Blogbeiträge können Werbung enthalten

KIDS FOOD | Fruchtiger Brotaufstrich & Topfenweckerl

Auf der Suche nach neuen Ideen fürs Familien-Frühstück bin ich auf selbstgemachte Brotaufstriche gestoßen und musste so etwas auch gleich ausprobieren. Die Zubereitung ist kinderleicht und dauert nur wenige Minuten, der Geschmack ist dafür aber überragend.

Die Schoko-Creme schmeckt richtig schön fruchtig und kann zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber ob diese bei unserem kleinen Schleckermaul so lange hält? Zusätzlich zum Brotaufstrich zeige ich euch noch ein Rezept für Topfenweckerl, die ihr wahlweise am Vortag oder frisch in der Früh zubereiten könnt. 

Ball Mason Jar: lieblingsglas | gelbe Papierrosetten: littleparty
Für den Brotaufstrich braucht ihr nicht viel. Alles, was zur Herstellung notwendig ist, sind eine Rührschüssel, ein Pürierstab, eine Banane, gegarte Maroni, Datteln, Butter, Zimt und Rohrzucker. Wenn euch noch ein paar Kinderhände unterstützen, macht die Zubereitung noch mehr Spaß. Das Ausschlecken der Rührschüssel musste ich mir dieses Mal übrigens mit Max teilen, soooo gut schmeckt ihm die Schoko-Creme. 

Die Topfenweckerl benötigen etwas länger in der Herstellung, da der Teig insgesamt eine Stunde und 30 Minuten gehen muss. Es bietet sich also an, die Topfenweckerl bereits am Vortag zu backen und am nächsten Morgen im Ofen noch mal zu erwärmen. Wenn eure Kinder Langschläfer sind und ihr gerne früh aufsteht, steht einer frischen Zubereitung  aber natürlich auch nichts im Weg.

Schoko-Creme
Fruchtiger Brotaufstrich

2 x 250 ml Marmeladegläser
1 große Banane
125g Maroni, fertig gegart
3 EL Kakao, ungezuckert
6 Datteln
70g Butter
2 EL Rohrzucker
1 TL Zimt

Die Zutaten allesamt in einer Rührschüssel pürieren. Wer möchte kann mehr Kakao statt Zimt nehmen oder umgekehrt. Die Schokoladecreme anschließend in Marmeladegläser füllen und im Kühlschrank für maximal 14 Tage aufbewahren.

Topfenweckerl
Teig für 14 Stück

1 Pkg Trockengerm (Hefe)
450g Dinkelmehl
200ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 TL Zimt
3 EL Apfelmus
1 geriebener Apfel
3 EL Topfen (Quark)

Den Germ mit dem Mehl, Salz und Zimt mischen. Das lauwarme Wasser sowie Apfelmus zugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig für eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen. Anschließend erneut durchkneten, den geriebenen Apfel sowie Topfen zugeben. Sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Dinkelmehl zugeben und erneut eine Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen. Den Topfenteig aufteilen, kleine Brötchen bzw. Weckerl rollen und auf einem Backblech mit Backpapier für 18-20 Minuten backen. 

Pappteller: littleparty
Wenn eure Kinder bereits mit dem Backen von Brötchen vertraut sind, können sie natürlich beim Kneten und Rollen helfen und haben so bestimmt auch irre viel Spaß bei der Zubereitung. Die Topfenweckerl schmecken ausgezeichnet mit Butter und Marmelade oder eben mit der hier vorgestellten Schoko-Creme. Lasst es euch gut schmecken, genießt die Familienzeit am Frühstückstisch und habt einen schönen Sonntag. 

1 Kommentar

  1. 15. Oktober 2015 / 18:25

    Also der Brotaufstrich hört sich mal richtig super an. Ich mache ja immer nur die "Standard-Schokocreme" wie man sie eben kennt mit Haselnüssen, aber mit Banane find ich das ganze ja mal richtig klasse! Yummyyy… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.