Blogbeiträge können Werbung enthalten

DIY | Adventskranz selbst binden: Tipps und Tricks + neuer VLOG mit Adventsvorbereitungen

Bei mir stand diese Woche alles im Zeichen „Mission Adventkranz selber stecken“. Das konnte gelingen, oder auch nicht, denn ich hab das tatsächlich noch nie selbst gemacht, wollte es dieses Jahr aber unbedingt versuchen. Ein Glück habe ich das Material schon letzte Woche bei meinem Floristen bestellt und am Montag geholt, denn damit konnte ich loslegen (manche Floristen liefern trotz Lockdown aber aktuell auch auf Anfrage!). Welche Hoppalas mir dabei passiert sind, ob mir das Binden am Ende Spaß gemacht hat und was wir diese Woche sonst noch so erlebt haben, zum Beispiel Weihnachtskekse backen, das seht ihr im neuen VLOG auf YouTube.

DIY-Adventskranz selber binden

Bis dato habe ich meinen Adventskranz meistens direkt bei meinem Floristen bestellt und wollte in diesem Jahr einen Selbstversuch wagen. Grund dafür war unter anderem, das mein Mann mir im Sommer, beim Abverkauf eines Deko-Geschäfts, einen Strohkranz mitgebracht hat. Diesen habe ich über den Herbst im Keller gelagert und im November wieder hervor gekramt.

Bereits mitte November habe ich mit meinem Floristen (Schick Blumenbinder) über das Kranzbinden gesprochen und bei ihm passendes Material bestellt. Ein Glück war ich da früh genug dran, denn wegen des harten Lockdowns, den wir gerade in Österreich haben, kann ich aktuell gar kein Material kaufen.

Für das Stecken des Kranzes habe ich unter anderem folgende Materialien verwendet:

  • Tanne/ Reisig
  • Seidenföhre
  • Eukalyptus
  • Eukalyptus getrocknet und eingefärbt in Rot, sowie in Gold
  • Dattelbeeren
  • Ilex
  • getrocknete und gold gefärbte Weizenähren

Fürs Binden an sich brauchte ich nur einen…oder sagen wir zwei Drähte, weil mir einer davon beim Binden gebrochen ist. Ihr könnt euch vorstellen, dass mich das nicht sonderlich gefreut hat und ich mich echt darüber geärgert habe. Im neuen YouTube-Video gibt es hierzu ein paar lustige Outtakes bzw. Hoppalas.

Insgesamt habe ich 2 Stunden für den Kranz gebraucht. Eine Stunde zum Binden und eine weitere Stunde zum Dekorieren.

Bei der Wahl der Kerzenfarbe habe ich mich bewusst für Schwarz entschieden, weil ich finde, dass dies sehr gut zum Kranz passt. Mein Mann findet das fast schon skandalös, aber mir gefällt es richtig gut. Und euch?

Hinterlasst mir doch gerne ein Kommentar, wie euer Adventskranz aussieht.

Nächste Woche gibt es einen Weekly Vlog Pause, aber auch nur, weil wir bald mit Sabrina Sterntals VLOGMAS starten. Im Dezember erwartet euch von 01.12-25.12 jeden Tag ein Videos zu passenden Themen aus unserem Alltag.

Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf dieses Projekt.

Bis dahin.

Alles Liebe und bis bald,

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.