Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FAMILY] 8 Monate Babyglück

8 Monate Baby sein

Mit 8 Monaten bin ich 75-76 cm groß und 9800 g schwer. 
Ich trage Kleidergröße: (74)/80
Ich trinke am liebsten: Nach wie vor Wasser und mein Morgen- und Abendfläschchen (HiPP 1).
Ich esse am liebsten: Alles was Mama und Papa auch essen und das obwohl ich noch immer komplett zahnlos bin. Ich kaue sämtliche Obst- und Gemüsestücke oder klein geschnittenes Brot einfach mit dem Kiefer oder zerdrücke das Essen mit der Zunge am Gaumen. Momentan bekomme ich morgens nach dem Aufstehen ein Fläschchen, dann frühstücke ich gegen 9:00 gemeinsam mit Mama (am Wochenende ist auch Papa dabei, das ist toll). Da gibt es meistens ein Brot mit Butter und gedünstete Obststückchen (Apfel, Birne, Mango) oder frische Banane, Mandarine. Wenn Mama Lust auf Dinkelgriesbrei oder Porridge hat, dann essen wir das beide mit Rosinen oder Zimt und dazu Obstmus. Mittags bekomme ich einen Gemüsefleischbrei, der jetzt nur noch grob püriert wird. Nachmittags gibt es dann – je nachdem was ich vormittags schon gegessen habe – das Gegenteil, also Milchbrei oder Brot mit Gemüse/Obst. Vorm Schlafengehen genehmige ich mir dann noch ein Fläschchen. Ich esse wirklich ALLES und habe noch nie Essen verweigert. Mama und Papa meinen, das habe ich von ihnen, da sie selber so gerne essen. Hihi, finde ich gut. Mama kocht mir meine Breie jetzt immer mit Gewürzen von Sonnentor. Schmeckt gleich viel besser. Neu probiert habe ich: Mais, Dorsch. 
Ich sage/brabble: Mama, Ma-Mamam, Baba, Ba-Pa, Bla Bla
Lieblingsbeschäftigung: Sitzen, robben an der Hand laufen und einfach nicht still sitzen. Ich bin ein echter Wirbelwind sagt Mama und damit komme ich ganz nach ihr. Ich muss mich einfach immer bewegen und will Action! Ich schmeiße gerne mit Sachen um mich und mache Türen zu bzw. schwenke diese mit einer Hand am Bauch liegend auf und zu. Ich höre Papa gerne beim Gitarrenspielen zu und generell steh ich voll auf Musik und wippe dazu sitzend mit. Wartet nur, wenn ich stehen und tanzen kann…dann geht die Post ab! 
Das mag ich gar nicht: Wickeln – ich finde es richtig doof, wenn ich am Rücken liegen muss und diese Windel-Wechselei geht mir auch total am Nerv. Muss das denn sein? 
Was ich diesen Monat gelernt habe:  Robben kann ich immer besser und verfolge meine Eltern so durch alle Räume in unserer Wohnung, ich ziehe mich an Mamas und Papas Händen hoch und kann dabei selbst aufstehen. Im liegen schaffe ich es auch schon manchmal, mich selbst aufzusetzen und ich laufe nun an der Hand. Ach und sehr zu Mamas Freude sage ich nun auch schon “Ma-ma” oder “Mamamam”. So rufe ich sie meistens, wenn ich echt Hunger habe und sie zu lange mit der Breizubereitung braucht oder wenn Mama irgendwo in der Wohnung rum läuft und ich sie wieder sehen will. An meinem 8-Monats-Tag habe ich auch schon “Ba-Pa” gerufen, was ihn total gefreut hat. Find ich ja witzig, wenn sie mich dann so anstrahlen.
Meine liebsten Spielsachen: Stapelbecher, meine Lokomotive von V-Tech, Sachen, die ich auf den Boden werfen kann 



8 Monate Eltern sein

Neue Erkenntnisse: Unser Sohnemann mag im Kinderwagen/Sportbuggy lieber mit Blickrichtung nach vorne fahren, also weg von uns, sodass er mehr von seiner Umgebung mitbekommt. Dann wird auch weniger gequengelt und stattdessen ganz fasziniert die Umwelt beobachtet. 
Dafür fehlt die Zeit: Memorybook, Fotos ausdrucken, Ausschlafen 
Der glücklichste Moment: Puh, ich finde der achte Monat war einfach perfekt und es gab so viele tolle Momente, dass ich einfach gar keinen Einzelnen bestimmen kann.
Der schwierigste Moment: Wickeln, das momentan echt schwierig ist. Wir müssen den Zwerg dann immer mit Spielzeug ablenken, damit er nicht wütend vor sich hin strampelt oder auf dem Wickeltisch herumrollt. Aber diese Phase geht bestimmt auch vorbei 😉
Das freut die Mama: Das Maximilians erstes Wort “MAMA” ist <3 anfangs wollte ich es ja kaum glauben und dachte eher es ist Zufall, dass er “Mamama”, “Ma-ma” und “Mammm” vor sich hin brabbelt, aber er meint tatsächlich mich und ruft mich immer gerne wenn er was von mir will: Essen, Hochheben, Rumtragen usw.!
Das freut den Papa: “Na was wohl? Das ‘pa-pa-pa-pa’-Gebrabbel natürlich :D”
Nächte/Schlaf: 10-11 Stunden am Stück.
Das haben wir diesen Monat als Familie/mit unserem Kind gemacht: Unseren Christkindlmarkt besucht, Enten besucht und gefüttert, Maximilians kleine Freunde besucht (Eva, Theo und Leo), das erste Weihnachtsfest zusammen verbracht.
Darauf freuen wir uns: Ein gesundes und glückliches neues Jahr.
Das macht Mama und Papa glücklich: wenn wir den kleinen Mann zum Lachen bringen und ihn beim Heranwachsen beobachten können.

8 Comments

  1. 16. Januar 2015 / 7:47

    Ach schön geschrieben. Ich finde es immer immer wieder interessant, wie unterschiedlich die kleinen doch sind. Mini hatte mit 8 Monaten schon 6 Zähne. Mittlerweile sind es 8.
    Er trägt immer noch Gr. 74/80 obwohl er sicher größer ist als die Norm. Aber die Klamotten fallen auch sehr unterschiedlich aus. Nächste Woche haben wir die U6 und dann weiß ich auch wieder das aktuelle Gewicht. Obwohl ich mich ja nur mal mit ihm auf die Waage stellen müsste. Ich kleiner Faulpelz.

    Und die vielen Haare, ein Traum. Aber hier wachsen sie auch langsam 🙂

    • 27. Januar 2015 / 5:23

      Liebe Bell, das ist ja wahnsinn, dass euer Kleiner schon so viele Zähne hat. Ich scherze ja mittlerweile immer, dass unser kleiner Mann wohl gar keine mehr bekommt. Der Gedanke, wie er dann mit einem Zahn aussieht irritiert mich aber auch ein bisschen…bin dieses zahnlose Grinsen einfach schon zu sehr gewohnt. Und du hast recht…die Klamotten sind je nach Modelabel ganz anders geschnitten..eh wie bei uns Frauen auch. Freut mich, dass du immer so begeisterst unseren Rückblick verfolgst. Den nächsten müsste ich ja eigentlich auch schon vorbereiten 😀

  2. 16. Januar 2015 / 10:26

    Was für ein schöner Post! Krieg ich gleich Herzerl in die Augen! Genießt die Zeit mit eurem kleinen Mann… der übrigens genialst tolle Haare hat! 😀

    Liebe Grüße, Eve

    • 27. Januar 2015 / 5:24

      Liebe Eve,
      vielen Dank – die Komplimente werden an den kleinen Mann ausgerichtet. Es ist ja so witzig, denn er hatte ja schon von Geburt an viele Haare. Aber da waren sie glatt und dunkelbraun…mittlerweile sind sie am Ansatz hellblond und in den Spitzen nur noch hellbraun.

      Liebe Grüße,
      Sabrina

  3. 18. Januar 2015 / 11:44

    Du schreibst das immer so schön!! Sieht aus als wären unsere zwei kleinen Wirbelwinde sich sehr ähnlich was manches betrifft (nur einen Zahn haben wir schon ;-)) Hab hier auch so einen Actionbub! Schönen Sonntag! lg Ulli

    • 27. Januar 2015 / 5:24

      Hehe, na dann wünsche ich uns viel Glück mit unseren Wirbelwinden…mir graut schon vor den ersten Verletzungen. Ich hoffe nur, er ist nicht so potschat wie die Mama 😀
      lg Sabrina

  4. 28. Januar 2015 / 15:53

    Ach Gott, der Text ist einfach so süß & berührend geschrieben <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.