Blogbeiträge können Werbung enthalten

LIVING | Kuscheliges Schlafzimmer: Tipps und Tricks für mehr Gemütlichkeit zur Winterzeit + Shopping-Tipps für Pyjamas

Wie man sich bettet, so liegt man – deshalb finde ich es besonders wichtig, dass der Raum, in dem wir Nacht für Nacht schlafen, auch reichlich Gemütlichkeit ausstrahlt und dass die Decke, in die ich mich einkuschle mit einer weichen Bettwäsche überzogen ist.

Mit welchen Tipps und Tricks ich unser Schlafzimmer gerade jetzt, zur Weihnachtszeit und im Winter, besonders gemütlich gestalte und ein paar Shoppingtipps für Pyjamas, findet ihr in diesem Beitrag.

Unser Schlafzimmer

Sleeping under the Stars – ein bisschen Kreide an der Wand, ein paar Fairylights dort und neue Bettwäsche, schon gestatelt sich unser Schlafzimmer viel gemütlicher, als es im Sommer noch war. Nachdem ich vor wenigen Wochen wieder Lust auf Veränderung im Wohnraum hatte, habe ich die Ranken und Bilderrahmen an unsere Wand, die mit Tafelkreide gestrichen wurde, verschönert. Bereits vor drei Jahren haben wir unser Schlafzimmer einem Make-Over unterzogen und neue Möbel gekauft, sowie unsere Wand neu gestrichen. Das Tolle am Tafellack ist ja, dass wir die Wand jederzeit individuell verschönern können und ich mag den Kontrast von weißen Holzmöbeln und schwarzer Wand sehr. Für mich wirkt dies nicht erdrückend, nein, ich habe das Gefühl, dass gerade die schwarze Wand mich zusehends entspannt, auch dann, wenn ich nachts mal mit offenen Augen im Bett liege.

In meiner Jugend, war mir es mir eigentlich herzlich egal, ob das Schlafzimmer jetzt sonderlich gemütlich ist oder nicht, da hat mir ein Bett mit Decke und Kissen gereicht, denn ich konnte sowieso Schlafen, wie ein Stein. Mittlerweile bin ich aber 35 Jahre alt, habe zwei Kinder und schon so manche schlaflose Nächte, hinter mich gebracht. Sei es, weil ich wegen einem weinenden und hungrigen Baby aufstehen und danach nicht mehr richtig einschlafen konnte oder aber, weil mein Kopf, beim Zu-Bett-Gehen voll mit Gedanken, Aufgaben und Erledigungen ist, die mir das Einschlafen schwer machen.

Ja, in unserem Schlafzimmer haben wir in den letzten fünf Jahren viel erlebt: hier wird viel gekuschelt, abends erzählen wir uns als Familie Geschichten oder mein Mann und ich, wir lassen zu zweit den Tag Revue passieren. Für mich ist das Schlafzimmer immer noch einer meiner Lieblingsplätze #imhausesterntal, ganz egal ob viel Schlaf oder wenig, ich liebe es vor allem im Herbst und Winter lange im Bettchen zu kuscheln, Filme zu schauen und zu lesen. Besonders mit Lichterketten um mich herum, ganz vielen Zierkissen und gemütlichen Kuscheldecken.

Bettwäsche, Decken und Kissen

Am liebsten schlafe ich mit einer dicken und schweren Ganzjahresdecke. Ob Sommer oder Winter, ich will es kuschelig. Dabei achte ich aber darauf, dass die Bettdecke für Allergiker geeignet ist, da ich ein bisschen gegen Hausstaubmilben allergisch bin. Für den Decken- und Kissenbezug gehe ich gerne bei H&M Home shoppen oder bei Mömax, IKEA bzw. auch mal bei Amazon.

Kissen- und Kissenhüllen sind unter anderem auch aus Möbelhäuser bzw. von H&M Home und Depot. Bettbezüge generell gibt es auch richtig schöne in Flanell, Mikrofaser oder Satin bei Tchibo/Eduscho oder Westwing Now.

Nachshoppen könnt ihr gerne hier:

Bettwäsche-Set weiß-kariert
Kissenhülle, weiß mit Sternen
Kissenhülle, schwarz mit Sternen
Tagesdecke aus Baumwollcanvas

Deko fürs Schlafzimmer

Was für mich zum Schlafzimmer unbedingt dazu gehört ist, ein Nachtkästchen, das groß genug ist, um alle nützlichen Utensilien in einer Schublade unterzubringen und das auch noch Stellfläche für eine Lampe, Bücher, Schmuckkästchen, Handcreme und Co. bietet – und wenn ich auch noch Dekoration darauf unterbringe, umso besser.

Auf meinem Nachtkästchen finden sich eigentlich die meiste Zeit Kinderbücher oder auch mal Hot Wheels Autos, denn irgendwie lassen meine Jungs ihre Spielsachen immer dort liegen… für die ansprechende Fotos, habe ich diesen Kram natürlich weggeräumt ;-).

Meine Dekoration könnt ihr übrigens hier nachshoppen:

Leuchter aus Glas, gold und grün
Aufbewahrungskorb, gold
Tischlampe mit Betonfuß
Schmuckschatulle gold

Meistens kaufe ich, wie auch bereits weiter oben genannt, bei H&M Home und Depot ein, aber ab und zu hole ich mir auch frische Blumen oder Trockenblumen ins Schlafzimmer. Diese dann meistens direkt beim Floristen oder zB von Dehner/ Bella Flora, also aus dem Gartencenter.

Ach und die schöne Büste, die meiner Chloè Faye Bag ein Plätzchen bietet habe ich vor gut einem Jahr bei MÖMAX gekauft.

Nightware – Pyjamas zum Wohlfühlen

Zugegeben, ich schlafe eigentlich die meiste Zeit über mit Pyjama oder Schlafshirt und nackt wirklich nur im Sommer. Ich mag es einfach, wenn ich mich nachts einkuscheln kann und nicht unbedingt Haut an Haut klebt. Und zu Weihnachten, da trage ich mit Vorliebe passende Weihnachtspyjamas, zum Beispiel im Skandi-Design und hier kommt es auch mal vor, dass ich meine ganze Familie dazu verdonnere, mit mir im Partnerlook vorm TV zu chillen. Oh ja, Matchy-Pyjamas finde ich großartig und ich finde, dafür ist man nie zu alt.

Meine Shopping-Tipps für schöne Pyjamas, die es gerade zu kaufen gibt, findet ihr hier:

Pyjama Mickey Mouse
Pyjama Gemustert – grau/weiß
Pyjama Mickey Mouse und Minnie Mouse
Pyjama mit Schlafshirt
Pyjama rot-blau, weihnachtlich
Pyjama grün, weihnachtlich
Pyjama, kariert- Flanell, Plus Size
Pyjama rot – gepunktet, Plus Size

Meistens kaufe ich Pyjamas bei H&M, Zalando oder auch gerne bei C&A bzw. Hunkemöller, aber die sind dann meistens etwas teurer, aber von der Qualität her richtig gut.

Vielleicht findet ihr bei den Tipps oben ja noch den passenden Pyjama für euch.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Ideen für ein gemütliches Schlafzimmer etwas Freude machen und ihr habt jetzt auch Lust drauf, diesen Raum kuschelig zu gestalten.

Alles Liebe und bis bald,

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.