Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Very Berry Smoothie Bowl mit Skyr #veganfood

Eine Smoothie Bowl zum Frühstück? Das gibt euch den richtigen Energie- und Vitaminkick, schmeckt aber auch abends super lecker, als Dessert, zum Beispiel in der Badewanne, wo ich damit herrlich entspannen kann. Wie ihr die very berry Smoothie Bowl zubereiten könnt und wieso Skyr eine tolle Ergänzung zu normalem Joghurt ist, das verrate ich euch gleich.

Neben Porridge und Avocado-Toast esse ich zurzeit wahnsinnig gerne Smoothie Bowls, also ein dickflüssiger Smoothie, der meist mit Joghurt oder in meinem Fall mit Skyr gemixt wird. Skyr ist ein traditionell isländisches Milchprodukt, das aus fettarmer Milch hergestellt wird. Skyr wird manchmal auch als Magertopfen/ Magerquark bezeichnet, aber eigentlich ist Skyr Frischkäse mit einer hohen Dosis an Proteinen. Skyr schmeckt leicht säuerlich, ähnlich wie Buttermilch, ist aber dickflüssig bzw. cremig und enthält so gut wie kein Fett. Perfekt also zum Mixen von Smoothie Bowls, findet ihr nicht?

Da frischer Beeren zurzeit noch keine Saison haben, verwende ich zum Mixen von Smoothie Bowls sehr gerne tief gekühltes Obst/ Beeren, die zudem auch noch den Smoothie schön dickflüssig machen. Somit könnt ihr auch regional Beeren außerhalb der Saison kaufen. Die einzelne, einsame Erdbeere am Topping der Bowl ist übrigens von einem Salat herausgepickt, den ich mir bereits fertig verpackt im Supermarkt geholt habe. Hier habe ich also geschummelt ;-).

Smoothie Bowl mit Skyr

1 Banane
1 Tasse TK-Beeren Mix
1/2 Mango
2-3 EL Skyr, Vanillegeschmack / vegane Variante
1 TL Vanilleextrakt
Müsli und frische Beeren als Topping

Die Banane schälen und in kleine Stücke schneiden. Tief gekühlte Beeren gemeinsam mit der Banane, einer halben Mango (geschält, entkernt, in Stücke geschnitten) in einem Standmixer mixen. Skyr sowie Vanilleextrakt zugeben und erneut mixen. Je nachdem, ob ihr lieber eine cremige oder eine eher flüssige Konsistenz bevorzugt, könnt ihr noch etwas Wasser, Fruchtsaft oder mehr Skyr zugeben. Als Topping TK-Beeren und Müsli auf dem Smoothie verteilen und schmecken lassen.

Wie ist das bei euch? Was esst ihr gerne zum Frühstück und taucht ihr auch so gerne in der Badewanne ab? Mehr Inspiration rund um Soulfood für die Badewanne findet ihr übrigens unter folgendem Hashtag bei Intagram: #swimsalaswimsabrina.

Alles Liebe,

 

2 Comments

  1. 10. März 2020 / 7:07

    Liebe Sabrina, na das schaut la lecker aus. 🤤 wird nachgemacht, liebe aus NÖ Grüße Claudia

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      11. März 2020 / 21:00

      Liebe Claudia,
      das freut mich aber und lass es dir schmecken!
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.