KIDSLIFE | I want to ride my Woom Bike – 7 Tipps für kinderleichtes Fahrradfahren + Produkttest

Werbung/ PR-Sample

Gut Ding braucht Weile – so auch bei unserem großen Sohn Max, der das Radfahren etwas später gelernt hat, als so manche seiner Kindergartenfreunde. Während andere Kinder bereits mit 2 oder 3 Jahren vom Laufrad direkt aufs Radl steigen und über die Fahrradwege brettern, hat sich unser Vierjähriger etwas Zeit gelassen. Jedes Kind hat nun mal ein anderes Tempo und so kam es dann doch, dass Max ganz ohne Druck innerhalb von einem Monat Fahrradfahren gelernt hat und düst seither sicher und voller Freude mit lautem Jauchzen durch unsere Nachbarschaft. Was uns dabei geholfen hat – ganz ohne Laufrad – direkt mit dem Radfahren zu beginnen und wie begeistert wir von Maximilians neuem Fahrrad, dem Woom Bike 3*, sind, das könnt ihr gleich nachlesen. Obendrauf gibt es noch unsere 7 Tipps fürs kinderleichte Radfahren lernen.

Beitrag ansehen

LIFE UPDATE | 10 Dinge, die ich noch vor meinem 35. Geburtstag erledigen möchte

Man ist nur so alt wie man sich fühlt oder auch, das Alter ist nur eine Zahl. Ich denke, ich habe mich noch nie so wohl in meiner Haut und mit meinem Leben gefühlt, wie jetzt mit 32. Mein Leben könnte gerade nicht schöner sein und dennoch, stelle ich mich gerne neuen Herausforderungen oder stecke mir Ziele, schmiede Pläne für die Zukunft. Weil in wenigen Tagen mein Geburtstag bevorsteht, am Freitag werde ich nämlich 33 Jahre alt, dachte ich mir, wäre es doch auch mal an der Zeit eine kleine Bucket List für die nächsten 2 Jahre zu erstellt und zwar mit 10 Dingen, die ich erledigen möchte, bevor ich 35 Jahre alt werde.

Beitrag ansehen

FAMILYLIFE + DIY | Rosenacarde Tulln: Kreative Workshops für Kinder + Bastelanleitung für Origami-Schiffchen

Werbung

Ihr wisst ja, ich probiere gerne neue Dinge aus, zum Beispiel in Sachen Mode, in der Küche beim Kochen oder aber auch auf dem Blog. Ich bin aber auch im Bereich der Do-it-Yourself Projekte sehr an neuen Bastelprojekten interessiert und konnte damit auch schon meinen ältesten Sohn Maximilian, 4 Jahre alt, begeistern. Im vergangenen Winter haben wir zum Beispiel gemeinsam Stofftaschen mit Kartoffeldruck bestempelt oder im Sommer Terrakotta-Töpfe bunt bemalt. Vor einigen Tagen durften wir dann sogar an einem kreativen Workshop für Kinder in der Rosenacarde Tulln, einem Einkaufszentrum im nördlichen Teil Niederösterreichs, teilnehmen. Was wir dort als Familie erlebt haben, wie der Gartensommer GREEN ART in die Rosenacarde kommt, welche Highlights in den Sommermonaten noch geboten werden und was Max und ich anschließend zu Hause nach gebastelt haben, könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen.

Beitrag ansehen

FOOD | Cool Summer Drinks: Mango-Eistee und Wassermelonen-Limonade (FROSCH BLOG)

Werbung

Ich liebe selbstgemachte Limonaden oder Eistee und probiere immer wieder gerne neue Rezepte aus. Vor Kurzem habe ich euch ja schon einen Jasmin-Limetten-Eistee vorgestellt und passend dazu gibt es heute zwei weitere neue Drinks, die ich in Zusammenarbeit mit FROSCH* erstellt habe. Das Rezept für die Melonen-Limonade könnt ihr gleich nachlesen. Wer wissen möchte, wo die Anleitung für den Mango-Eistee zu finden ist, der sollte ebenfalls weiterlesen.

Beitrag ansehen

FOOD | Vegane Mango-Ananas Smoothie Bowl mit Kokos

Werbung/Leihgerät

Frühstücken im eigenen Bett, das passiert bei mir heutzutage ja eher selten. Früher, als ich noch keine Mama war, habe ich es aber tatsächlich, vor allem an den Wochenenden, genossen, den Tag mit Essen im Bett zu starten. Dazu habe ich meist für mein berufsbegleitendes Studium gelernt oder einfach in den Tag hinein gelebt. Wenn ich so darüber nachdenke, klingt das ja ganz schön fad, denn heute sieht mein Tagesablauf schon ganz anders aus. An meinen kinderfreien Montagen, die ich voll und ganz für den Blog, also Blogbeiträge, neue Projekte, Mailverkehr usw. nutze, gönne ich mir aber dennoch immer mal wieder eine kurze Auszeit und trinke einen Kaffee im Bett. Gestern allerdings, habe ich es mir mit einer Bowl und meinem Laptop gemütlich gemacht und, obwohl es bei Bloggern so alltäglich, weil sehr #instaworthy, aussieht, ausnahmsweise auch im Bett gearbeitet. Aber lasst euch nicht verwirren, der Norm entspricht das nicht, denn eigentlich sitze ich die meiste Zeit alles andere als glamourös auf unserem Esstisch und arbeite mit verwurschteltem Dutt am Kopf und mega Chaos um mich herum. Wie mein Arbeitsalltag als Bloggerin aussieht, verrate ich euch ganz bald, denn heute dreht sich aber alles um das Rezept zu dieser leckeren Smoothie Bowl.  Beitrag ansehen