FOOD | Tortilla de patatas zum Frühstück – spanisches Omelette mit Kartoffeln

Sonntage sind bei uns immer zum ausgiebigen frühstücken da und weil wir den Geburtstag meines Mannes heute auch noch mit Freunden nachgefeiert haben, gab es mal wieder etwas mehr als nur das Standard Prozedere mit Semmeln, Schinken, Käse, Marmelade und weichem Ei. Weil mir die Zeit, die ich mit Pancakes am Ofen stehe, neben zwei Kindern und allerhand anderer Dinge, die in der Küche geschehen müssen, heute zu schade war, wollte ich etwas Neues ausprobieren.

Es sollte eine Frühstücksspeise sein, die lecker schmeckt und sich in der Zwischenzeit quasi von selbst fertig bäckt. Meine Wahl fiel dann gleich auf eine spanische Tortilla oder auch Tortilla de patatas, also ein Omelette mit Kartoffeln, Schinken, Zwiebel, Knoblauch und getrockneten Tomaten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und ihr wisst ja, Rezepte die mir gelingen, teile ich nur zu gerne mit euch. Solltet ihr also für die nächste Woche einen kleinen Brunch planen, dann wisst ihr schon, was ich euch empfehle nachzukochen!

Zusätzlich zur Tortilla habe ich für alle Naschkatzen am Tisch, also vor allem Max und mich, einen Spekulatiusguglhupf gebacken, dessen Rezept ihr in den nächsten Tagen ebenfalls bekommt. Neben Schinken, Käse, Rohkost und weichen Eiern, gab es auch noch Kaffee und Orangensaft.

Der Vorteil der Tortilla ist neben der meiner Meinung nach recht schnellen Zubereitung, dass sie auch sehr sättigt dank der vielen Eier. Wer so ein Omelette zum Frühstück isst, der braucht kein Mittagessen mehr und hat somit gleich mal einen schnellen Brunch ausgerichtet.

Tortilla de patatas
500g Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1 gelbe Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
200g Schinken, in kleine Streifen geschnitten
4-5 Tomatenfilets, getrocknete Tomaten
8 Eier
Olivenöl
Petersilie
Salz
Pfeffer

Den Ofen auf 170°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen, in feine Scheiben schneiden und beiseite legen. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und hacken. Schinken in Streifen schneiden und auch die getrockneten Tomaten aus dem Glas klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Die Temperatur reduzieren, Kartoffelscheiben zugeben und gut fünf Minuten mitrösten. Anschließend Schinken und getrocknete Tomaten zugeben. Alles gut umrühren, weitere fünf Minunten braten, frisch geriebenen Pfeffer darüberstreuen und beiseite stellen. In einer großen Schüssel die Eier verrühren, salzen und pfeffern. Nun die Kartoffelmasse zu den Eiern geben, gut durchmengen und das Omelette in eine mit Backpapier ausgekleidete Auflaufform füllen. Die Tortilla de patata im Ofen für 20-30 Minuten backen, bis diese oben goldgelb und das Ei gestockt ist. Das spanische Omelette ein bisschen auskühlen lassen, dann in Quadrate schneiden und noch warm servieren. Guten Appetit und einen schönen Start in den Tag!

Ich muss schon sagen, so ein Omelette kommt bei uns jetzt öfter auf den Tisch. Wer es lieber feurig mag, kann Jalapenos oder Chillis verwenden statt den Tomaten oder beispielsweise Bohnen und Speck zugeben? Mal sehen, was wir das nächste Mal aus dem Ofen holen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

P.S. Nicht vergessen, bis 27.11.2016 könnt ihr noch an dem Give Away für einen 75$-Gutschein von JORD Wood Watches teilnehmen. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.