Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Hyggeliges Herbst-BBQ mit McCain Crispers & Curvers: Moink Balls vom Grill

ANZEIGE - KOOPERATION

Werbung

Wer nur im Sommer draußen grillt, der verpasst einiges, denn auch die kalte Jahreszeit lädt zu entspannten Stunden im Garten ein, bei einem gemütlichen Lagerfeuer und leckerem Essen. Passend dazu haben wir gleich zum Wochenbeginn ein kleines Herbst-BBQ im Garten veranstaltet, mit saftigen Moink Balls und herzhaft knusprigen McCain Crispers und Curvers*, die ich zuvor im Airfryer* zubereitet habe. Beim Barbecue #imhausesterntal gab es  außerdem noch Salat mit Cranberries, Walnüssen und Balsamico-Honig-Dressing, sowie einen Apfelglühwein. Na, habt ihr jetzt Hunger bekommen? Dann könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen, wie wir die Moink Balls auf dem Grill zubereitet haben und wie ihr die neuen tiefgekühlten Kartoffel-Spezialiäten von McCain am besten zubereitet.

Klassische Rollenverteilung #insterntalsküche

Ihr wisst ja, bei uns daheim ist mein Mann immer für die deftigen Grillrezepte zuständig und ich kümmere mich um die Beilagen. Klischee hin oder her, ich gehöre als Frau auch einfach mehr zu den Menschen, die gerne auch mal fleischlos isst und denen Beilagen, wie zum Beispiel knusprige Kartoffelwedges, ein Knoblauchbaguette oder ein leckerer Salat wichtiger sind, als das Fleisch, das auf dem Grill bruzelt. Mein Mann sieht das da schon anders und deshalb teilen wir uns in der Küche die klassische Rollenverteilung, nämlich: er kocht das Fleisch, sie das Gemüse und damit haben wir uns bis dato immer ganz gut arrangiert.

Moink Balls vom Grill

Passend dazu hat mein Mann für unser kleines Herbst-BBQ im Garten, das wir gleich nach der Rückkehr aus unserem Irland-Urlaub mit unseren Kindern umgesetzt haben, Moink Balls zubereitet. Unter dem Begriff können sich viele von euch im ersten Moment bestimmt nichts vorstellen, weshalb ich gerne das Rätsel auflöse. Moin Balls sind Bällchen, die aus gemischtem Faschierten bestehen (daher Moo für Kuh, also Rindfleisch und Oink für Schweinefleisch) und mit Speck umwickelt werden. Im Inneren des Bällchens findet ihr zumeist eine kleine kulinarische Überraschung, die in unserem Fall aus würzigem Cheddar-Käse und scharfen Jalapenos besteht. Die Moink Balls sind bei uns zu Hause ein echter Renner und sowohl bei unseren Kindern beliebt, als auch bei Freunden und Bekannten, die wir über den Sommer mit herzhaften Grillspeisen in unserem Garten verwöhnen. Und welche Beilage passt besonders gut zu den Moink Balls? Ganz klar, krosse Kartoffel Spezialitäten, zum Beispiel von McCain und dazu reichlich Grillsauce.

McCain Crispers & Curvers aus dem Philips Airfryer

Getreu dem Motto “Exercise? I thought you said extra Fries!” kann es bei uns nie genug Pommes oder Wedges auf dem Teller geben und wenns mal schnell gehen muss, greifen wir hier seit Jahren immer wieder zu tiefgekühlten Kartoffel Spezialitäten von McCain. McCain brachte übrigens die ersten Backofenpommes auf den Markt und hat seither die Welt von Pommes Frites und Co revolutioniert.  Für mich ein absoluter Segen, denn ich besitze keine Fritteuse, weil mich der Fettgeruch wahnsinnig machen würde. Stattdessen backen wir unsere Pommes oder Wedges lieber im Backofen oder seit kurzer Zeit auch im Philips Airfryer (hier geht’s zum Testbericht). Der Vorteil der Heißluftfritteuse liegt klar auf der Hand: Kein Fettgeruch, gesunde Zubereitung und extra knuspriges Ergebnis.

McCain ist heute der weltweit größte Produzent von gefrorenen und gekühlten Pommes Frites & Kartoffel Spezialitäten, was darin resultiert, dass jede dritte Pommes Frites, die auf der Welt gegessen wird, von McCain produziert wurde. Wahnsinn, oder? Ganz neu im Sortiment sind die McCain Curvers & Crispers:

  • Curvers sind länglich und sehen aus wie Pommes Frites, haben aber einen länglichen Schnitt, wodurch sie extra knusprig werden und ideal zum Dippen sind
  • Crispers ähneln Wedges, sind außen knuspirg und innen kartoffelig weich, mit einem V-förmigen Schnitt

Beide Kartoffelspezialitäten lassen sich ganz einfach im Backofen oder im Airfryer zubereiten (180°C für 20 Minuten) und anschließend bloß so oder zu einem leckeren BBQ vernaschen.

Übrigens: Bis 31.12.2019 könnt ihr beim Kauf eines Airfryer 20% sparen. Einfach im Online-Shop bis Ende des Jahres bestellen, den Gutscheincode: Airfryer20 anwenden und schon bald die knusprigsten Pommes und Wedges in eurer eigenen Küche zubereiten.

Ich denke, ich habe jetzt ganz schön lange um die heiße Kartoffel herum geplappert, was bedeutet, dass es nun endlich Zeit wird für das BBQ-Rezept. Los geht’s…

Herbstliches BBQ

Moink Balls vom Grill

Für 6 Personen braucht ihr

1500g Faschiertes gemischt
1 EL Grillgewürz
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Zwiebelpulver
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 1/2 EL geräuchertes Paprikapulver
3-4 EL BBQ-Sauce
200g Cheddar in Würfel geschnitten
eingelegte Jalapenos
200g Bauchspeck (dünne Streifen)

Das Faschierte mit den Gewürzen vermengen. Danach nehmt ihr euch eine Handvoll der Masse, drückt sie platt und platziert einen Cheddarwürfel und zwei Jalapenoscheiben daran. Alles gut verschließen und Bällchen formen, die ihr dann mit zwei Streifen Bauchspeck umwickelt.

Den Kugelgrill auf 160° Celsius aufheizen und die Bällchen in der indirekten Zone (neben der Glut, nicht darüber) geben. Nach 30 Minuten streicht ihr die Bällchen mit BBQ-Sauce ein und lasst sie für weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel im Griller. Alternativ ist eine Zubereitung auch im Backrohr möglich. Dazu das Backrohr auf 160° Umluft vorheizen, die Bällchen darin platzieren und ebenfalls nach 30 Minuten mit BBQ-Sauce bestreichen. Sie sind fertig, sobald sie glänzen braun geworden sind, was im Backrohr nach ca. weiteren 20 Minuten der Fall sein sollte.

Dazu passen McCain Produkte, Salate und BBQ-Saucen.

Lasst es euch schmecken!

Die Moink Balls sehen doch einfach zum Anbeißen aus, oder? Wie bereits beschrieben könnt ihr sie auch alternativ abseits des Grillers zubereiten und, wem es draußen zu kalt ist, der veranstaltet einfach einen gemütlichen Abend mit Freunden drinnen und genießt dabei gegrillte/ gebackene Fleischbällchen, mit reichlich Beilagen, wie McCain Curvers & Crispers.

Dieses Rezept kochen mein Mann und ich übrigens am Montag bei einem Streetfood-Event mit McCain und Philips, bei dem ich euch über meine Instagram-Stories mitnehme.

Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

 

Alles Liebe,

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit McCain & Philips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.