FOOD | Osterhasenmuffins mit Buttercremefrosting – Osterbrunch mit Tausendkind

Drei Wochen noch, dann hoppelt der Osterhase vorbei und die Fastenzeit ist beendet. Das bedeutet, es ist Zeit, richtig zuzuschlagen und einen bunten sowie leckeren Osterbrunch mit Familie oder Freunden zu planen. Wer für das bevorstehende Fest Rezept- und Dekoideen sucht, dem kann ich hier und jetzt schon mal behilflich sein.

Für Tausendkind, einen meiner liebsten Online-Shops wenn es um Kinderbekleidung und Spielsachen geht, habe ich einen kleinen Osterbrunch arrangiert. Dabei wurde mir Melamin-Geschirr von Rice zur Verfügung gestellt, das ich dekroativ in Szene gesetzt habe. Zusammen mit meinen Eltern haben wir uns also schon im Januar Osterstriezel (das Rezept dazu findet ihr hier), Frittata, hart gekochte Eier und zuckersüße Hasenmuffins schmecken lassen.

Wer sich jetzt denkt, ich hätte mich verschrieben (Denn wer bruncht denn schon im Jänner für Ostern?), der irrt. Ich durfte nämlich der lieben Madeleine von Tausendkind ein Interview zum Thema Osterbrunch geben, das ihr sowohl online, als auch im Tausendkind Magazin, das bei jeder Bestellung im Onlineshop beigelegt wird, findet.

Osterzeit ist Familienzeit, das bedeutet bei uns vor allem, dass wir gemeinsam mit Familie und Freunden richtig viel und gut essen. Eigentlich ist das bei uns ja das ganze Jahr über zu den Feiertagen Gang und Gebe, aber gerade zu Ostern freue ich mich auf einen ausgiebigen Brunch mit allerlei leckeren Sachen. Ich liebe das Frühstücken ja sowieso und mag diese Kombination aus Breakfast und Lunch, denn so sitzt man lange beieinander, plaudert, schlemmt und genießt die Zeit mit seinen Lieben in vollen Zügen, weil man sich nicht abhetzen und um ein Mittagessen kümmern muss.

Traditionell gibt es bei uns eben Striezel bzw. Hefekränze sowie eine Frittata (alternativ kann ich euch auch dieses Rezept eines spanischen Omeletts empfehlen). Dazu werden Gebäck, Wurstwaren, Käse, Gemüse sowie süße Aufstriche und ein paar Osterhasenmuffins gereicht.

Da Ostern ein buntes Fest ist, finde ich, dass auch die Tischdeko richtig schön knallen muss und in frühlingshaften Farben erstrahlen sollte. Von Tausendkind gab es deshalb ein paar schicke Trinkbecher, Teller, Besteck und Servierplatten aus Melamin von Rice dazu. Die pastellfarbigen Servietten habe ich übrigens nach einem YouTube Video zu Osterhasen gefaltet und für euch auch noch einmal abfotografiert. Mehr dazu gibt es dann in einem Last-Minute-DIY Beitrag Anfang April.

Jetzt will ich euch aber endlich verraten, wie ihr die Osterhasenmuffins samt Topping aus Creme und Ohren aus Mürbteig zubereitet.

Osterhasenmuffins

für die Muffins

1 Ei
80g Butter, weich
200g Joghurt
150g Staubzucker
1 Pck Vanillezucker
2 TL Backpulver
250g Mehl

für die Buttercreme

300g Staubzucker
80g Butter
1 EL Vanillepaste
3 EL Milch
rote Lebensmittelfarbe

für die Hasenohren

230g Butter, Zimmertemperatur
180g Staubzucker
1 Ei
2 EL Vanillepaste
350g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz

Für die Muffins den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. In einer Schüssel die Eier mit der weichen Butter sowie dem Zucker schaumig schlagen. Das Joghurt zugeben und nach und nach Mehl sowie Backpulver untermengen. Die Masse solange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen füllt ihr dann bis zur Hälfte in die Muffinförmchen. Die Förmchen auf ein Backblech oder in eine Muffinform geben und ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.

Während die Muffins im Ofen sind, könnt ihr die Hasenohren zubereiten. Der Mürbteig ist sehr einfach gemacht. Dazu werden die Eier mit dem Staubzucker und der weichen Butter vermengt. Vanillepaste, Salz, Mehl und Backpulver zugeben und zu einem festen Teig kneten.  Den Teig ausrollen und mit einem Messer einzelne Hasenohren zurecht schneiden. Die Öhrchen werden dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech für ca. 8-10 Minuten bei 160° gebacken.

Wenn Muffins und Öhrchen abgekühlt sind, kann die Creme zubereitet werden. Für die Buttercreme die Butter mit dem Staubzucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer gut vermengen. Vanillepaste und etwas Milch sowie rote oder rosafärbige Lebensmittelfarbe zugeben. Die Creme im Kühlschrank kaltstellen und vor dem Servieren auf die Muffins auftragen. Die Mürbteigohren könnt ihr mit Zuckerguss verzieren, in die Creme stecken und die Hasenmuffins mit Zuckerperlen und abgebrochenen Spaghetti oder Suppennudeln noch ein paar Schnurrhaare verzieren.

Wie verbringt ihr denn die Osterfeiertage? Seid ihr zum Essen eingeladen oder macht ihr auch einen Osterbrunch? Und wer ein super einfaches Rezept zum Verschenken sucht, für den habe ich bereits vor zwei Jahren Osterhasen aus Hefeteig zubereitet.

Ich wünsch euch schon jetzt frohe Ostern und viel Spaß beim Schlemmen ;-).

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Tausendkind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blocked by CleanTalk.