Blogbeiträge können Werbung enthalten

INSPIRATION | What I eat in a day #newvideo

Was ich einen Tag lang so esse? Tja, das zeige ich euch in einem neuen Video, das ich vor Kurzem gedreht habe, denn da nehme ich euch mit in meine Küche und zeige euch, was auf dem Teller und in der Schüssel landet. Gemeinsam Porridge kochen, Gemüse fürs Mittagessen schneiden und die Nachmittagsjause herrichten – klingt gut oder? Um euch die Rezepte zu meinem neuen YouTube-Video zur Verfügung stellen zu können, habe ich mir gedacht, schreibe ich hier auf dem Blog noch einmal alles zusammen, damit auch nichts untergeht und ihr die simplen Gerichte jederzeit nachkochen könnt.

Weil ich es selbst immer super spannend finde, zu sehen, was andere den ganzen Tag lang so essen, dachte ich mir, nehme ich euch mal mit der Kamera mit. Bei Instagram werde ich immer wieder von meinen Lesern gefragt, was ich koche, und passend dazu begleitet ihr mich beim Einkaufen, beim gemeinsamen Zubereiten in der Küche und beim darüber Plauern, was ich so esse.

Wenn ihr beim Zuschauen Appetit bekommt und die Rezepte gerne nachmachen möchtet, so findet ihr den Porridge, als auch die schnelle Gemüse-Nudelpfanne mit Pesto zum Nachkochen in diesem Beitrag. Viel Spaß und lasst es euch schmecken.

 

What I Eat In A Day

Frühstück: Porridge mit Apfel und Beeren

Für eine Portion braucht ihr

1 Apfel geschnitten
1 EL Kokosöl
1 EL Zimt
200ml Sojamilch
3-4 EL Dinkelflocken
2 EL Reisflocken
2-3 Datteln, klein geschnitten
Beeren nach Wahl

Den Apfel schälen, das Gehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Die Apfelstücke in Kokosöl und Zimt kurz anbraten, anschließend Sojamilch und Dinkel- bzw. Reisflocken zugeben. Den Porridge auf mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis er eine sämige Konsistenz erreicht. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt und die Datteln zum Schluss kurz mitkochen lassen. Mit Beeren in einer Schüssel anrichten und nach Lust und Laune noch etwas Sesam, Zimt oder Honig darüber geben.

Mittagessen: Nudelpfanne mit Gemüse und Pesto

Für 3-4 Portionen braucht ihr:

500g Dinkelnudeln
2 kleine Zucchini
100g braune Champignon
Olivenöl
Gemüse-Alrounder von Just Spices (oder andere Gewürze)
Knoblauchsalz, Pfeffer
1 Handvoll Maroni, vorgegart
Walnüsse
1 Glas Basilikum-Pesto

Dressing für Salat:
2-3 El Balsamicoessig
1 EL Olivenöl
Knoblauchsalz
Pfeffer
Wasser
Balsamicocreme

Nudeln in Wasser al dente kochen und in der Zwischenzeit das Gemüse zubereiten. Dazu die Zucchini waschen, in kleine Stücke schneiden. Ebenso die Champignons putzen, klein hacken und gemeinsam mit der Zucchini, etwas Olivenöl und Gewürzen nach Wahl in einer Schüssel vermengen. Das Gemüse in einer Pfanne heraus braten, Maronistücke sowie Walnüsse beimengen. Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, werden diese in einem Sieb abgegossen und anschließend mit dem Pesto in einer Pfanne verfeinert. Das Gemüse unterheben und in einem Teller anrichten.

Für den Salat: Rucola oder einen fertig gemischten Salat mit Tomaten, Gurkenscheiben und Co. sowie dem selbst gemixten Dressing (siehe oben) garnieren und zur Nudelpfanne servieren. Guten Appetit.

Nachmittagsjause und Abendessen

Am Nachmittag haben wir Besuch von Freunden bekommen und dazu habe ich vegane Krapfen (Vrapfen), sowie frisch geschnittenes Obst, Kaffee, Tee, Wasser und Säfte gereicht. Ich konnte es mir übrigens nicht nehmen lassen und habe schon vor dem Eintreffen der Gäste von einem Vrapfen genascht. Sooo gut und definitiv das Beste an der Faschingszeit.

Das Rezept für den vegetarischen Couscous-Salat, den ich am Abend gegessen habe, kann ich euch leider noch nicht bereitstellen, da ich selbst noch keine Fotos davon geknipst habe. Weil ich diesen Salat aber sowieso einmal die Woche esse, da er uns so gut schmeckt, gibt es hier bestimmt bald das Rezept dazu.

Und wie ist das bei euch? Gibt es Gerichte, die ihr immer gerne kocht, wenn es mal stressig ist bzw. was könntet ihr eigentlich jeden Tag essen? Wenn euch diese Kategorie gefällt, dann kann ich euch gerne öfters mit der Kamera mitnehmen und drehe ein Video zum Thema “What I Eat In A Day”. Habt ihr weitere Vorschläge? Dann schreibt mir gerne in den Kommentaren. Ich freu mich auf euer Feedback.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.