Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Erfrischender Sommersalat: Tabbouleh + Green Smoothie Rezept mit Spinat, Wassermelone und Matcha

Für mich gehört Bulgursalat zu den beliebtesten Grillbeilagen, denn er ist schnell gemacht, kann ganz einfach mit frischen Zutaten aufgepeppt werden und schmeckt sowohl meinem Mann, als auch meinen Kindern. Weil ich mal wieder ein neues Rezept zu Thema #supersommersalate ausprobieren wollte, habe ich kurzerhand Tabbouleh, also einen arabischen Bulgursalat zubereitet. Das Besondere an dieser Variante ist, dass das Gericht auch an heißen Tagen, dank Pfefferminze und ausreichend Petersilie sowie Limettensaft und viel Gemüse, von Innen erfrischt.

Das nachfolgende Rezept eignet sich übrigens hervorragend für die vegetrische bzw. vegane Küche. Der Bulgur wird ausschließlich in Salzwasser gekocht, mit reichlich Olivenöl sowie frisch gehackten Kräutern und Gemüse verfeinert. Wer möchte, kann zum Schluss aber auch noch etwas Mozzarella oder Feta untermengen. Die traditionell libanesische und syrische Vorspeise, auch Mezze genannt, wird dabei stets kalt gegessen und kann, wie bereits erwähnt, auch als Beilage zu Fleisch und Fisch serviert werden.

Weil man ja bekanntlich nie genug Gemüse am Teller oder besser gesagt im Glas anrichten kann, habe ich zu diesem Gericht auch noch einen Green Smothie gemixt. In diesen Saft haben sich neben Babyspinat und Gurke, auch Banane, Wassermelone und Matcha-Pulver gemischt. Die Kombination aus süßem Smoothie und erfrischendem Salat schmeckt wirklich genial und gehört nachgemacht. Wer sich jetzt noch kaum halten kann und am liebsten sämtliche Zutaten auf die Einkaufsliste setzen möchte, den will ich nicht länger warten lassen ;-).

Tabbouleh

250g Bulgur
400ml Wasser
1 Bund Petersilie, fein gehackt
1/2 Bund Minze, fein gehackt
2 Frühlingszwiebel, klein geschnitten
1 Handvoll Cocktailtomaten, klein geschnitten
1/2 Limette gepresst
3-4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Den Bulgur im Salzwasser bei mittlerer Hitze bissfest garen. Das überschüssige Wasser entfernen und den Bulgur in einer großen Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen sowie auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Petersilie und Minze waschen, fein hacken und zum Bulgur geben. Tomaten und Frühlingszwiebel ebenfalls in feine Ringe schneiden und untermengen. Den Tabbouleh abschließend mit Limettensaft verfeinern und bei Bedarf nachwürzen. Guten Appetit!

Green Smoothie mit Spinat, Gurke, Wassermelone und Matcha

2 Handvoll Babyspinat, gewaschen
1/2 Gurke, geschält und klein geschnitten
100g Wassermelone, entkernt und in Würfel geschnitten
1 Banane
1 TL Matchapulver
200ml Wasser

Sämtliche Zutaten waschen oder von der Schale befreien, klein schneiden und gemeinsam im Smoothie Maker oder in einer hohen Schüssel mit dem Pürierstab zerkleinern. Der Smoothie sollte dabei nicht zu dickflüssig sein. Wenn das Gemüse bzw. das Obst fein püriert ist, etwas Matchapulver untermengen und noch einmal kurz unterrühren. Den Smoothie nach Belieben mit Eiswürfel kalt stellen oder gleich trinken. Lasst es euch schmecken.

Ich hoffe, ihr habt Lust auf weitere Salatvariationen? In den kommenden Tagen probiere ich nämlich einen Spargelsalat aus und wenn die Zubereitung klappt, dann kommt dieser bald schon auf den Blog. Bis dahin, viel Spaß beim Nachkochen.

Alles Liebe,

2 Kommentare

  1. 26. April 2018 / 10:38

    Hmmm 🙂 dieser Salat schmeckt bestimmt lecker zu einem frisch gebratenem Steak, aber ich muss sagen, ich esse solche Salate, vorallem im Sommer auch gerne mal einfach so zum Lunch … ist schnell vorbereitet und schmeckt einfach Lecker 🙂

    Schau doch auch gerne mal bei unseren vielen Salatrezepten vorbei, vielleicht ist ja das ein oder andere für dich dabei 🙂

    Wünsche dir noch einen schönen Tag!

    liebe Grüße
    Nicole vom Team cookingCatrin.

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      29. April 2018 / 18:10

      Danke liebe Nicole 🙂 ja du sagst es, schnell vorbereitet und schmeckt auch noch lecker, das trifft auf diesen Salat absolut zu :-). Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.