Blogbeiträge können Werbung enthalten

[EVENT] Fingerfood-Kochkurs bei ichkoche.at

Der Kochkurs ist zwar nun schon eine Weile her, aber ich möchte euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten. Im Juni wurde ich von ichkoche.at zu einem Kochkurs eingeladen. Als Blogger konnte man sich aussuchen an welchen Themen man teilnehmen möchte. Es gibt bspw. Kurse für Easy Cooking im Sommer oder sommerliche Fleischgerichte. In Absprache mit Manu (siehe Foto oben rechts) von Something Sweet * Something Fabulous habe ich mich dann für den Fingerfood-Kurs entschieden.

Ganz besonders habe ich mich darüber gefreut, endlich die Gelegenheit zu
bekommen mich mit Manu zu treffen. Irgendwie war das ein Blinde Date,
irgendwie aber auch nicht. Wir haben bereits vor Weihnachten unsere
Telefonnummern und Marmeladen per Post getauscht, aber für ein Treffen
hatte bis dahin immer die Zeit gefehlt. Natürlich wollten wir die Chance
nutzen und haben uns zuerst auf einer Einkaufsstraße
(Mariahilferstraße) in Wien getroffen. Was soll ich sagen? Manu ist so
eine Süße! Total herzlich, quirlig und immer am Plappern – also
genau wie ich! Die Sympathie war von Anfang an da und ich hoffe wir
sehen uns bald wieder! 

Der Kurs fand am 16. Juli 2013 in Wien statt. Die ichkoche.at Kochschule wurde dabei ca. 15 Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Bereits bei der Ankunft haben wir Schürzen und Ansteckbuttons mit unseren Namen sowie ein Willkommensgetränk erhalten. Nach einer kurzen Einführung und einer Vorstellung von Chefkoch Aaron Waltl (der übrigens bereits in England mit Jamie Oliver und in Hamburg bei Tim Melzer gekocht hat), durften wir auch schon loslegen. Verschiedene Stationen mit Zutaten (u.a. von der österreichischen Bio-Marke Ja! Natürlich) wurden uns zum Kochen zur Verfügung gestellt. Die Rezepte gab es auch gleich dazu. Manu und ich haben uns sofort für die Nachspeise* gemeldet, immerhin vertragen wir beide keine Laktose und das Team von ichkoche.at war so nett uns deshalb bei der Nachspeise sojahaltige und laktosefreie Produkte bereitzustellen.
Eigentlich hatte Aaron nur eine Nachspeise eingeplant, nämlich die Blätterteigschnecken die Manu auf dem Bild oberhalb so süß hält 😉 – aber als kleines Special für alle Veganer/Vegetarier und all jene die einfach keine Laktose vertragen gab es eine Soja-Schokocreme mit Himbeer-Fenchel-Salat und es hat so unglaublich gut geschmeckt! Als kleiner Tipp: die Marke Zotter bietet eine Soja Kuvertüre an.

Die Rezepte vom Chefkoch waren einfach zuzubereiten und nachzumachen. Jeder Hobbykoch konnte seine eigene Note in das Gericht einbringen und ein bisschen improvisieren. Wir mussten also nicht strikt nach Anleitung kochen, haben aber nützliche Tipps und Tricks erhalten.

Natürlich möchte ich euch die Rezepte verraten, die wir zubereitet habe, bevor ich die Bilder für sich sprechen lasse:

Gurken-Ingwer-Basilikum Bowle
Mini Beef Tartare asiatisch mit Gurkensalat
Strudelteigsäckchen mit Ziegenkäse und Marillen gefüllt
Gebratene Hühnerstreifen mit schneller BBQ-Sauce
Avocado-Lachs Frühlingsrollen mit scharfem Joghurt-Dip
Mini-Pizzen mit Fischkäse, Zitronen und Brokkoli
Marinierte Wassermelone mit Garnelen und Minze
*Blätterteigschnecken mit Nüssen, Mascarpone und Honig
*Soja Schokocreme mit Fenchel-Himbeer-Salat

Der Abend war total lustig und hat insgesamt um die drei Stunden gedauert. Zum Schluss durfte jeder nach Lust und Laune kosten, was er wollte und die Gerichte haben wirklich lecker geschmeckt. Mit einem Goodybag machten wir uns dann erschöpft, aber gut gelaunt und mit vollen Bäuchen auf den Nachhauseweg.

Wir konnten auch andere Blogger treffen, mit denen wir uns auf Anhieb verstanden haben. Ein Hallo an Toni und Bene von Because You are hungry. Schaut doch mal auf deren Blog vorbei und lasst euch in ihren kulinarischen Bann ziehen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei dem gesamten Team von ichkoche.at
für die Einladungen und die Gelegenheit am Kochkurs teilzunehmen
bedanken. Es hat irre viel Spaß gemacht und ich kann nur jedem
empfehlen, es auch einmal auszuprobieren! Ganz gleich wie lange ihr bereits selber kocht, man kann immer etwas dazu lernen … 

6 Comments

  1. 9. August 2013 / 9:09

    Sooooo toll geschrieben und danke!!! Es war mir auch eine Freude 😀 und der Kochkurs war wirklich toll! Die Fotos von mir hast du auch sehr gut ausgesucht… muss ich schon sagen. Das Foto, auf welchem ich das Blech halte, ist wirklich lustig! Es war ja auch sehrrrrrr heiß! *gg*
    P.S.: und danke fürs verlinken! *schmatz*

  2. 9. August 2013 / 9:26

    Das schaut aber lecker aus! Schöne Fotos von Euch zwei! War bestimmt eine tolle Aktion! 🙂

    Bussi Michéle

    Na, schon aufgeregt, also so richtig???

  3. 9. August 2013 / 12:46

    Das sieht total lecker aus!
    Ich würde auch gerne mal an so einem Kochkurs teilnehmen, dass macht sicherlich total viel Spaß.

    Viele Liebe Grüße,
    Saskia von wir sind herzhaft

  4. 9. August 2013 / 20:55

    Das siet ja richtig, richtig lecker aus! Ich bin ein wenig neidisch! 😀

  5. 12. August 2013 / 6:00

    wow, echt toll,
    ich hoffe wir werden mal ein paar tolle Rezepte von dir gepostet bekommen *gg*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.