FOOD | But first Coffee: Die neue De’Longhi Dinamica im Test

#butfirstcoffee – ohne Kaffee geht bei mir eigentlich so gut wie nichts. Morgens brauche ich immer einen kräftigen Espresso mit ganz viel Milch und gegen Mittag gönne ich mir im Sommer gerne eine Iced Latte. Jetzt, wo es aber wieder kühler wird – bevorzuge ich vermehrt heißen Kaffee mit warmen Milchschaum und etwas Pumpkin Spice Gewürz. Als Mama kann es natürlich passieren, dass ich den Kaffee eher kalt als heiß trinken muss, aber der Wille, der ist immer da und der Kaffee wird an turbulenten Tagen einfach auf mehrere Stunden verteilt ausgetrunken. Ja, ohne Kaffee geht im Hause Sterntal wirklich nichts, denn wenn dann mein Mann am Abend von der Arbeit heim kommt, drückt er sich noch einen kleinen Muntermacher in Form eines Doppios aus dem Kaffeevollautomaten runter.

Passend zum Tag des Kaffees (1. Oktober) stelle ich euch heute die neue Dinamica von De’Longhi* vor, die wir jetzt schon seit über einen Monat ausgiebig testen durften und die uns seither zuverlässig mit dem schwarzen Gold und absolutem #momlifesaver versorgt. Obendrauf gibt es auch noch meine drei liebsten Kaffeevariationen und ich verrate endlich – nach unzähligen Anfragen, die ich immer wieder von euch via Instagram  erhalte – den Trick für Iced Latte, bei der die Milch am Boden bleibt. Viel Spaß beim Lesen.

Früher gehörte ich ja eher zu der Teetrinkerfraktion, aber seit ich mich mit dem Blog selbständig gemacht habe, muss ich auch oft am Abend oder in der Nacht arbeiten und da bin ich sehr dankbar über einen Koffeinkick, wenn wiedermal eine Nachtschicht eingelegt werden muss oder eins der Kinder die Nacht zum Tag gemacht hat. Zum Kaffeetrinken habe ich schon während meines berufsbegleitenden Studiums begonnen und als unser Max ein halbes Jahr alt war, haben wir unseren ersten Kaffeevollautomaten gekauft. Auch der war damals schon von De’Longhi und hat uns mit seinem Keramikmahlwerk und dem integrierten Milchaufschäumer sehr gute Dienste erwiesen. Jedoch wurde es nach langem und exzessivem Gebrauch nun Zeit für ein neueres und moderneres Modell.

Kaffeevollautomat von De’Longhi: Dinamica

Die Dinamica ECAM 350.55 in Schwarz bietet genau diesen technischen Fortschritt, wobei die bewährten Funktionen von Vorgängermodellen erhalten bleiben. Das Mahlwerk ist noch immer aus Keramik, jedoch etwas leiser als bei älteren Maschinen. Auch das integrierte Milchsystem ist noch enthalten, aber die Dinamica kann einen noch feinporigeren Schaum herstellen als unsere alte Magnifica. Die Tasten werden jetzt mittels Touchdisplay bedient und die werksseitigen Voreinstellungen der einzelnen Kaffeesorten bedürfen meiner Meinung nach keiner gesonderte Anpassung mehr. Bei unserer alten Maschinen haben wir noch die Wassermenge regulieren müssen, das geht zwar bei der Dinamica mittels MY-Funktion auch noch, jedoch haben wir das noch nicht probiert, weil wir mit den Voreinstellungen sehr zufrieden sind.

Was ich aber sehr wohl nutze und ein absolut cooles Feature der Maschine ist, ist die beheizbare Tassenabstellfläche. Denn welche Mama kennt das nicht? Man lässt sich eine heiße Tasse Kaffee herunter und prompt schreit ein Kind, muss aufs Klo oder fällt beinahe vom Sessel, der Postbote klingelt, die Waschmaschine piepst oder das Essen droht anzubrennen. Schon ist eine Viertelstunde vergangen und aus dem Heißgetränk wird ein lauwarmes Süppchen. Diese Tage gehören ab sofort der Vergangenheit an.

Ich zeige euch jetzt auch noch meine drei absoluten Lieblingskaffees und hoffe, dass ich euch damit ein bisschen Abwechslung bieten kann. Den Anfang macht mein absoluter Favorit und Lebensretter nach schlafarmen Nächten, der Pumpkin Spice Flat White.

Pumpkin Spice Flat White

Mein Lieblingskaffee ist aktuell der Pumpkin Spice Flat White, der – anders als ein Cappuccino oder eine Caffe Latte – mit feinem und möglichst feinporigem Milchschaum zubereitet wird. Die Dinamica hat diese Einstellung im Standardprogramm und der Milchschaum wird dabei richtig samtig bzw. eher als Milchcreme heruntergelassen. Wenn eure Kaffeemaschine diese Einstellung nicht hat, dann könnt ihr auch einfach einen Cappuccino mit selbstgemachten Pumpkin Spice Gewürz zubereiten. Dazu das Gewürz unbedingt als erstes ins Gefäß geben.

Iced Latte

An heißen Sommertagen trinke ich morgens kaum etwas anderes als Iced Latte mit einer großen Portion Eiswürfel. Das Geheimnis an der Zubereitungsart ist, dass ihr zuerst die Eiswürfel in das Glas oder die Tasse füllt, anschließend Milch zugebt und dann den Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten in die Milch laufen lasst. Dabei ist es völlig egal, ob ihr einen Espresso oder einen normalen Kaffee nehmt, wichtig ist nur, dass die Eiswürfel und die Milch bereits im Gefäß sind. Durch die kalte Milch und die wässrigen Eiswürfel bleibt der warme Kaffee oben und die kalte Flüssigkeit unten. Mit dieser Iced Latte habe ich schon bei einigen unserer Gäste gepunktet und hierzu wurden mir auch die meisten Leseranfragen gestellt. Die Iced Latte ist nicht besonders stark, sondern eher mild im Geschmack und für mich auch der optimale Kaffee für die Mittagszeit oder am frühen Nachmittag.

Espresso mit Kokoskuss

Zu guter Letzt will ich euch noch meinen “Energyshot” in Kaffeeform vorstellen, nämlich einen starren Espresso mit Kokoskuss. Das Gewürz dazu gibt es von Just Spices und ist im Lebensmittelhandel erhältlich. Eigentlich mag ich ja keinen schwarzen Kaffee, aber der Espresso aus der Dinamica ist fast schon ein bisschen cremig und mit einem Teelöffel braunem Zucker bleib ich damit auch gleich drei Tage wach. Na gut, das war ein Scherz 😉 – aber die Kombination schmeckt wirklich super und so eine Tasse trinke ich auch nur im äußersten Notfall.

Nachdem ich euch nun meine drei liebsten Kaffeekreationen vorgestellt habe, würde mich natürlich wahnsinnig interessieren, wie ihr euren Kaffee am liebsten trinkt! Habt ihr auch einen Kaffeevollautomaten zuhause oder brüht ihr euer schwarzes Gold anders?

Übrigens: Wer seine #delonghicoffeemoments bei Instagram teilt, hat die Chance eine brandneue Kaffeemaschine zu gewinnen. Mehr Infos dazu hier.

Alles Liebe,

 

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit De’ Longhi und NetworkPR – Ingrid Böckl / PR-Sample.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.