Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Schonend kochen durch Dampfgaren – Braun FS 5100 im Test

Heute darf ich für euch ein Produkt testen, auf das ich schon lange gewartet habe. Es ist der Dampfgarer FS 5100 von Braun. Ich zeige euch, was ihr beim Umgang damit beachten müsst und wie ihr leckere Gerichte damit zaubern könnt. Viel Spaß beim Lesen.

Viele von euch wissen ja wie viel Wert ich auf gesunde Ernährung – speziell bei meinem Kind – lege. Aus diesem Grund wollte ich unbedingt einen Dampfgarer für unsere neue Küche haben, da man ja immer hört, wie gesund man damit kochen kann. Die Preise für Einbaugeräte haben mich bei der Küchenplanung dann aber doch ziemlich abgeschreckt, weshalb wir uns schlussendlich für eine kostengünstige Alternative in Form des FS 5100 von Braun entschieden haben. Zu Testzwecken habe ich eine kleine gesunde Mahlzeit für meine beiden Männer zubereitet, nämlich Lachs mit Zucchini- und Kartoffelgemüse.

Wie ich diese gesunde Mahlzeit zubereitet habe, zeige ich euch gleich. Zuerst möchte ich euch aber noch den Dampfgarer von Braun näher vorstellen.

Mit dem Dampfgarer von Braun lassen sich Mahlzeiten schonend und gesund zubereiten. Vitamine, Mineralstoffe und die Farbe der Lebensmittel bleiben weitgehend erhalten, was sich im Geschmack widerspiegelt. Die Dampfkörbe sind aus BPA-freiem Material, somit könnt ihr auch bedenkenlos Babynahrung zubereiten.
Der Braun FS 5100 eignet sich besonders zum Garen von Gemüse und Reis sowie für die Zubereitung von Fisch, Fleisch und Geflügel. Ein zusätzliches Plus: Lebensmittel wie Karotten, Kürbisse, usw. können die schwarz gefärbten Teile nicht verfärben.

Der Dampfgarer hat eine maximale Füllmenge von 1.2 Litern Wasser und bietet unterschiedliche Körbe für alle Anforderungen. Das Model FS 5100 besteht aus folgenden Einzelteilen: Gehäuse mit Bodengefäß, zwei Tropfschalen, zwei Dampfkörbe mit Schlitzen und einen weiteren Einsatz mit Schlitzen, die alle samt zum Garen von Gemüse und Fisch empfohlen werden. Zusätzlich bietet der Garer eine Reisschale (u.a. auch geeignet für Aufläufe) und ein Eiertablette. Die Körbe sind stapelbar, wodurch auch größere Mengen an Lebensmittel oder sogar ganze Mahlzeiten auf einmal zubereitet werden können.
Die Produktbeschreibung informiert über die Garzeiten diverser Lebensmittel und gibt auch empfohlene Garzeiten an. Für unser Testgericht “Lachsfilet mit Gemüse” sieht Braun folgende Garzeiten vor:
  • Seelachsfilet “frisch” – 2 Stück je 140g für 15-18 Minuten
  • Kartoffeln “geschnitten” – 500g für 20-25 Minuten 
  • Zucchini “frisch, in Scheiben” – 500g für 15-20 Minuten
Tiefgefrorener Fisch kann ohne vorheriges Auftauen gegart werden, wobei sich die Garzeit um ca. 10% verlängert. Werden verschiedene Lebensmittel gegart, sollten jene mit längerer Garzeit unten gegart werden. Es ist ebenso möglich, Dampfkörbe auch erst später einzusetzen.
Der Dampfgarer wirbt damit, dass die Dampferzeugung bereits in 45 Sekunden von 0 auf 100°C steigt. Somit werden lange Wartezeiten während des Aufwärmens vermieden und die Garzeiten können eingehalten werden. Im Praxistest hat sich gezeigt, dass tatsächlich in weniger als einer Minute bereits Dampf erzeugt wird und sich das Wasser erhitzt. Ich war selbst erstaunt, wie schnell es funktioniert hat und kann diese schnelle Zubereitungsart demnach nur empfehlen.
Praxistest
Die Zubereitung erfolgt sehr einfach, da lediglich ein Stromanschluss sowie Wasser notwendig sind. Die Wassermenge richtet sich nach der Garzeit. Speisen, die bis zu 20 Minuten Garzeit vorschreiben erfordern ein Auffüllen bis zur minimalen Füllstandmarkierung im Bodengefäß. Wird länger gegart, kann bis zur maximalen Wasserbefüllung aufgefüllt werden. Anschließend werden die Dampfkörbe mit Lebensmittel befüllt. Für zwei Portionen reichen zwei Kartoffeln (geschält und in Stücke geschnitten) sowie eine Zucchini (geschält und in Scheiben geschnitten). Das Gemüse in den obersten Dampfkorb legen. Die tiefgefrorenen Lachsfilets in den unteren Korb geben und beide übereinander stapeln. Anschließend wird die Zeitschaltuhr anhand der Garzeit eingestellt. Dazu zuerst auf 60 Minuten hochziehen und dann auf die gewünschte Garzeit zurückstellen. Das Gerät schaltet sich mittles “Auto-Stopp” nach Ablauf der gewählten Zeit automatisch ab (hier ertönt dann die Klingel des Timers).
Nachdem die 20 Minuten abgelaufen sind, sind Fisch und Gemüse tatsächlich gar und gut durch. Das Gemüse habe ich anschließend mit Kräutersalz und frisch geriebenem Pfeffer gewürzt. Ein bisschen Petersilie oben drauf gibt dem Kartoffel-Zucchini Mix eine köstliche Note. Den Fisch ebenso würzen und mit frischer Zitrone beträufeln. Unter dem Strich schmeckt alles so, wie man sich das vorstellt. Obendrein bekommt man das gute Gefühl, die Nährstoffe in den Speisen durch die schonende Zubereitung erhalten zu haben. Die Bedienung des Dampfgarers war sehr unkompliziert. Nach dem Garen kann der Dampfgarer ruckzuck auseinander gebaut und sehr einfach mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden.
Fazit
Für mich als multi-taskende Mutter hat der Dampfgarer von Braun den Vorteil, dass Speisen nicht zwingend auf drei Herdplatten mit Pfannen und Töpfen gekocht werden müssen, was eine große Erleichterung im Alltag mit Kind darstellt. Die schonenden Zubereitungsart spricht obendrein für sich. Hätte ich den Dampfgarer bereits zu Zeiten von Max’ Beikost gehabt, so wären hier bestimmt täglich Gemüse- und Obststicks gegart worden. Vielleicht dann bei Baby #2… 😉

Bis es aber soweit ist, dauert es noch ein Weilchen. Maximilian und der Herr des Hauses waren jedenfalls zufrieden mit dem Endergebnis. 2 leere Teller und 2 volle Bäuche bezeugen das.

Wie ist das eigentlich bei euch? Habt ihr schon Erfahrungen mit dampfgegarten Speisen gesammelt? Falls ja, welche Rezepte zählen zu euren Favoriten? Ich würde mich über Inspirationen im Commentsbereich sehr freuen! 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Braun bedanken. Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Danke für den netten Kontakt und das tolle Team von NetworkPR Ingrid Böckle

1 Comment

  1. 19. Juli 2015 / 15:59

    Ich bin auf der Suche nach einem kleineren Gerät und das sieht super aus. Vielen Dank für den Bericht! LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.