Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Sommercrumble mit Äpfeln, Birnen, Himbeeren, Mango und Vanilleeis

Ganz gleich zu welcher Jahreszeit, Crumble ist für mich ein Gericht, das ich immer essen kann. Auch zu jeder Tag- und Nachtzeit, also warm zum Frühstück oder kalt am Abend. Ein paar süßen Früchtchen mit überbackenen Streuselstücken sowie einem fetten Klecks Vanilleeis kann ich einfach nicht widerstehen. Vor allem im Spätsommer bzw. Herbst kommt diese Süßspeise mindestens einmal die Woche auf den Teller. So auch vor einer Woche und das Rezept für diesen Sommercrumble will ich natürlich gerne mit euch teilen.

In der Vergangenheit habe ich schon ein bisschen herumexperimentiert und Crumble mit Zwetschken sowie Ribiseln, aber auch mit Kürbis- und Apfelstücken zubereitet. Am liebsten ist mir jedoch ein warmer Crumble mit Äpfel und Birnen, zu welchem sich dann gerne auch ein saisonales Obst hinzuschummeln kann.

Beim Crumble handelt es sich ja um im Ofen gebackene Früchte, über die eine Schicht Streuselteig gestreut wird, der sich dann ganz wunderbar mit der Süße der Obststücke verbindet. Die Streusel bereite ich dabei stets mit Staub- bzw. Puderzucker, Mehl und Butter zu. Ab und an mische ich auch Haferflocken unter oder, wie im heutigen Rezept, Vollkornkekse.

Im Winter mag ich den Crumble eigentlich am liebsten ganz traditionell und ohne Eis. Aber im Sommer, da darf ‘s dann auch mehr sein und ich süße die Obststücke nicht noch mal extra nach.  Wer das Vanilleeis weglassen möchte, der kann vor der Streuselschicht etwas braunen Zucker oder Staubzucker über die klein geschnittenen Früchte streuen.

Crumble mit Himbeeren, Apfel-, Birnen-, und Mangostücken

3-4 Äpfel
2 Birnen
100g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
1 reife Mango
80g Butter, kalt
150g Mehl
120g Staubzucker
100g Vollkornkekse, zB von WASA

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Äpfel und Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Obst in kleine Würfel schneiden. Die Mango ebenfalls schälen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten und Obststücke großzügig darauf verteilen. In einer großen Schüssel, die kalte Butter mit Staubzucker und Mehl vermengen. Ich nehme dazu Anfangs immer eine gewöhnliche Gabel und zerdrücke die Butter grob, während ich Mehl und Zucker ständig unterhebe. Wenn sich langsam ein bröseliger Streuselteig bildet, könnt ihr auch mit den Fingern kneten. In einem Mörser die Vollkornkekse grob zermahlen und ebenfalls zu den Streuseln geben. Nochmal alles durchkneten und dann die Streusel über das Obst geben. Den Crumble für 20-25 Minuten im Ofen backen und in kleinen Schüssel anrichten. Eine Kugel Eis on top und schon könnt ihr drauf los schlemmen. Lasst es euch schmecken!

Was sind denn eure liebsten Crumblevariationen? Und esst ihr Crumble lieber mit oder ohne Eis?

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachmachen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.