FOOD | Chili-Cheese Hot Dogs

Normalerweise essen wir im Hause Sterntal ja wahnsinnig gerne selbstgemachte Burger, am liebsten mit homemade Buns und Pattys, die direkt vom Grill kommen. Weil aber derzeit das Wetter nicht sonderlich zum Grillen einlädt und wir trotzdem Lust auf ein typisch amerikanisches Abendessen hatten, gab es am vergangenen Wochenende kurzerhand ein paar leckere Chili-Cheese Hot Dogs mit Steak Fries. Das Rezept folgt sogleich.

Wie viele von euch ja wissen, sind mein Mann und ich echte Serienjunkies. Ich freue mich immer schon am Donnerstag aufs Wochenende, weil ich weiß, dass wir es uns dann abends, wenn die Kinder schlafen, mit ein paar Snacks oder einem Abendessen vor dem Fernseher bzw. Laptop gemütlich machen. Gerne heizen wir uns dazu auch noch den Kamin an, ehe wir auch schon Netflix starten (ein paar Serienempfehlungen habe ich übrigens bald für euch). Nachdem wir in den vergangenen Wochen selbstgemachte Pizza, Bruschetta oder Nachosalat gegessen haben, durften es dieses mal Chili-Cheese Hot Dogs sein.

Ihr seht schon, am Wochenende darf es bei uns abends auch mal etwas deftiger sein. Weil wir es aber eher gemütlich angehen lassen wollten, haben wir auf fertige Hot Dog Brötchen aus dem Supermarkt zurückgegriffen. Auch der Rest des Rezepts ist super einfach und wie es geht, lest ihr jetzt gleich.

 

Chili-Cheese Hot Dogs

Für 4 Hot Dogs braucht ihr

4 Hot Dog Brötchen
4 Frankfurter
300g Rinderfaschiertes
2 kleine rote Zwiebel
100g Cheddar gerieben
eine halbe Dose Mais
3 EL BBQ-Sauce
ein paar Spritzer Tabasco (Chipotle)
Tex-Mex Gewürzmischung
Wasser
Öl
Salz
Pfeffer
Jalapenos zum Garnieren

 

Die Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel glasig anbraten. Zwiebel aus der Pfanne nehmen und das Rindfleisch zugeben. Wenn das Faschierte kein Wasser mehr lässt, Gewürzmischung zufügen und mit ein paar Esslöffel Wasser aufgießen. Während ihr das Faschierte so lange bratet, bis das Wasser verdunstet ist, bringt einen Topf mit Wasser zum Kochen und legt die Frankfurter hinein. Nach dem Aufkochen auf mittlere Hitze zurückdrehen und die Würstchen für zehn Minuten ziehen (nicht kochen!) lassen. Gebt im Anschluss 3 Esslöffel eurer liebsten BBQ-Sauce zum Fleisch hinzu und mischt den Mais unter. Lasst alles noch etwas köcheln, schmeckt die Mischung mit Salz und Pfeffer und Tabasco ab und stellt sie beiseite. Reibt den Cheddar, schneidet die Hot Dog Brötchen längs etwas ein und gebt ein bisschen Käse hinein, dann einen Frankfurter, danach ein paar Löffel Chili und toppt das Ganze mit noch mehr Cheddar. Wer möchte, kann auch noch ein paar Jalapenos zugeben. Schiebt die Hot Dogs bei 160°C Umluft in den Ofen und wartet ca. zehn Minuten, bis der Käse schön geschmolzen ist. Garniert die fertigen Hot Dogs mit den zuvor gebratenen Zwiebeln, Senf, Mayo oder Ketchup. Dann könnt ihr euch diese sündhafte Köstlichkeit auch schon schmecken lassen.

Wir haben auch noch eine Art Berner-Hot Dogs gemacht. Dazu einfach Speckstreifen anbraten und mit Cheddar um die Würstchen wickeln, bevor diese in die Hot Dog Brötchen wandern.

Na, habt ihr jetzt auch Lust darauf bekommen, das kommende Wochenende mit Chili-Cheese Hot Dogs zu feiern? Als kleiner Tipp: Wer gerne Cola-Zwiebeln probieren möchte, der röstet die roten Zwiebeln in etwas Öl in einer Pfanne an, gibt einen Schuss Cola dazu und lässt diese leicht karamellisieren bzw. einköcheln. Als Steak Fries eignet sich Tiefkühlware, oder aber ihr schneidet ein paar Kartoffeln in Wedges- oder Pommesform, würzt diese mit Salz, Pfeffer und etwas Rosmarin, mischt alles in einer Schüssel mit etwas Olivenöl ab und backt diese im Ofen bei 220°C für gut 30 Minuten.

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachmachen und natürlich noch mehr beim Genießen,

4 Kommentare

  1. Laurina Katharina
    18. Februar 2018 / 18:55

    Sie sehen einfach wahnsinnig köstlich aus! Schade das heuten Sonntag ist 😅 aber wird es definitiv kommende Woche geben 😊

    • Sabrina Sterntal
      20. Februar 2018 / 11:09

      oh danke vielmals 😀 freut mich, dass du beim Anblick der Hot Dogs gleich Lust drauf bekommen hast! Liebe Grüße, Sabrina

  2. 18. Februar 2018 / 19:10

    Oh wie lecker klingt das denn bitte!!!!
    Muss ich unbedingt ausprobieren 😊

    • Sabrina Sterntal
      20. Februar 2018 / 11:09

      Yeah, sie schmecken auch richtig lecker liebe Nina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.