Blogbeiträge können Werbung enthalten

TRAVEL | Mädelstrip zur Rosenarcarde in Tulln: Letzte Besorgungen für London

Werbung

Hinein ins Auto, einmal die Musik laut aufdrehen, die beste Freundin abholen und bei strahlendem Sonnenschein eine Roadtrip ins nördliche Niederösterreich machen – das macht richtig Spaß. Wenn dabei auch noch ausgiebiges Shopping für unseren baldigen Mädelstrip nach London, Anfang November, auf dem Programm steht und uns eine märchenhafte Luftballonwelt in der Rosenarcade Tulln* erwartet, dann kann ja gar nichts mehr schiefgehen, oder? Welche Dinge wir besorgt haben und was das alles mit dem 10-jährigen Geburtstagsfest des Einkaufszentrums zu tun hat, lest ihr in diesem Beitrag.

Shoppingvergnügen für die ganze Familie in der Rosenarcade Tulln

Eigentlich gehe ich ja total gerne shoppen, aber seit ich Mama bin, ist dieses Unternehmen etwas schwieriger geworden und mein Zeitfenster für ausgelassen Bummeln sehr begrenzt. Es gibt Tage, da will mein Kleinster sämtliche Läden alleine erkunden, reißt sich von uns los und wir müssen ihm nachlaufen, oder mein großer Sohn beschwert sich darüber, dass ihm unheimlich langweilig ist. Was also tun, damit man Kinder und Shoppingvergnügen vereinbaren kann? Nun ja, da gibt es zwei Möglichkeiten:

1.) man füllt ein Einkaufszentrum mit einer bunten Luftballon-Märchenwelt, die Kinder zum Staunen einlädt und auf mehreren Etagen zum Entdecken anspornt, wodurch man als Familie reichlich Zeit gemeinsam und ausgelassen beim Shoppen verbringen kann oder

2.) man schnappt sich die beste Freundin und düst einfach alleine los.

Im Nachhinein betrachtet hätte ich meine beiden Jungs auch nach Tulln mitnehmen können, denn Maximilian und Alexander hätten bestimmt eine riesen Freude an den Attraktionen zum Geburtstagsfest gehabt.

Märchenhafte Luftballonwelt

Zum 10-jährigen Geburtstagsfest, das am 06. Oktober stattfand, hat die Rosenarcade keine Kosten und Mühen gescheut und das ganze Einkaufszentrum in eine Märchenwelt verwandelt. Auf jedem, der insgesamt drei Stockwerke, finden sich noch bis zum 17. Oktober 2018 einige altbekannte Märchenfiguren, die von einem internationalen Team aus Luftballon Künstlerinnen und Künstlern in tagelanger Arbeit für die Veranstaltung angefertigt wurden. Wer also in der Nähe ist, sollte unbedingt in der Rosenarcade vorbeischauen und sich die tollen Luftballonfiguren ansehen.

Neben der Märchenwelt aus Luftballons, bei der meine beste Freundin und ich vor allem von Froschkönig, Frau Holle und dem schlafenden Dornröschen besonders beeindruckend waren, gab es zum Geburtstagsfest auch noch ein okidoki-Kinderprogramm, ein Konzert der Coverband Hackbrett als auch eine Geburtstagstorte für sämtliche Shoppingcenter-Gäste.

Kinderprogramm in der Rosenarcade Tulln

Bereits im Sommer habe ich gemeinsam mit meiner Familie im Zuge des GREEN ART Gartensommers einen dieser Workshops besucht (mehr dazu in diesem Beitrag) und war von der Umsetzung begeistert. Wenngleich der Sommer schon vorbei ist, gibt es aber auch im Herbst und Winter einen Bastelworkshop am 18.10.2018 als auch am 20.12.2018. Darüber hinaus bietet die Rosenarcade Tulln ein weiteres Kinderprogramm: den Suuuper-Donnerstag. An jedem ersten Donnerstag im Monat ladet “Magic Dominik” kleine Gäste des Einkaufscenters in eine bunte Zaubershow ein (nächster Termin 06.12.2018), während jeden dritten Donnerstag im Monat die “Knirpsknipser” Kinder kostenlos fotografieren (nächster Termin 15.11.2018).

Ein Mädesls-Shopping-Tag in der Rosenarcade

Weil ich aber wie bereits erwähnt ohne meine Kinder nach Tulln gefahren bin und mir meine beste Freundin als Begleitung ausgesucht habe, haben wir sogleich schnurstracks das Einkaufszentrum erkundet, um in aller Ruhe zu shoppen. Unser erster Zwischenstopp führte uns sogleich zum Store von Hunkemöller, wenngleich wir dort eigentlich keine Notwendigkeiten für unsere London-Reise besorgen mussten, wollten wir doch die Gelegenheit nutzen, um etwas zu kaufen, dass wir jeden Tag brauchen, wofür wir aber nicht immer Zeit haben. Nach einer wahnsinnig netten und sehr kompetenten Beratung vor Ort haben wir das Geschäft auch gleich mit jeweils einer Shopping Bag verlassen. Anschließend durchforsteten wir auch noch die weiteren Fashion-Läden im Erdgeschoss und ergatterten so nützliche Mützen und Handschuhe für kalte Sightseeing-Tage in England, ebenso wie Thermostrumpfhosen.

Bei Thalia, im ersten Stockwerk der Rosenarcade, hielten wir nach neuen Reiseführern sowie Broschüren Ausschau und legten noch ein kleines Päuschen ein. Voller Freude habe ich dort übrigens ein überaus wichtiges Gadget für meinen Reisekoffer ergattert, über das ich mich wahnsinnig freue. Was das ist, verrate ich euch gleich im Anschluss.

Über zwei Stunden lang haben wir sämtliche, für uns interessanten, Läden der Rosenarcade Tulln unter die Lupe genommen und bei den Schnäppchen und Rabatten zum 10. Geburtstag ordentlich zugeschlagen. Weil so viel Shopping aber müde macht, haben wir uns zum Abschluss noch eine kleine Pause im Attimo Espresso Lounge, einem Kaffeehaus im zweiten Obergeschoss des Centers, gegönnt. Bei angenehmen 22°C Außentemperatur und reichlich Sonnenschein nutzten wir die Gunst des warmen Herbstwetters auch sogleich für ein Gläschen Hugo, mit dem wir auf der Dachterrasse auf einen erfolgreichen Shopping-Tag anstießen.

Besorgungen für unsere London-Reise

Nachdem wir richtig viel Spaß beim Shoppen hatten, machten meine beste Freundin und ich noch einen kleinen Abstecher zum Kürbisbauern, der nur wenige Kilometer von Tulln entfernt liegt (mehr dazu hier) und kamen müde, aber glücklich wieder in unserer Heimatstadt an. Zu Hause angekommen habe ich mir unsere Mitbringsel am nächsten Tag auch gleich noch mal näher angesehen und konnte einige der offenen Punkte meiner London-Checkliste abhaken. Im Großen und Ganzen habe ich nun endlich alle Dinge, die ich für unseren Trip in wenigen Tagen benötige, zusammen und kann es wirklich kaum noch erwarten, bis es endlich losgeht.

Folgende Dinge meiner Packliste habe ich besorgt

  • Mützen und Handschuhe
  • Strumpfhosen (Thermo)
  • Gepäckswaage für den Koffer, damit ich vor dem Heimflug weiß, wie viel Souvenirs ich mitbringen kann
  • Täschchen für den Reisepass und wichtige Dokumente
  • Zahnbürste
  • Kosmetikartikel in Reisegröße (Brauenstift/ Brauengel/ Bronzer auch für Konturen u.v.m)
  • Regenschirm, der es leider nicht aufs Flatlay geschafft hat

Eigentlich hatte ich mir überlegt, nicht mehr als 70€ für meine Besorgungen auszugeben, aber das Budget konnte ich leider nicht einhalten, denn die Auswahl der Shops in der Rosenarcade Tulln war einfach zu groß. Aber immerhin habe ich jetzt ausreichend Kopfbedeckungen und kann auch meine Hände den ganzen Herbst und Winter über schön warm halten ;-).

Jetzt, wo ich alle Dinge für meinen Städtetrip besorgt habe, freue ich mich wirklich sehr auf diese spannende Zeit. Bevor es aber soweit ist, muss ich zu Hause noch einige Projekte abschließen und mir auch noch die Frage stellen, was ich denn tatsächlich in den Koffer packe.

Wenn ihr in den kommenden Tagen ebenfalls Lust auf eine ausgedehnte Shopping-Tour habt, dann schaut unbedingt in der Rosenarcade Tulln vorbei und lasst euch auch die Märchenwelt mit all den coolen Luftballonfiguren nicht entgehen.

Alles Liebe und bis bald,

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Rosenarcade Tulln/ Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.