Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Spooky Doobi Boo! Halloween-Cookies – Zimtkekse mit Zuckerguss + WEEKLY VLOG

Süßes, sonst gibt’s Saures! Mit diesen zuckersüßen Cookies kann zu Halloween gar nichts schief gehen, denn die Zimtkekse mit Zuckerguss sehen nicht nur süß aus, sie schmecken auch noch fantastisch. Normalerweise bin ich ja kein großer Fan von Zuckerüberzug, aber ich kann euch eines versprechen, diese unheimlich leckeren Mürbteig Kekse mit Zimt und Dekoschicht sind der Knaller!

Habt ihr ausreichend Zeit zum Nachbacken? Dann solltet ihr das Rezept im Folgenden unbedingt abspeichern und ausprobieren. Das Backen der Kekse geht quasi im Handumdrehen, denn der Mürbteig ist in Null-Komma-Nix zubereitet und ebenso schnell gebacken, nur das Verzieren, das dauert ein bisschen, kann aber ganz wunderbar an einem Samstag oder Sonntag vor Halloween zelebriert werden.

Bei YouTube nehme ich euch in einem neuen Weekly Vlog auch ein bisschen beim Keksebacken mit und zeige euch, wie ich den Teig in wenigen Schritten gemixt, geknetet und dann verziert habe.

Halloween-Cookies: Mürbteigkekse mit Zuckerguss

200g Butter
1 Pck Vanillezucker
100g Staubzucker
1 Ei
1 EL Zimt-Paste
(alternativ reichlich Zimt)
300g Dinkelmehl

Mehl zum Kneten und Ausstechen

Butter und Zucker mit dem Handmixer verrühren. Das Ei sowie Zimtpaste und anschließend Mehl zugeben. Die Masse zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Das könnt ihr entweder auf einer sauberen Arbeitsplatte machen oder direkt in einer großen Schüssel. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und gut 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Der Mürbteig sollte immer möglichst kalt verarbeitet werden. Den Teig dazu ausrollen, ausstechen (hier geht’s zu den Keksausstechern im Halloween-Design) und auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech auflegen. Die Kekse anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 10-12 Minuten backen, bis diese nicht mehr weich und an den Enden schon leicht goldbraun gebacken sind. Das Blech aus dem Ofen nehmen, Kekse auskühlen lassen.

Zum Verzieren

2-3 Pkg fertigen Zuckerguss
(alternativ selbst mixen)
2-3 große Tropfen Icing-Color von Wilton
diverse Lebensmittelfarben von Wilton, zb Gelb, Rot, Lila, Grün usw.
Gelbe Zuckerperlen
Zuckersterne
weiße Zuckerschrift
schwarze Schokoschrift

Den fertigen Zuckerguss mit der weißen Icing-Farbe versehen, damit er mehr Deckkraft hat. Dann in tiefen Tellern, zB im Suppenteller, die unterschiedlichen Farben (ich verwende hier die Farben von Wilton) für die Kekse mixen und die Kekse mit der Oberfläche in den Zuckerguss tunken. Den Guss etwas abtropfen lassen und die Kekse auf einem Backpapier oder einem Kuchengitter gut aushärten lassen. Wenn ihr Zuckerperlen oder Sterne auf eurem Keks fixieren möchtet, dann solltet ihr das noch vor dem völligen erhärten umsetzen.

Wenn der Zuckerguss hart geworden ist, die Konturen der Halloween-Cookies mit der weißen Zuckerschrift nachzeichnen. Fertig sind eure Halloween-Cookies. Viel Spaß beim Nachmachen.

Ich hoffe, mit meinem Rezept konnte ich euch inspirieren und ihr habt jetzt auch Lust darauf, die ersten, aber bestimmt nicht letzten, Mürbteig Kekse der Saison zu backen.

Viel Spaß dabei und lasst euch die süßen Köstlichkeiten danach gut schmecken.

Alles Liebe,

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.