Blogbeiträge können Werbung enthalten

BEAUTY | Hair Tutorial: Messy Waves – Wellen mit dem Glätteisen machen + VIDEO

PRODUKTEMPFEHLUNG

Um Wellen ins Haar zu bringen braucht ihr nichts weiter als ein Glätteisen und eine Haarspange. Seit gut drei Jahren schon habe ich den Lockenstab an den Nagel gehängt und mache mir meine Wellen und Locken seither ausschließlich mit dem Glätteisen. Wie das funktioniert, welche Produkte ich verwende und wie ich Messy Waves beim Long Bob style, das verrate ich euch gleich.

Hair Tutorial: Messy Waves

In den letzten Jahren haben mich meine Leserinnen bei Instagram vermehrt danach gefragt, wie ich denn meine Wellen bzw. Locken machen und so steht eigentlich schon lange ein Blogpost zum Thema Messy Waves mit dem Glätteisen zaubern auf meinem Plan, aber irgendwie, habe ich diesen Beitrag dann doch vor mich hingeschoben. Der Grund dafür ist der, dass ich meine Videos ganz alleine mache und doch sehr unbeholfen beim Filmen bin.

Anders als bei meinem monatlichen VLOG, bei dem ich die Kamera einfach mit dem Selfie-Display zu mir richte oder mich im Spiegel filme, sollte ich bei einem Hair Tutorial schließlich in die Kamera sprechen, um zu zeigen, wie ich mein Glätteisen halte. Und das ist schon eine kleine Herausforderung, denn ich sehe ja nicht, was ich mache. Aus diesem Grund musste ich etwas erfinderisch werden und habe mir einen Spiegel auf einen Kleiderhaken gehängt und diesen wiederum gegenüber vom Bett im Kleiderschrank befestigt, damit ich auf Augenhöhe sowohl in die Kamera sprechen kann, als auch meinen Haarsträhnen den richtigen Schwung zu verleihen. Leider hat die Filmqualität ein bisschen darunter gelitten, aber wisst ihr was: Sei’s drum, ich hab mich nun einfach getraut und für euch ein easy-peasy Step-by-Step Video gedreht, in dem ihr seht, wie ich mit meinem Glätteisen (von GHD Gold) Wellen, ganz ohne Lockenstab oder sonstigen Schnickschnack, mache.

Long Bob stylen: Wellen mit dem Glätteisen machen

Nachdem ich euch in den letzten zwei Jahren bereits ein paar Tutorials für schnelle Mama-Frisuren gezeigt habe, ist dieses Video ein neues Projekt, denn zum einen trage ich seit Ende letzten Jahres einen Long Bob und zum anderen plaudere ich direkt mit euch über die Kamera.

Wer mich kennt, der weiß, dass mir meine Haare sehr wichtig sind. Ich gehe alle sechs bis acht Wochen zum Friseur, lasse mir Ansatz und Längen färben, ebenso wie Spitzen schneiden. Für mich ist ein Friseurbesuch wie ein kleiner Wellnessurlaub im stressigen Mamaalltag und ich bin wirklich froh, dass ich bereits seit bald sechs Jahren einen verlässlichen Friseursalon gefunden habe, der mir immer wieder eine schöne Haarpracht zaubert. Nachdem ich im Herbst 2018 eine Haarverdichtung- und Verlängerung von Great Lengths machen ließ und mir diese dann im Dezember wieder herausnehmen habe lassen, freue ich mich aktuell sehr, dass das Haarewaschen und Stylen mit schulterlangen Haaren viel schneller geht. Eine echte Zeitersparnis gibt es auch beim Haare glätten bzw. beim Wellen machen, da ich aktuell in 5-10 Minuten mit dem Styling fertig bin, wohingegen ich sonst immer doppelt solange fürs Wellenformen gebraucht habe.

Step by Step

Grundsätzlich lässt sich das Tutorial in folgende Schritte aufteilen:

  1. Haare waschen und trocken föhnen – und zwar richtig trocken föhnen, ansonsten schadet ihr eurem Haar mit der Hitze des Glätteisens.
  2. Haare bürsten und abteilen, zum Beispiel mit einem Haarclips, Bobby Pins oder einem Haargummi.
  3. Eine Strähne ca. 1-2cm unterhalb des Haaransatzes mit dem Glätteisen festklemmen, das Glätteisen nach außen hin rundherum drehen und gleichzeitig mit einem Schwung nach unten ziehen. Die Haarsträhne nicht loslassen, sondern 1-2cm vor den Spitzen noch einmal nach oben aufwickeln bzw. drehen, damit die Hitze nachwirken kann.
  4. Die Haarsträhne loslassen und die Welle mit den Fingerspitzen leicht nach unten ziehen.
  5. Von unten nach oben, also von den Längen zum Deckhaar hin, Wellen formen.
  6. Wenn alle Haare gewellt sind, mit den Fingerspitzen durch zupfen, den Ansatz toupieren und mit dem Haarspray fixieren.
  7. Fertig sind eure Messy Waves.

Damit ihr euch die Anleitung nicht nur durchlesen, sondern auch anschauen könnt, stelle ich euch gleich noch das Video, sowie alle Produkte, die ich zum Styling nutze, vor.

Mit welchen Produkten ich die Messy Waves style

Eigentlich verwende ich nur drei Produkte, nämlich das Glätteisen an sich, eine Bürste und einen Hitzespray. Manchmal nehme ich auch etwas Kokosöl, das ich direkt nach dem Haarewaschen in meine Längen und Spitzen einmassiere. Beim Hitzeschutzspray finde ich vor allem Produkte der Marke Kerastase richtig toll. Ansonsten braucht ihr nicht viel mehr. Fürs Styling nach dem Wellen machen empfehle ich einen Toupierkamm, sowie einen Haarspray. Ihr könnt den Spray direkt aufs Haar sprühen oder aber zuerst in die Fingerspitzen und diesen dann, ähnlich einem Haarwachs direkt in die Wellen geben, um diese besser nachzuformen.

Wie ich das mache, seht ihr im Video.

 

Ich hoffe, das Video gefällt euch und ihr habt nun auch Lust bekommen, eure Haare mit dem Glätteisen wellig zu stylen.

Wenn ihr noch Fragen zu den Produkten habt oder generell einen Wunsch zum Thema Mamafrisuren oder Long Bob Styling, dann schreibt mir doch gerne euer Anliegen in das Kommentarfeld, damit ich weiß, mit welchen neuen Blogposts oder Videos ich euch demnächst eine Freude machen kann :-).

Danke fürs Reinschauen und einen schönen Abend wünsche ich euch.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.