Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Pasta mit Kürbis-Parmesan-Sauce

Ich komme einfach nicht um Kürbis herum und hab auf meiner To-Cook-Liste so wahnsinnig viele Rezepte notiert, die ich noch mit euch teilen will. Eines davon ist auch dieses schnelle Gericht, nämlich Pasta mit Kürbis-Parmesan-Sauce. Freunde der schnellen Küche haben damit bestimmt ihre Freude und sogar mein Mann, der Kürbis eigentlich nicht so gerne mag, hat die Spaghetti im Nu verschlungen.

Pasta ist hier allseits und jederzeit beliebt. Im Sommer essen wir sehr gerne Nudelsalate, zum Beispiel nach italienischer Art oder auch saisonal mit Bärlauch. Im Herbst und Winter hingegen koche ich vor allem One-Pot-Pasta, die in ihrer Schnelligkeit kaum zu toppen ist.

Zugegeben, beim Köcheln und Pürieren des Kürbis musste ich sofort wieder an die Beikostzeit bei meinen beiden Kindern denken. Beide aßen nämlich ihre ersten Löffel Brei mit Kürbis und während Maximilian diesen von Anfang an gerad zu verschlang, war Alexander eher skeptisch und gab Karotten den Vorzug. Pürierter Kürbis ist aber wirklich etwas Feines und um die Sauce, die durch den Kürbis an sich bereits herrlich cremig und aromatisch ist, noch etwas mehr zu verfeinern habe ich orientalische Gewürze, Schlagobers und Parmesan zugefügt.

Pasta mit Kürbis-Parmesan-Sauce

1 Hokkaido-Kürbis, klein geschnitten
500ml Gemüsebrühe
1 EL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Knoblauchsalz
1 EL geriebener schwarzer Pfeffer
100g Parmesan
100ml Sahne

400g Pasta nach Wahl

Weil am den Hokkaido-Kürbis mit Schale essen kann, wird dieser als Ganzes verarbeitet. Lediglich die Kerne sowie das fasrige Fruchtfleisch sollten entfernt werden. Dazu den Kürbis halbieren und mit einem Löffel entkernen. Dann das Kürbisfleisch in Würfel schneiden und mit ausreichend Gemüsebrühe langsam köcheln. Wenn der Kürbis gar ist, wird dieser mit dem Pürierstab zerkleinert. Gewürze wie Kurkuma, Kreuzümmel, Knoblauchsalz und Pfeffer zur Sauce geben, mit Parmesan und Sahne verfeinern. In der Zwischenzeit die Spaghetti bzw. Pasta nach Wahl al dente kochen. Die Nudeln in einer Pfanne mit der Kürbissauce ausreichend vermengen und bei Bedarf noch geröstete Kürbiskerne beim Anrichten darüber streuen. Fertig! Lasst es euch schmecken.

Wer noch weitere Kürbisrezepte sucht, kann sich gerne auf meinem Blog umsehen und findet bestimmt das passende Rezept zB Strudel, Muffins, Curry und Co.!

Viel Spaß beim Nachmachen.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.