Blogbeiträge können Werbung enthalten

FAMILY TRAVEL | Ausflugstipps in der Region: Herbstausflug zur Schallaburg – Bogenschießen und Ausstellungsbesuch

ANZEIGE – KOOPERATION

Die Schallaburg mit allen Sinnen erleben, das durfte meine Familie und ich am vergangenen Wochenende. Gemeinsam mit meinem Mann und meinen beiden Jungs haben wir recht früh am Samstagmorgen einen Ausflug zur Schallaburg gemacht, wo wir neben dem Bogenschießen auch noch reichlich Interessantes rund um die Ausstellung “Donau – Menschen, Schätze & Kulturen” erfahren haben. Ein genussvoller Restaurantbesuch in der Schallaburg, sowie ein ausgedehnter Spaziergang durch den wunderschönen historischen Schlosspark rundeten das Familienerlebnis ab.

Noch mehr Infos zum Ausflugstipp Schallaburg und wieso wir am liebsten sofort wieder Pfeil und Bogen schießen möchten, dass lest ihr im Traveldiary.

Burg Schallaburg

Dass Kultur und Kinder Hand in Hand gehen können, beweist die Schallaburg, nahe Melk die jährlich neue Ausstellungen für Groß und Klein anbietet. Bereits vor über 11 Jahren war ich mit meinem Mann, noch kinderlos und nicht verheiratet, zu Besuch in der Schallaburg, wo wir uns “Die 60er” – Ausstellung angesehen habe, doch unser Erlebnis am vergangenen Wochenende war um einiges eindrucksvoller und lustiger, denn wir konnten das Zusammenspiel von Burg, Ausstellung, Garten, Natur und Restaurant tatsächlich mit allen Sinnen erleben.

Historischer Schlossgarten

Bei unserer Ankunft in der Schallaburg hüllte sich der Schlossgarten, als auch das Renaissance-Schloss in einen geheimnisvollen Nebel, der dem Ausstellungszentrum einen ganz eigenen herbstlichen Glanz gab. Besonders schön fand ich den kleinen Gemüse- und Blumengarten, der sich gleich neben der Mauern des historischen Schlossparks befand, denn dort blühten die Dahlien sogar Mitte Oktober noch in voller Pracht. Während meine Kinder durch den Schlosspark liefen und verstecken spielten, konnten mein Mann und ich Hochzeitsvorbereitungen beobachten, die kurz darauf auch schon gefeiert wurde und staunten über die prachtvolle Gartenkunst, die wir wenig später, als sich der Nebel lichtet und die Sonne mit milden Temperaturen vom Himmel schien, offenbarte. Der Schlossgarten in der Schallaburg lädt zum Verweilen und Entspannen ein und irgendwie strahlt er auch eine immense Ruhe aus. Am liebsten wäre ich dort den ganzen Tag lang sitzen geblieben und hätte mir einfach nur die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, aber uns erwartete das erste Abenteuer, denn wir durften unser Können beim Bogenschießen beweisen.

Ausstellungen & Veranstaltungen in der Schallaburg

Im Vordergrund stehen vor allem die Ausstellungen in der Schallaburg, die sich jährlich zu unterschiedlichen Themen wechseln. Aktuell können Besucht in der Ausstellung “Donau – Menschen, Schätze und Kulturen” vom Schwarzen Meer zur Schallaburg reisen. Die Ausstellung lädt zu einer Reise flussaufwärts ein, bei der auch Kinder ihren Spaß haben, denn Donau-Bewohner wie, Dino der Donaukammmolch und andere Tier erklären den Kindern spielerisch mehr über den 2857 km langen Strom, der insgesamt 10 Länder durchquert.

Die Ausstellung bietet mehrere Stationen bei denen Kinder interaktiv und mittels Hörspiels mehr zur Donau, den Ländern und Kulturen erfahren, was meinen beiden Jungs sehr viel Spaß gemacht hat. Auch, dass wir während der Ausstellung in unterschiedliche Räume wechselten, fanden Max und Alexander sehr spannend. Für meinen Mann und mich gab es auch viel Interessantes zu erfahren oder sagen wir so, ich konnte mein Schulwissen auffrischen. Dass der Ursprung des mächtigen Stroms in Deutschlang, genauer gesagt im Schwarzwald liegt, das wusste ich, aber ich hatte total vergessen, dass die Donau ins Meer mündet, was vor allem meine Kinder sehr interessant fanden. Weitere Informationen zur Ausstellung “Donau – Menschen, Schätze und Kulturen”, die ihr noch bis 08. November 2020 besuchen könnt, findet ihr auf der Webseite der Schallaburg.

Besucher können die Ausstellung im eigenen Tempo, also nach Lust und Laune erleben, aber auch an individuellen- oder Gruppenführungen teilnehmen. Während der Ausstellung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

Kurz vor Halloween, also in den Herbstferien gibt es übrigens ein besonders spannendes Angebot, denn von 30.-31. Oktober 2020 findet die Sonderführung “Sagen, Geister und Legenden” statt, die sich um Burgen und Schlösser, sowie deren Legenden und Geschichten dreht. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Nach der Ausstellung haben wir uns als Familie erst mal richtig gestärkt, und zwar im Restaurant der Schallaburg, das uns sowohl mit Gastfreundschaft, als auch mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnte. Während ich eine Kürbiscremesuppe und ein Kürbisrisotte zum Mittagessen bestellte, aßen meine Kinder ein Schnitzerl mit Pommes, sowie den Tagesteller bestehend aus Risibisi und Hühnerkeulen. Gut gestärkt besuchten wir anschließend auch noch den Spielplatz, der quasi im “Burggraben” der Schallaburg lag und sich als imposanter Drachen tarnt. Schon alleine diese Umsetzung finde ich als Mama genial und meine Kinder hätten wohl am liebsten den ganzen Tag auf diesem Spielplatz verbracht.

Bogenschießen auf der Schallaburg

Wie bereits eingangs erwähnt, durften meine Kinder, mein Mann und ich ein bisschen das intuitive Bogenschießen auf der Schallaburg lernen. Im Sommer bzw. bei passenden Witterungsverhältnissen können Besucher in kleinen Gruppen das Bogenschießen im originalen Ambiente einer renaissance-zeitlichen Schießstadt, die vor 500 Jahren als Ort für Feste und Wettkämpfe und Spaß errichtet wurde, lernen. Da wird aufgrund des Nebels am Vormittag aber keine gute Sicht hatten, wechselten wir stattdessen in den Indoor-Bereich, wo wir uns zum ersten Mal mit instiktivem Bogenschießen auseinandersetzen konnten.

Einen Pfeil ohne bewusste Zielvorgänge losschießen zu lassen und dabei ohne Hilfsmittel perfekt ins Ziel schießen zu können, das klingt nicht nur sehr spannend, nein, es macht sogar unheimlich viel Spaß. Bogenschießen wird für Kinder ab einem Alter von 8 Jahren empfohlen, aber auch mit 6 Jahren klappt das schon ganz gut und sogar mein jüngster Sohn Alexander, hat mit einem Alter von 4 Jahren, fleißig mit Pfeil und Bogen geschossen.

Beim Bogenschießen, das vorab gebucht werden kann, gibt es eine individuelle Einweisung in die 4 Grundstrukturen, sowie in den Ablauf des intuitiven Bogenschießens und dann wird auch schon fleißig trainiert, immer unter den Anweisungen und Hilfestellung der beiden Trainer. Meinen Mann und mir hat das Bogenschießen besonders viel Spaß gemacht, aber auch unseren Jungs, vor allem als wir dann auf Luftballone schießen durften. Ich denke, die Fotos sprechen auch für sich, oder?

Konzentration, Fokus, Faszination und Freude, das alles durften wir beim Bogenschießen auf der Schallaburg erleben und insgesamt haben wir einen richtig schönen Ausflug als Familie unternommen, bei dem wir reichlich Zeit im schönen Schlossgarten verbringen konnten und viel Kultur sowie Wissenswertes über die Donau und Europa im Allgemeinen erfahren haben.

Für einen Familienausflug muss es nicht immer auf den Spielplatz gehen oder in den Wald, auf den Berg oder in den Tierpark, nein, auch mit Kultur und dem entsprechenden Familienprogramm, wie es auf der Schallaburg geboten wird, erlebt man mit Kindern schöne Stunden.

Und wir werden bestimmt wiederkommen!

Habt ihr schon einmal eine Ausstellung auf der Schallaburg besucht?

Alles Liebe,

*Anzeige/ In freundlicher Zusammenarbeit mit Schallaburg.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.