DIY | Kräuterkunde für Kinder – Blumentöpfe einfach selbst gestalten | FROSCH BLOG

Der Frühling ist endlich da und unser Garten erstrahlt in sattem Grün, umringt von vielen bunten, blühenden Bäumen. Kein Wunder also, dass Maximilian jeden Tag ganz erpicht darauf ist, endlich wieder mit seinem „Mäher“ eine Runde im Garten zu drehen. Ich freue mich immer sehr zu sehen, dass Max so interessiert an der Natur ist. Er beobachtet gerne Käfer, ruft immer ganz laut nach mir, wenn er Blumen sieht oder bestaunt die herab gefallenen Blüten der Bäume in unserer Nachbarschaft. Darum dachte ich mir, dass es doch eine ziemlich feine Sache wäre, wenn Max seinen eigenen Kräutertopf bekommt, den er täglich pflegen darf.


Das Einfüllen der Erde und einsetzen der Kresse-Samen hat Max ganz alleine übernommen. Den dazugehörigen Topf hab ich für ihn gestaltet und ihr könnt euch kaum vorstellen, wie sehr sich der Zwerg jeden Morgen dafür interessiert hat, nach seinem Blumentopf zu sehen und die Kresse, die wir angepflanzt haben, zu gießen. Weil unser Experiment „Kräuterkunde für Kinder“ so gut geklappt hat, habe ich in Zusammenarbeit mit Frosch ein paar Tipps und Worte zum „Gärtnern“ mit Kindern auf dem Frosch Blog (hier geht’s zum Beitrag). geteilt. Zusätzlich erzähle ich euch auch noch wie ihr aus einem alten Terrakotta-Topf – ohne großen Aufwand – einen neuen im „Vintag-Look“ zaubern könnt. 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.