Blogbeiträge können Werbung enthalten

LIFE UPDATE | Monthly Review: Was bisher geschah… – mein Monatsrückblick aus dem Februar

Wer gerne Mäuschen spielen mag und nachlesen möchte, was ich in den letzten Wochen erlebt haben, der findet bestimmt die eine oder andere interessante Neuigkeit im Life Update. Jeden Monat fasse ich die spannendsten, schönsten oder auch die ärgerlichsten Instagram-Momente für euch zusammen und verlinke euch zudem eine Übersicht an Blogposts die online gegangen sind. Viel Spaß beim Lesen.

Alltägliches: Der Februar war für mich persönlich nicht so zermürbend, wie der Januar. Ich habe euch ja bereits erzählt, dass ich mir alle Jahre wieder beim “Neuanfang” etwas schwertue und nicht so recht hineinfinde in den Alltag. Das liegt teils an den Vorsätzen der anderen, aber vor allem auch an dem Druck, den ich mir selbst auflaste. Umso befreiender war es im Februar einfach mal einen Gang runterzuschalten. Das Geschah zwar eher unfreiwillig (mehr dazu weiter unten), gut getan hat es aber trotzdem. Zudem habe ich ein paar neue YouTube-Videos für euch gedreht, reichlich Krapfen gegessen und viele neue vegane Rezepte ausprobiert, von denen ich euch ganz bald ein paar vorstellen möchte.

Schöne Momente, den Monat Februar durften wir mit einem Thermenaufenthalt und reichlich Familienzeit einläuten und das hat uns alle vier gleich mal so richtig geerdet. Einen Bericht über unsere Auszeit könnt ihr auf dem Blog nachlesen. Zudem stand der Monat Februar ganz im Zeichen der Liebe: Valentinstag. Ich habe süße Kekse gebacken und mich über eine ruhige Date-Night mit meinem Mann gefreut, die wir auch daheim genossen haben – so gut es ging, denn leider habe ich genau an diesem Wochenende die Menstruation bekommen und mir eine Erkältung zugezogen. Manchmal läuft eben nicht immer alles nach Plan, schön war es aber trotzdem. Irgendwie fällt mir sonst auch kein besonders “herausragender” Moment ein: Der Februar war aber alles in allem dennoch sehr schön.

Das kam überraschend: Leider habe ich mich direkt am Valentinstag verkühlt, weil ich mich, von den milden Temperaturen draußen verleitet, zu dünn angezogen hatte und mir eine doofe Rachenentzündung eingefangen habe. Obwohl ich diesen Sommer schon 35 Jahre alt werde, passiert es mir immer wieder, dass ich zwischen Februar und März, statt einer Winterjacke, eine Lederjacke anziehe und dann habe ich auch schon die Quittung. Die Halsschmerzen waren so schlimm, dass ich sogar meine Hausärztin aufgesucht habe und mir dann eine Woche Schonfrist aufgebrummt wurde. Gut getan hat es aber auf jeden Fall, denn ich konnte Kräfte sammeln und ein bisschen runterkommen.

Was hat sich verändert? Mit dem Beginn der Fastenzeit habe ich mir vorgenommen, bis zu Ostern kein Fleisch und keinen Fisch zu essen. In den nächsten sechs Wochen kommt bei mir also vor allem viel Gemüse auf den Teller und ich probiere ein paar vegetarische oder vegane Fleischalternativen aus.

Zu meinen modischen Lieblingsteilen aus dem Februar gehören, Boots mit floralen Kleidern sowie gestreifte Shirts und Basic-Kleider. Besonders gefreut habe ich mich aber über meinen neuen Badeanzug von Esprit, den ich durch Zufall bei Zalando entdeckt habe und der wie angegossen passt. Ich habe so lange nach einem Badeanzug gesucht, der trotz kurviger Figur und eine Größe 42 gut sitzt und ihn tatsächlich gefunden. Ihr könnt den Badeanzug hier nachkaufen.

In Sachen Beautyprodukten kann ich derzeit nicht leben ohne, meine Hautpflege von La-Roche Posay, den Klassik Labello Lippenpflegestift, bunten Nagellack von Essie, den ich nach Lust und Laune mixe. Außerdem habe ich meine aktuelle Make-Up und Hair-Routine bei Instagram in einem IG TV-Video mit euch geteilt. Welche Produkte ich verwende und wie ich mein Make-Up auftrage, könnt ihr hier sehen.

Meine Serien- und Filmempfehlungen vom letzten Monat: Im Februar habe ich mit einem Rewatch von Pretty Little Liars begonnen, eine Serie, die ich bereits während meiner Schwangerschaft mit Maximilian verfolgt habe. Zudem haben mein Mann und ich die neuen Folgen von Altered Carbon bei Netflix geschaut und ein paar, nicht so prickelnde, Horror- und Teenie-Filme, wie zum Beispiel Wahrheit oder Pflicht bei Amazon Prime. Und dann habe ich mich an Faschingsdienstag als meine Namensvetterin und Lieblingshexe, Sabrina von Chilling Adventures of Sabrina verkleidet und ich muss euch eines sagen: Ich kanns kaum noch erwarten, bis wir endlich Halloween haben. Ich freue mich schon jetzt so sehr auf meine Lieblingszeit im Jahr…aber bis dahin genießen wir dann doch noch den baldigen Frühling. Zudem habe ich euch einen riesengroßen Serienguide auf dem Blog zusammengefasst.

Das habe ich gelesen: Leider habe ich es nicht wirklich geschafft, ein neues oder eines der Bücher, die auf meiner To-Read-Liste stehen, zu lesen, aber das nehme ich mir für den Monat März vor!

Lieblingsessen: Im Februar habe ich besonders gerne Porridge gegessen. Ob mit Quinoa oder ganz normal mit Hafer- bzw. Reisflocken, eine Schüssel voll mit warmem Haferbrei ist bei mir immer die perfekte Frühstücksoption. Zudem habe ich bei Instagram Rezepte für Pancakes als auch Avocado-Eiaufstrich-Brötchen geteilt. Und wer gerne wissen möchte, was ich einen Tag lang so esse, der findet bei YouTube das passende Video dazu. Ich habe euch nämlich mitgenommen und zeige euch, was alles an einem ganz normalen Tag auf meinem Teller landet.

Meine Tipps für euch: So oft schon wurde ich von euch gefragt, wie ich denn meinen Arbeitsalltag so gestalte und, wie ich es schaffe, als Mama von zwei kleinen Kindern den Überblick zu bewahren. Dazu habe ich euch in einem sehr langen und ausführlichen Blogbeitrag Rede und Antwort gestanden: Meine Tipps für mehr Organisation im Alltag findet ihr hier.

Meine Pläne für das neue Monat: Endlich den Garten frühlingsfit machen. Ich kann es schon kaum mehr erwarten, dass es draußen endlich richtig warm wird und ich im Garten frische Pflanzen und Blumen hinstellen kann. Der triste Winter geht mir ehrlich gesagt schon sehr auf die Nerven. Geht es euch auch so?

Darauf freue ich mich schon: Am meisten freue ich mich auf meinen Musical-Besuch in Wien, denn gemeinsam mit einer Freundin schaue ich mir CATS an. Ich weiß, ich bin spät dran, aber erst durch meinen London-Aufenthalt vor zwei Jahren, bin ich zum Musical-Fan geworden und freue mich nun auch auf mein erstes deutschsprachiges Musical. Bis dato habe ich Lion King, Wicked und School of Rock in London als englischsprachiges Musical gesehen, weshalb ich besonders gespannt bin, wie es jetzt im Ronacher sein wird. Zudem ist ein Mädelsabend mit einer Freundin geplant, ich gehe bald wieder zum Friseur und freue mich einfach auf alles, was uns im März erwartet. Besonders große Pläne gibt es sonst eigentlich nicht. Und bei euch?

Bis zum nächsten Life-Update und einen schönen Start in den Monat März wünsche ich euch!

Alles Liebe,

2 Comments

  1. Bertha
    4. März 2020 / 8:05

    Hallo Sabrina,

    Ein schöner Monatsrückblick. Mal etwas anderes, könntest du vielleicht einen Beitrag drüber schreiben, wie man die Docs am Besten einläuft? Mit deinen Tips und vielleicht deinen liebsten Modellen und Kombinationen?

    Viele Grüße!

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      9. März 2020 / 16:07

      Hallo liebe Bertha,
      danke dir für dein Feedback. Eigentlich gibt es da gar nicht viel zu sagen außer: Die Boots einlaufen, das heißt, einfach ständig tragen und Kilometer weit damit laufen. Meine ersten Docs habe ich damals beim Wandern eingelaufen und seither sind sie butterweich :-). Zwei Paar Socken anziehen hilft auch ein bisschen.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.