FOOD | Nudelsalat mit selbstgemachtem Basilikumpesto und Grillkäse

Irgendwie befinde ich mich gerade in einem Januarloch bzw. einem kleinen Wintertief und das ist auch der Grund, warum es auf dem Blog derzeit etwas ruhiger ist. Ich bin zwar motiviert und habe gute Laune, aber ich muss schon sagen, dass ich etwas antriebslos bin und alles ein bisschen dahin dümpelt. An Kreativität mangelt es mir nicht, aber mir fehlt irgendwie die Zeit für allerlei Blogbeiträge, denn abends, wenn die Kinder schlafen und ich Zeit für meine Arbeit habe, bin ich gerade viel zu müde und falle schon kurz darauf völlig erschöpft ins Bett. Ich denke, mein Körper will mir damit einfach sagen, dass ich nach dem sehr stressigen Dezember, einen Gang runterschalten muss und so versuche ich das anzunehmen und mich irgendwie durch den grauen Januar zu wurschteln. Dabei träume ich mich aber kulinarisch bereits jetzt in die wärmere Jahreszeit, denn ganz ehrlich: Ich vermisse den Frühling wahnsinnig.

Mehr Licht, mehr Sonne, endlich wieder länger draußen auf der Terrasse im Garten sitzen – oh ja, auf das freue ich mich schon und ich denke gerade deshalb, habe ich zur Zeit so viel Lust auf leichte bzw. sommerliche Speisen. Meinen Gelüsten habe ich also in den letzten Tagen nachgegeben und dazu passend einen schnellen Nudelsalat mit selbstgemachtem Basilikumpesto, das ich noch vor Weihnachten gemixt und im Kühlschrank gelagert habe, zubereitet. Das Rezept für das Pesto und den easy-peasy Nudelsalat stelle ich euch heute vor.

Keine Sorge, auf Starlights in the Kitchen wird es ganz bald wieder allerlei spannende Artikel geben. Nicht umsonst habe ich euch erst Anfang Januar von meinen Zielen und Plänen für das neue Jahr erzählt. Aber wenn der Kopf voller Ideen ist, der Geist einfach nur träge vor sich hingammeln möchte, dann muss man einfach mal kurz Pause machen. Aus diesem Grund nehme ich mir jetzt auch ein paar Tage Zeit um dann mit Februar wieder voll durchzustarten. Aber zuerst widmen wir uns mal dem heutigen Rezept.

Neben Avocado-Toasts, Buddha Bowls und allerlei Rezepten rund um das Thema #fitmitfrausterntal, darf es bei mir am Teller auch mal etwas reichhaltiger sein, denn Pasta spendet nicht nur Energie sondern macht mich auch glücklich. Ja, ich liebe Nudeln in jeder Variation, was ich euch ja bestimmt schon zum Hundertsten Mal erzähle, aber es ist eben die Wahrheit ;-). Und um meine Sehnsucht nach dem Frühling zu stillen, habe ich kurzerhand zum Nudelsalat auch noch einen Grillkäse in der Pfanne rausgebraten…hmm, ach das erinnert mich an die kommenden BBQ-Tage mit viel Halloumi.

Nudelsalat mit Basilikumpesto und Grillkäse

für das Pesto
2 Bund Basilikum, aus dem Topf
1 Bund Petersilie
2 kleine Knoblauchzehen
250ml Olivenöl
3 EL Parmesan, frisch gerieben
50g Pinienkerne, geröstet und im Mörser grob zerkleinert
etwas Olivenöl

für den Salat

300g Pasta nach Wahl
10 Stk. Tomatenfilets
1 Handvoll Rucola, frisch gewaschen
1-2 Stk Grillkäse für die Pfanne
Pinienkerne zum Bestreuen
Salz, Pfeffer

 

Das Basilikum waschen und die Blätter abzupfen. Petersilie ebenfalls vom Stil trennen und gemeinsam mit zwei klein Knoblauchzehen und dem Olivenöl in einer Küchenmaschine bzw. in einem Zerkleinerer pürieren. Den Parmesan sowie die Pinienkerne zugeben und alles noch einmal durchmixen. Sollte die Masse zu dick bzw. zäh sein, etwas Olivenöl ergänzen. Wenn es zu flüssig ist mehr Parmesan zugeben. Das Pesto in einem heiß ausgewaschenen Einmachglas lagern, obendrauf etwas Olivenöl träufeln und luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern.

Für den Nudelsalat die Pasta bissfest kochen und abschrecken. Nudeln mit Pesto durchmengen (als Menge sollten 3-4 EL reichen) und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Tomatenfilets auf einem Küchentuch abtropfen lassen und dann klein schneiden. Rucola waschen, grob mit der Hand zerrupfen und unter die Pasta mengen. In einer Pfanne den Grillkäse in etwas Öl anbraten. Nudelsalat in Teller füllen, mit Pinienkerne bestreuen und den in Streifen geschnittenen Grillkäse darauf garnieren. Lasst es euch schmecken.

Ich hoffe, mit diesem Rezept konnte ich euch auch einen kleinen Lichtblick in den grauen Januar bringen. Wer ebenfalls wie ich, gerade etwas im Wintertief feststeckt, dem will ich Mut zusprechen, denn: Ihr seid nicht alleine 😉 und bald schon wird der Fasching ganz bunt.

Alles Liebe,

4 Kommentare

  1. 25. Januar 2018 / 18:50

    Omnomnom, sieht mega lecker aus! Danke für das Rezept, das wird ausprobiert!!

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      26. Januar 2018 / 10:11

      Sehr gerne liebe Julia 🙂

  2. Lena G.
    28. Januar 2018 / 12:32

    Wowwww das sieht wirklich mega gut aus. Überhaupt mit dem Grillkäse 😻 Danke für das tolle Rezept!

  3. 28. Januar 2018 / 18:29

    Schaut wieder einmal super aus!!! Ich bin ein ganz großer Fan von Nudelsalaten mit Pesto. Ich würd ja fast noch den Grillkäse in Teriyaki Sauce marinieren!

    Danke meine Liebe für die schöne Idee!

    Lass dir liebe Grüße da,
    Catrin http://www.cookingcatrin.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

WordPress spam blockiert CleanTalk.