Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Hausgemachte Käsespätzle mit Speck

Stellt euch vor ihr kommt gerade vom Skifahren oder einem langen Winterspaziergang nach Hause und ihr habt richtig Kohldampf. Auf dem Tisch wartet eine große Pfanne voller herzhafter Käsespätzle mit Speck auf euch und euch läuft nur beim Anblick das Wasser im Mund zusammen. So, spätestens jetzt habt ihr mit Sicherheit Hunger, weshalb ich euch ganz fix das Rezept zu den hausgemachten Käsespätzle verrate.

Meine Familie ist momentan total im Spätzlefieber und das liegt daran, dass wir nun endlich eine Spätzlepresse besitzen. Bisher habe ich mich nämlich nicht so recht an dieses Gericht getraut, weil a.) der Teig nicht so gut war und b.) ich nicht wusste, wie ich die Spätzle zubereiten soll. Denn mit einem Nudelsieb oder einer Gemüsereibe funktioniert das Spätzle machen leider nicht. Zum Glück hab ich bei Tchibo eine Kartoffel- und Spätzlepresse entdeckt, mit der die Zubereitung ganz locker von der Hand geht. 

Die Presse ist derzeit auf tchibo.at sowie in den Filialen erhältlich (hier) und hat drei auswechselbare Einsätze. Ihr könnt die Kartoffel- und Spätzlepresse sogar dank der Einhängevorrichtung am Kochtopfrand fixieren, was das Pressen noch mehr erleichtert. 

Hausgemachte Käsespätzle mit Speck
5 Eier
450g Mehl
1 EL Salz
200ml Wasser
Butter
1 kl. Zwiebel, gehackt
1 Handvoll Speckwürfel
200g geriebener Gouda 
125g Sauerrahm
1 Schuss Milch
1 Eidotter
Kräutersalz, Pfeffer

Das Mehl gemeinsam mit den Eiern in eine große Schüssel geben und die Masse mit dem Knethaken eines Mixers verrühren. Das Wasser und den gestrichenen Esslöffel Salz zugeben und den Teig so lange rühren, bis er leicht zäh wird und sich von der Schüssel löst. Den rohen Teig in eine Spätzlepresse füllen und die Spätzle in kochendes Salzwasser pressen. Wenn die Spätzle oben schwimmen, sind sie fertig gekocht (das passiert recht schnell) und sie sollten dann rasch aus dem Wasser genommen werden. Die Spätzle in einem Sieb abtropfen lassen und/oder bei Bedarf kalt abschrecken. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Zwiebel und Speck hacken. Die Spätzle zur Hälfte in die Auflaufform geben, mit einem Teil der Speck, Zwiebel und Käsemasse bedecken. Die restlichen Spätzle drauf geben und erneut mit Speck und Co. bedecken. In einer kleinen Schüssel den Sauerrahm mit Milch und Dotter verrühren und leicht würzen. Die Sauerrahmmischung über die Spätzle gießen und alles im Ofen für ca. 15-20 Minuten überbacken. Guten Appetit! 

Wie ihr seht ist es recht einfach, Spätzle selber zu machen und das Ergebnis ist sooo gut! Bei uns kommen in Zukunft bestimmt noch ganz viele verschiedene Variationen auf den Tisch. Ich hätte beispielsweise Lust mal süße Spätzle mit Apfel, Zimt oder Nuss zu kochen. Wenn ihr wollt, kann ich ja noch ein paar Spätzle-Rezepte mit euch teilen. Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

 
 
 
 
 
 
* In freundlicher Zusammenarbeit mit tchibo.at

2 Kommentare

  1. 15. Dezember 2015 / 8:24

    Oh yummy! Ich liebe Käsespätzle. Das ist eines meiner absoluten Lieblings Essen <3 Deine sehen auch genial aus und das Rezept ist super. Am liebsten würd ich mir da jetzt einen Teller schnappen!

    Liebe Grüße, Ella
    http://www.ellaloves.de

  2. 15. Dezember 2015 / 18:13

    Oh ich liebe Kässpätzle! Mit Röstzwiebeln ein Traum!
    Müssen wir auch mal wieder machen 😀
    <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.