Blogbeiträge können Werbung enthalten

INSPIRATION & DIY | Spooky Doobi Boo! Halloween-Party-Vorbereitungen mit PEZ: DIY-Deko und Partyspiele

Werbung

Leise Schritte vor unserer Schlafzimmertür, zwei Brüder die sich die Hand geben und die Treppen ins Wohnzimmer hinunter schleichen, großes Staunen, laute Rufe: “Oh Mama, huiii….das ist ja gruseeeelig” und frohes Jauchzen. Nachdem ich am Vorabend zum vergangenen Sonntag bis in die Nacht hinein unser Wohnzimmer, mit teils selbstgemachtem Dekorationsmaterial, geschmückt hatte, ist die Überraschung mehr als geglückt und die Halloweenparty meiner Söhne konnte steigen.

Mit welchen einfachen Bastelarbeiten ihr eine schaurig-schöne Gruseldeko erstellen könnt, welche Partyspiele ich für Kinder im Alter von 3-5 Jahren empfehlen kann und wieso PEZ-Bonbons* und PEZ-Spender* nicht fehlen dürfen, wenn es heißt “Trick or Treat” – das alles verrate ich euch gleich.

Nachdem ich meine beiden Buben, Maximilian (4) und Alexander (2), bereits im Sommer mit einer Movie Níght im Garten überrascht hatte und dabei Unterstützung von PEZ bekommen habe, freue ich mich sehr darüber, beim Thema Halloween erneut mit dem österreichischen Unternehmen, das auch meine Kindheit geprägt hat, zusammenzuarbeiten. Ich habe euch ja bereits im letzten Beitrag ein bisschen was über PEZ Bonbons und die dazu passenden kultigen PEZ-Spender erzählt. Neben altbekannten PEZ-Helden, also Comicfiguren wie Paw Patrol, Minions oder ganz neu auch Ladybug und Cat Noir von Miracolous, sind ab sofort auch wieder Halloween-PEZ-Spender erhältlich.

Wer mich kennt, der weiß, der Herbst für mich eine wunderbare und magische Jahreszeit ist. Nicht nur, dass sich die Welt um uns herum verändert, das Laub sich färbt und alles um uns herum bunt leuchtet, nein, ich bin auch ein riesengroßer Fan von Kürbissen in jeder Form und Sorte und habe ein Faible für Halloween! Kein Wunder also, dass ich diese Vorliebe langsam auch auf meine Kinder übertrage, die vor wenigen Tagen ihre erste Halloweenparty mit Freunden gefeiert haben.

Halloween-Party für Kinder

Für die erste Halloweenfeier meiner Jungs habe ich mir richtig viel Mühe gegeben und bereits am Samstag mit dem Kürbis schnitzen begonnen. Während wir, also eine Freundin und ich, bei strahlendem Sonnenschein und perfektem Herbstwetter auf der Terrasse Kürbisse ausgehöhlt und Grimassen hineingeschnitzt hatten, haben sich die Jungs sich im Garten vergnügt und mir erzählt, welche Dekoration sie für ihre Party unbedingt an den Wänden sehen möchten. Von Spinnen und Fledermäusen war die Rede, ebenso wie leuchtenden Totenköpfen. Einige Dekoelemente aus den vergangenen Jahren hatte ich noch im Keller vorrätig, schließlich habe ich selbst damals (noch kinderlos) voller Freude Halloween mit meinen Freunden und einer lustigen Party gefeiert.

An Halloween darf es meiner Meinung nach ruhig etwas düster sein, das heißt die Farbe Schwarz dominiert in der Regel sehr stark, jedoch wollte ich meinen Kindern und auch deren Gästen, die uns am Sonntag zur Party besuchen sollten, keine Angst einjagen. Deshalb habe ich beim Dekorieren darauf geachtet auch ausreichend bunte Akzente zu setzen, zum Beispiel durch orange Kürbisgirlanden oder eben durch bunte PEZ-Spender, die auf meine Jungs eine ganz besondere Anziehungskraft haben.

   

Während ich am Samstag bis spät in die Nacht hinein unser Wohnzimmer und unseren Garten dekoriert und mir ein paar Spielideen bei Pinterest herausgesucht habe, wurde am Sonntag noch fleißig gebacken und ein paar Snacks für die Feier vorbereitet. Neben Knabberzeug und ein paar Gummischlangen, sowie gruseligen Muffins und Brownies gab es einen Hexelkessel voll mit PEZ-Bonbons und PEZ-Spendern. Als am Nachmittag alle Kinder im Haus und Garten versammelt waren, war diese Schale der absolute Renner. Kaum hingesehen, wurden der Vampir und die Mumie schon aus dem Kessel geklaut und eifrig mit süßen PEZ-Bonbons befüllt. Neben dem Fruity-Mix, gibt es ja auch noch den Sour-Mix und eine neue Geschmackssorte, die wir bis jetzt noch nicht probiert hatten: Himbeere.

Wenn ihr auf der Suche nach einer kleinen Aufmerksamkeit für eure Kinder an Halloween seid, dann solltet ihr unbedingt einen dieser Halloween-PEZ-Spender besorgen. Die Freude wird bestimmt groß sein, das verspreche ich euch. Wer sich jetzt fragt, wieso wir unsere Halloween-Party eigentlich schon so früh umsetzen, obwohl Halloween ja erst in zwei Wochen stattfindet: da ich an Allerheiligen nach London fliege, bleibt mir leider Ende Oktober keine Zeit und ganz nebenbei kann ich euch, meine lieben Leser, zu diesem frühen Zeitpunkt viel besser für eure eigene Halloweenfete inspirieren.

DIY-Deko fürs Halloweenfest

Um die Halloweenfeier meiner Kinder ein bisschen gruselig, aber dennoch kindgerecht verspielt ausstatten zu können, habe ich noch ein paar DIY-Dekoelemente gebastelt und verrate euch jetzt meine Tipps und Tricks für ein gelungenes Halloweenfest.

  • PEZ-Spinnen: Mit Pfeifenputzer, den ihr im Bastelladen bekommt, könnt ihr ganz einfach ein paar lustige Spinnen basteln, die dann zum Beispiel PEZ-Bonbons oder Lollipops halten. Dazu zwei lange Drähte in der Mitte durchschneiden, einmal komplett um Bonbons oder Lolli-Stiel drehen und die Beine dann auseinander zupfen, bzw. je vier Spinnenbeine an jeder Seite umknicken, damit die Spinne steht. Kleine Filzkugeln ankleben und mit einem Edding Pupillen auf die Augen zeichnen. Fertig!
  • Spinnennetze aus Müllsäcken basteln: Wenn ihr schwarze große Müllsäcke zu Hause habt, könnt ihr euch daraus ganz einfach ein paar Spinnennetze basteln. Ich war anfangs ja skeptisch, ob das wirklich funktioniert, bin von dem Ergebnis aber begeistert. Den Müllsack seitlich und am geschlossenen Ende auseinander schneiden. Beide Säcke, übereinander liegen lassen. Nun die Säcke einmal diagonal zusammenfalten, sodass ein Quadrat entsteht. Den Überschuss abschneiden. Den Sack noch einmal diagonal falten. Die genaue Anleitung findet ihr bei Pinterst (hier).
  • Fliegende Fledermäuse: Wer gerne mit Papier und Schere arbeitet, der kann sich auch ganz einfach aus schwarzem Bastelkarton oder Bastelpapier eine hängende Fledermaus ausschneiden. Mit einer Nadel am Kopf ein kleines Loch machen und dann mit einem Nylonfaden die Fledermaus aufkleben. Ach und ein paar witzige Kulleraugen nicht vergessen.
  • Mumien: Die Mumin für unsere Halloweenparty habe ich ähnlich gestaltet. Motive ausschneiden, Kulleraugen aus dem Bastelladen mit Flüssigkleber aufkleben und dann mit einer weißen Wolle reichlich Faden um die Mumie wickeln. Fertig ist ein süßes Dekoelement, dass man aufkleben, hinlegen oder verschenken kann, zum Beispiel als Einladung für die Halloweenfeier.

Spielideen für die Halloweenparty

Weil ich bei Partys mit Kindern immer gerne ein paar Spielideen, die zum Thema passen, vorbereite, habe ich mich bei Pinterest etwas Schlau gemacht und folgende lustige Spiele für Kindergartenkinder gefunden:

  • Spinnen-Wettrennen: Schnappt euch ein Blatt Papier in der Größe DIN A4 oder DIN A3 und zeichnet darauf eine Start- sowie eine Ziellinie und eine Rennstrecke. Mit Strohhalmen und bunten Plastikspinnen wird anschließend ein Wettrennen gemacht. Hier können jeweils zwei Kinder gegeneinander antreten.
  • Blinde-Kuh trifft Spinnennetz: Ähnlich wie bei Blinde Kuh, wird ein großes DIN A3-Blatt mit einem Spinnennetz bemalt und dieses zum Beispiel auf eine Tür geklebt. Nun werden einem Kind die Augen verbunden, es bekommt eine kleine Plastikspinne in die Hand und wird vor die Tür gestellt. Die übrigen Partygäste sagen dem Kind an, wo sich das Spinnennetz befindet und das Kind muss die Spinne, auf der zuvor ein doppelseitiges Klebeband befestigt wurde, festkleben.
  • Luftballon-Weiterreichen: Orange und schwarze Luftballone werden aufgeblasen (Achtung, am besten nur halb so groß) und anschließend von Kindern, die im Kreis stehen, weitergereicht. Der Lutballon wird aber unter dem Hals eingeklemmt und darf nicht mit den Händen, die hinter dem Rücken verschränkt werden, angegriffen werden oder zu Boden fallen. Wenn die Runde geschafft ist, gibt es eine Belohnung für die Partygäste.
  • Geisterschießen: Weiße Pappbecher werden mit lustigen Geister-Gesichtern bemalt und anschließend wie beim Dosenschießen mit einer Orange, die zum Kürbis umfunktioniert wurde, abgeschossen. Fürs Bemalen reicht ein schwarzer Lackstift.

Na, wie sieht’s aus? Habt ihr jetzt richtig Lust bekommen, eure eigene kleine Halloweenfeier zu schmeißen. Alle Deko- und Spielideen können natürlich auch von Erwachsenen durchgeführt werden und ganz gleich, ob groß oder klein, Süßigkeiten lieben wir doch, alle oder? Also ich freue mich immer, wenn mir meine Söhne das eine oder andere PEZ-Bonbon übrig lassen und all jene Kinder, die am 31. Oktober, also an Halloween bei uns an der Tür läuten, werden mit PEZ-Bonbons beschenkt.

Weitere Beiträge zum Thema Halloween und Kids findet ihr übrigens hier.

Ich wünsche euch noch einen schönen Oktober und ein schönes und gruseliges Halloween.

Alles Liebe,

 

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit PEZ/ Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.