Blogbeiträge können Werbung enthalten

STYLE | Ein Blick in meinen Kleiderschrank – What to Wear in Spring: 23 Teile – 9 Outfits #newvideo

PRODUKTEMPFEHLUNG

Seit gut zwei Jahren bin ich ein großer Fan von sonnigen Gelbtönen und diese mixe ich jetzt im Frühling besonders gerne mit Weiß, Schwarz und Blau. Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan der Farbe #sterntalgelb und habe mittlerweile so einige Cardigans, Kleider und Shirts in den Farben Zitronengelb, Senfgelb und Orange in meinem Kleiderschrank angesammelt. Weil meine Leser sich schon lange eine Tour durch meinen Kleiderschrank wünschen, habe ich passend dazu ein neues Video gedreht – sowohl bei YouTube, als auch bei Instagram – und möchte euch alle Infos zu den Kleidungsstücken, die ich in den Videos trage, sowie den Shops, in denen ich gerne kaufe und passende Outfitkombis auch noch in diesem Blogbeitrag vorstellen. Macht euch auf einen sehr ausführlichen Beitrag gefasst – ich hoffe, ihr habt eine Freude damit!

Mein Kleiderschrank

Bunt, fröhlich, feminin

In meinen Kleiderschrank findet ihr einen Mix an sehr femininen Kleidern, mit Blümchen und Lochmuster, aber auch einige Ripped-Jeans, Cardigans mit breiten Strickmustern, Print- und Bandshirts, Bodys, Tops, karierten Hemden und Blusen. Während ich vor gut 5 Jahren noch hauptsächlich schwarze, graue und weiße Kleidung getragen habe, ist mein Kleiderschrank mittlerweile sehr bunt geworden. Ich denke, das liegt zum einen an meinen roten Haaren (leider nicht echt, sondern nur gefärbt), die sich ganz gut mit warmen Braun-, Gelb- und Rottönen kombinieren lassen und daran, dass ich selbst als Frau und Mama, in den letzten Wochen und Monaten einiges an Lebensfreude dazugewonnen habe. Versteht mich nicht falsch, ich war immer schon ein sehr aufgeweckter, positiver und fröhlicher Mensch, aber irgendwo zwischen meinem 32 und meinem 34. Lebensjahr habe ich mich stark verändert. Ich bin noch offener geworden und habe Mut zur Farbe bewiesen.

Manchmal werde ich von meinen Lesern bei Instagram darauf angesprochen, dass ich so einen coolen Stil habe, was mich immer ein bisschen überrumpelt, denn eigentlich ziehe ich ja nur das an, was mir gefällt und was ich denke, das zu mir passt. Ich schaue mir ab und an natürlich auch was bei Pinterest ab, aber eigentlich habe ich die passende Mode für mich schon gefunden und das eben auch nur durchs Ausprobieren. Wenn ihr also gerne mehr aus eurem Typ machen möchtet, dann versucht es doch einfach. Kauft euch Kleidung in knalligen Farben, schreckt nicht davor zurück, zu sehr aufzufallen, sondern seid einfach ein bisschen mutig.

Ein Mix aus Alt und Neu

Mittlerweile finden sich bestimmt über 70 Kleider in meinem Schrank, von denen einige aber auch schon gut 3-4 Jahre alt sind, andere sind erst seit Kurzem eingezogen. Es gibt einige Stücke, die trage ich schon seit meine Kinder auf der Welt sind, andere wiederum sind erst seit kurzem zu meinen Favoriten geworden. Ich finde es wichtig, nicht zu viel Kleidung zu kaufen und alte Lieblingsstücke auch aufzuheben, wenn diese noch funktionsfähig sind. Das trifft bei mir vor allem auf Mäntel und Jacken zu, sowie auf Schuhe, Taschen und vor allem Kleider. Bei Shirts und Jeans wechsle ich ehrlichgesagt alle 1-2 Jahre die Garderobe, weil diese dann eben sehr eingetragen sind und auch das Material einige Verschleißspuren aufweist.

Meine Kleidung habe ich in unserem Kleiderschrank im Schlafzimmer aufbewahrt, sowie in offenen Fächern direkt daneben. Ich muss auch zugeben, dass ich die Schränke meiner Kinder zudem auch noch zum Teil in Beschlag genommen habe 😉 … aber nur für außergewöhnliche Stücke, die ich nicht jeden Tag trage aber für alle Fälle aufbewahren möchte, zum Beispiel mein Dirndl, einen Mantel in Leooptik usw.! Im Untergeschosse, also unserem Vorraum verstaue ich zudem alle Jacken und Mäntel, ebenso wie Taschen und im Abstellraum und Keller befinden sich meine Schuhe.

Hätte ich mehr Wohnfläche zur Verfügung, dann hätte ich total gerne einen eigenen Schrankraum, aber andererseits wäre das vielleicht auch etwas übertrieben und ich würde wohl noch mehr Kleidung ansammeln, was ja auch nicht immer unbedingt notwendig ist :-).

Aktuelle Lieblingsshops

Während ich früher hauptsächlich bei H&M eingekauft habe, sind es heute ganz andere Shops, die auch zum Teil nachhaltige Mode anbieten, beispielsweise

  • Only
  • Mango
  • Vero Moda
  • New Look
  • Missguided
  • Glamorous
  • Vila
  • Even & Odd
  • Mint & Berry
  • Pull & Bear

Es gibt für mich eigentlich nicht nur den „einen“ Shop, bei dem ich hauptsächlich kaufe, denn ich mixe gerne unterschiedliche Schnitte und Texturen.

What to Wear in Spring – Lieblingsteile

#musthaves in meiner Frühlingsgarderobe

Kleider

Wie bereits erwähnt, finde ich vor allem Kleider im Frühling richtig toll, die nicht zu eng anliegen, also in A-Linie oder als Maxikleider. Zudem schmeichelt dieser Schnitt meinem sehr weiblichen Figurtyp ;-). Hier bevorzuge ich Kleider aus Baumwolle oder Leine bzw. auch gerne mal Satin, weil dies zusätzlich kühlt und sich angenehm tragen lässt.

Bodys & Tank Tops

Wenn ich mich doch mal für eine Jeans entscheide, weil das Wetter etwas kühler ist oder wir einen Ausflug in die Berge mache, dann trage ich zurzeit am liebsten Bodys. Ich habe euch ja bereits in einem extra Blogbeitrag ein paar Einkaufstipps gegeben und euch gezeigt, wie ich Bodys am liebsten kombiniere. Zu Jeans oder Shorts trage ich aber auch sehr gerne Tank Tops und das, ganz simpel, auch mal ohne BH. Ich finde, im Frühling/ Sommer ist das kein Problem und wir Frauen sollten uns das auch mal trauen, frei nach dem Motto: Free your Boobs.

Tuniken und Blusen(-kleider)

Luftige Tuniken oder lange Blusen(-kleider) sind im Frühling/Sommer auch ein absoluter Renner und können zu jedem Anlass getragen werden, außer am Spielplatz, da würde ich dann doch ein Kleidungsstück bevorzugen, dass nicht so schnell dreckig wird ;-). Meine Blusen kaufe ich meistens bei Only, weil ich den Schnitt sehr gerne mag oder auch bei H&M. Besonders schön finde ich derzeit Blusen mit Lochstickerei.

Accessoires für den Sommer

Wenn es draußen doch mal etwas kühler wird, dann nehme ich immer eine Jeansjacke mit, denn diese kann ich sowohl zu einem schicken als auch zu einem schlichten Kleid tragen. Wenn es doch etwas eleganter sein soll, dann trage ich gerne helle Blazer, zum Beispiel in den Farben Weiß oder Weiß-Gelb gestreift oder eine Lederjacke.

Stroh- oder Korbtaschen sind im Sommer ein absolutes Must-Have. Zum Einkaufen nehme ich gerne das ganze Jahr über einen großen Shopper, der sich auch beim Ausflug ins Freibad gut macht. Alternativ gibt es Crossbody-Bags.

Ohne meine Ray-Ban Sonnenbrille mit Brillenkette (bestellt bei Minitree) verlasse ich sowieso nie das Haus und puncto Schmuck trage ich gerne Armreifen und Ringe.

Untenrum werden meine Füße mit Birkenstock-Schlapfen für zu Hause, Riemchen-Sandalen für unterwegs oder in Vans gekleidet. Ich finde, mit diesen Schuhen kommt man richtig gut durch den Alltag in Frühling und Sommer.

Bildquelle: Zalando.at (Ausnahme: T-Shirt und Sonnenhut + Rucksack)

Oberteile:

1 – Blusenkleid mit Lochmuster, lang
2 – Tunika senfgelb
3 – Blusenkleid mit Lochmuster, kurz
4- Kleid, gestreift
5 – Satintop
6 – T-Shirt
7 – Blazer
8 – Cardigan
11 – Jeansjacke, gelb
12 – Jeansjacke
13 – Lederjacke

Unterteile:

9 – Schwarze Stoffhose
10 – Jeans

Accessoires und Schuhe:

14 – Korbtasche
15 – gelbe Tasche
16 – kleine Clutch/ Umhängetasche
17 – große Umhängetasche
18 – Rucksack
19 – Vans Slip On
20 – High Heels
21 – Birkenstock
22 – Pumps mit Riemchen
23 – Strohhut

Meine liebsten Outfit-Kombis und derzeitigen Lieblingsstücke, habe ich euch hier verlinkt, eine Übersicht gibt es ebenfalls in der Collage und wie ich diese Teile kombiniere, das seht ihr in einem neuen IGTV-Video, bzw. zum Teil auch im neuen VLOG.

23 Teile – 9 Outftis

Wenn ich mir Kleidungsstücke kaufe, dann schaue ich immer, dass diese auch zu meiner restlichen Gardarobe passen und ich sie gut kombinieren kann, zum Beispiel bei Tuniken, die dann auch zu Jean- oder Stoffhosen passen, bzw. gerne auch mal zu kurzen Shorts. Bei Kleidern spiele ich gerne mit unterschiedlichen Typen, das heißt alltagstauglich und bequem mit Birkenstock, Jeansjacke und Sonnenhut oder chic mit Lederjacke über der Schulter, Pumps und einer hübschen Tasche. Wie ihr ganz einfach 23 Teile zu 9 Outfits kombinieren könnt, das zeige ich euch bei IGTV und in der folgenden Collage!

 

Ich hoffe, meine Outfit-Kombis gefallen euch und ihr könnt einiges davon mitnehmen. Wenn ihr noch weitere Fragen zu meinem Kleiderschrank-Inhalt habt oder Tipps und Tricks fürs Styling braucht, fragt mich ruhig. Vielleicht kann ich euch ja helfen!

Hinterlasst mir gerne euer Feedback, hier oder auch beim YouTube-Video. Möchtet ihr gerne mehr solcher Beiträge und Videos?

Habt einen schöne frühlingshafte Woche und verratet mir doch mal euer liebstes Frühlingsaccessoire – ich bin gespannt.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.