FOOD | Sommerkuchen: Erdbeer-Mango-Kuchen mit Haselnussstreusel

Ich weiß, ich weiß – ich hab‘ euch bestimmt schon hundert Mal erzählt, dass ich Obstkuchen liebe. Vor allem, wenn dieser mit leckeren Streuseln gemacht wird. So wie dieser Erdbeer-Mango-Kuchen mit Haselnussstreusel, der beim aktuellen Regenwetter richtig Lust auf Sommer macht. Findet ihr nicht auch?

Neben den süßen Früchtchen, die einen Platz unter den Haselnussstreuseln finden, besticht der Kuchenboden aber vor allem damit, dass er nicht zu süß ist. Manchmal ist es nämlich gar nicht so gut, wenn man drei Schichten hat, die allesamt mit einer ordentlichen Portion (Frucht-)Zucker die Geschmacksnerven lahmlegen. Da passt es doch irgendwie besser, wenn man ein harmonisches Miteinander findet. Auch beim Streuselkuchen.

Puh, so poetisch war ich ja schon lange nicht mehr in meinen Rezepten. Aber was soll ich machen? Der Erdbeer-Mange-Streuselkuchen hat mich einfach völlig verzaubert und ich bin mir sicher, er schmeckt auch euch ganz vorzüglich. Also, ran ans Rezept und nachbacken!

Erdbeer-Mango-Streuselkuchen

für den Kuchenboden

125g Butter, weich
100g Rohrohrzucker
1 Pkg Vanillezucker
1 Ei
Schale von 1 Bio-Limette
250g (Dinkel)-Mehl
3/4 Pkg Backpulver
200g griechisches Joghurt 10% Fett
500g Erdbeeren, klein geschnitten
1 große Mango, gewürfelt

für die Streusel

125g Butter (Raumtemperatur)
1 EL brauner Zucker
100g Puderzucker
200g Mehl
100g Haselnüsse, gerieben

 

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit ca. 26cm Durchmesser mit etwas Butter einfetten und Mehl bestäuben. In einer großen Rührschüssel die weiche Butter mit dem Rührgerät aufschlagen. Rohrzucker, Vanillezucker sowie das Ei zugeben und alles gut durchrühren. Anschließend die Schale einer Bio-Limette beigeben. Mehl und Backpulver separat mischen und diese Mischung abwechselnd mit dem Joghurt in der großen Rührschüssel zu einem glatten Teig verrühren. Achtung, der Teig ist recht zäh, davon solltet ihr euch nicht beirren lassen. Erdbeeren waschen und klein schneiden. Mango, schälen und würfeln. Den Teig auf dem Boden der Springform verstreichen, Früchte darauf verteilen und den Kuchenboden für 25 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten. Dazu die weiche Butter mit Zucker, Mehl und Haselnüssen mit den Händen gut verkneten. Beiseitestellen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Streusel darauf verteilen und für weitere 20-25 Minuten backen. Mit einem Holzspieß eine Probe machen (wenn Teig kleben bleibt, noch ein paar Minuten länger backen) und den fertigen Kuchen erneut aus dem Ofen nehmen. Abkühlen lassen, Springform entfernen und mit Puderzucker garniert servieren. Mhmm, lasst es euch schmecken.

Wer mehr Lust auf einen Kuchen mit Saisongemüse hat, also zum Beispiel mit Rhabarber, dem kann ich diesen leckeren Beeren-Rhabarber-Streuselkuchen empfehlen.

Was ist euer derzeit liebster Kuchen?

2 Kommentare

  1. 15. Mai 2017 / 4:56

    Hallo,
    Das ist ja mal ein ein bisschen anderer Streuselkuchen. Aber die Kombination von Mango und Erdbeer hört sich gut an!
    Streuselkuchen waren bei mir meist nicht die Lieblings, da sie doch sehr oft sehr süß sind. Also neben den süßen Früchten noch sehr süße Streusel. Ich mag da eher leicht saure Früchte und die süßen Streusel als Gegenpol.
    Aber dein Rezept werde ich vor dem nächsten Besuch der Großeltern mal ausprobieren. 😉
    Vielen Dank & Beste Grüße,
    Steffen

    • Sabrina Sterntal
      17. Mai 2017 / 14:03

      Hallo Steffen,
      freut mich sehr, dass dir mein Rezept zusagt und wie du schon erwähnt hast, meist ist Streuselkuchen viel zu süß. Da passt natürlich auch Rhabarber oder eine saure Beere wie Himbeeren und Limetten sehr gut dazu. Ich hoffe dir und deiner Familie schmeckt der Kuchen :-).
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.