Blogbeiträge können Werbung enthalten

MAMATALK7 | Mom Style – mein liebster Alltagslook

Für mich als Nicht-Fashion-Bloggerin ist es schon eine echte Herausforderung, ein paar modische Fotos zu knipsen, in denen ich in den Vordergrund rücke und auf denen ich Kleidung präsentieren soll. Ich fotografiere total gerne meinen Sohn, Essen für Rezepte und allerlei andere Dinge, aber wenn es darum geht, mich selbst in Pose zu werfen, bin ich meist etwas unbeholfen.

Zum Glück hat mich mein Mann heute tatkräftig unterstützt und ein paar schöne Fotos zum aktuellen Thema “Mom Style” des “mamatalk – one week seven moms” geschossen. Man merkt schon, dass er ein echter #instagramhusband ist und sich bereits online ein paar Posen abgeguckt hat <3. Nun aber zum heutigen Beitrag und Outfit…
LEIGH – Jeans Slim Fit und Hemdbluse von Topshop / Tanktop von Zalando Maternity / Schuhe und Tasche von Vans
Seit ich Mama bin, hat sich mein Stil eigentlich kaum geändert. Ich trage nach wie vor gerne Skinny Jeans, Tank Tops und Shirts, die ich mit Cardigans kombiniere. Was ich gar nicht leiden kann sind Pullis, die trage ich auch wirklich selten. Das liegt einerseits daran, dass ich den Schnitt rund um den Hals nicht mag und dass sie meiner Meinung nach sehr unpraktisch sind. Ist mir zu heiß, muss ich den ganzen Pulli ausziehen. Ist mir dann wieder etwas kühl, kann ich ihn nur wieder komplett anziehen und schwitze vor mich hin. Daher liebe ich Cardigans in allen Varianten und vor allem jetzt, wo ich wieder schwanger bin, sogenannte Plaid oder Karo-Hemden. Diese lassen sich vielseitig kombinieren

Bei mir müssen übrigens alle Shirts auch immer eine Nummer größer ausfallen. Ich mag es nämlich nicht, wenn sie zu kurz sind, da ich doch ein kurvige Figur habe. Also sämtliche Longsleeve- oder Kurzarmshirts dürfen immer etwas länger geschnitten sein.
Wie ihr vor allem in den Bildern der “Baby Bump Update” Reihe sehen könnt, trage ich während meiner Schwangerschaft sehr gerne gestreifte Shirts und derzeit gezwungenermaßen auch Leggings. Während einer Schwangerschaft kommt immer irgendwann der Zeitpunkt, an dem man möglichst elastische Hosen bevorzugt und da sind Leggings nun mal die besten Teile. Sehr schick fühlt man sich darin aber nicht, weshalb ich auf der Suche nach einer Alternative war. Ich bin dann bei Umstandshosen der Marken Topshop und New Look fündig geworden und trage auch eine davon auf den Bildern in diesem Beitrag. Sie sind wirklich sehr bequem und dennoch modisch mit dem trendigen “Knee-Cut-Out”.
Wenn es um das Schuhwerk geht, sind meine Zeiten in High Heels schon längst passè. Vor meiner Zeit als Mama habe ich an den Wochenenden immer gerne Pumps mit mindestens 10cm Absatz getragen. Auch wenn ich recht groß bin, wollte ich mir die hübschen Hacken nicht nehmen lassen, doch jetzt verstauben eben diese im Keller. Während der Schwangerschaft muss es möglichst bequem sein und ebenso im ganz normalen Mama-Alltag. Daher finden sich Sneakers von Converse und Chuck in meinem Schuhschrank. Im Sommer werden diese von Birkenstock-Schlapfen, Flip Flops und flachen Sandalen abgelöst und im Winter kommen vor allem Biker-Boots zum Einsatz. Möglichst praktisch sollen Schuhe sein, damit man jeden Spaziergang damit meistern und dem Kind – wenn es mal wieder ausbüxt und direkt auf eine Straße zu laufen will – nachrennen kann.
Derzeit benutze ich eigentlich auch immer eine ganz normale Umhängetasche, da ich für Maximilian nicht mehr allzuviel mit brauche. Ein paar Windeln, Feuchttücher und Co. finden darin immer Platz. Wenn unser zweiter Sohn erstmal auf der Welt ist, werde ich wieder auf meine heißgeliebte Boo Poo – Wickeltasche zurückgreifen, die dann mein täglicher Begleiter sein wird.
Die anderen Mamas haben bereits ihre tollen Looks präsentiert: Isabell hat euch am Montag einen hübschen Casual-Look mit tollem XL-Schal gezeigt, während die liebe Frauke im sportlich-schicken Streetstyle mit toller Parka unterwegs war. Bea zeigt euch auf ihrem Blog wie man eine Jeans mit Sneakers, High Heels und Cardigans vielseitig kombinieren kann und die liebe Nathalie beweist im maritimen Frühlings-Outfit wie immer absoluten Stil. Ich bin schon auf die Looks von Bell und Isy gespannt, die euch noch am Wochenende ihre absoluten Favoriten zum Thema Mom Style zeigen.
Was ist euer liebster Mom Style? Seid ihr gerne Casual mit Jeans und Sneakers unterwegs oder darf es bei euch dann doch mehr die elegante Variante mit Chinos und Ballerinas sein? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.