Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Winterfrühstück: Porridge mit heißen Zimt-Früchten aus der Pfanne

Gerade in der kalten Jahreszeit esse ich am liebsten ein warmes Frühstück und was passt da besser, als eine Schüssel voll warmer Porridge? Besonders gerne mag ich einen Mix aus Äpfeln und Birnen, mit Zimt, Datteln, Cranberry und Nüssen. Das  passende Rezept zu meinem Winter-Porridge stelle ich euch gleich vor und vielleicht habt ihr so ja gleich das perfekte Frühstück um einen tristen und grauen Dezembertag zu versüßen.

Auf dem Blog findet ihr schon reichlich Porridge-Rezepte, für Sommer und Herbst, aber eigentlich keines, das zum Winter passt. Und weil das so schade ist, musste ich diese Kombination unbedingt mit euch teilen. Eigentlich koche ich das Obst immer mit dem Porridge mit, aber wenn es extra in der Pfanne angeröstet wird, schmeckt es fast noch besser. Für meinen Porridge verwende ich meistens die selben Zutaten, also Milch oder Pflanzenmilch, feine Haferflocken oder Reisflocken, geriebene Nüsse und immer frisches Obst bzw. Gewürze wie Zimt oder Vanille.

Die Zubereitung geht auch sehr schnell und das einzige, was ihr beim Porridge Kochen beachten müsst ist, dass euch das Gemisch nicht im Topf anbrennt. Deshalb lieber etwas länger auf mittlerer Hitze köcheln lassen als zu schnell und zu heiß, sonst brennt der Brei an – und ich spreche da leider aus Erfahrung.

Winter-Porridge mit Zimt-Früchten

200ml Milch
100ml Wasser
5-6 EL Haferflocken, fein
3 Datteln, entkernt und klein geschnitten
1 EL Cranberries, gesüßt
1 großer Apfel
1 Birne
1 TL Kokosöl
1 EL Zimt
1 Tl Honig
Walnüsse

In einem Topf Milch mit Wasser erhitzen. Haferflocken zugeben, ebenso wie die klein geschnittenen Datteln und Cranberries. Alles mit etwas Zimt verfeinern und den Porridge auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sich ein dickflüssiger Brei gebildet hat. Den Topf von der Herdplatte ziehen, kurz stehen lassen. In der Zwischenzeit die Äpfel und Birnen schälen, in einer Pfanne mit Kokosöl anbraten. Das Obst mit Zimt und etwas Honig verfeinern, anschließend auf den Porridge, der inzwischen in einer Schüssel angerichtet wurde, verteilen. Bei Bedarf mit Walnüssen und weiteren getrockenten Cranberries garnieren. Lasst es euch schmecken!

Ich hoffe, das Rezept landet demnächst auf eurem Speiseplan und ihr habt Lust den winterlichen Porridge mal auszuprobieren. Ich verspreche euch, er schmeckt richtig gut.

Alles Liebe und einen schönen Start in die Weihnachtszeit,

2 Kommentare

  1. Lisa
    23. November 2019 / 8:11

    Liebe Sabrina,
    bisher hatte mich noch kein Porridge-Rezept überzeugt, die kalte Variante als Overnight Oats hingegen schon. Aber dieses Rezept musste ich direkt nach Erscheinen des Blogbeitrags unbedingt probieren und bin wirklich begeistert! Viele Dank für deine Mühe, die hinter jedem deiner Beiträge steckt.
    Liebe Grüße!
    Lisa

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      25. November 2019 / 23:51

      Ach wirklich liebe Lisa? Das ist ja ein schönes Lob, freut mich sehr, dass ich mit diesem Porridge-Rezept bei dir punkten konnte und es dir so gut schmeckt. Danke auch für dein Lob zu meiner Arbeit. Es freut mich sehr, wenn du so gerne vorbeischaust und dich von mir inspirieren lässt. Herzlichen Dank und liebe Grüße auch an dich ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.