Blogbeiträge können Werbung enthalten

MOMLIFE | Baby Bump Update – 23 weeks

Zur Zeit genieße ich jede Pause, die ich kriegen kann und merke auch langsam, wie der Bauchumfang mich manchmal einschränkt und auch mein Rücken als Schwangere mit Kleinkind zunehmend beansprucht wird. Einerseits kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern, wie es damals bei Max war, als ich bis zur 32. Woche fünf Mal die Woche für mehr als acht Stunden im Büro gesessen bin. Wenn ich jetzt zu lange sitze, bekomme ich von meinem Baby im Bauch sofort Tritte aus Protest.

Damals war es aber irgendwie leichter, weil ich dann am späten Nachmittag nach Hause gekommen bin und Zeit für mich hatte. Jetzt betreue ich rund um die Uhr ein Kleinkind, was an manchen Tagen die tollste und an anderen die anstrengendste Beschäftigung überhaupt ist. Es ist wirklich etwas anderes in der zweiten Schwangerschaft.

Heute haben wir beim Einkaufen ein ganz kleines Baby gesehen, das wohl gerade Mal zwei-drei Wochen alt war. Max hat laut “Baby” gerufen und als wir dann zuhause angekommen sind, habe ich ihm erklärt, dass sein Bruder auch so klein ist, wenn er zur Welt kommt. Daraufhin hat er mich kurz angeschaut, Bruder gesagt und laut “Bumm Bumm” gerufen, weil er letztens ja beim Organscreening dabei war und den Herzschlag vom kleinen A. gehört hat. Ich bin mir sicher, dass Maximilian nicht versteht, was es bedeutet, wenn er dann einen Bruder hat, aber wir versuchen ihn so gut wie möglich darauf vorzubereiten, ohne ein großes “Tam-Tam” zu veranstalten. Wir nehmen ihn zu den Untersuchungen mit, lesen ab und an Geschwisterbücher und erklären ihm, warum ich manchmal wegen des großen Bauches etwas länger brauche oder nicht alles tragen kann. Am meisten freue ich mich, wenn er ganz plötzlich, einfach so und von sich aus, meinen Bauch streichelt, sich daran kuschelt oder ein Bussi drauf gibt und “Bruder” flüstert…

Hach, ich bin mir sicher, die beiden werden ein ganz tolles Team werden, vor allem da Max leider keinen Kindergartenplatz mit 2 1/2 Jahren bekommt. Ich sehe das nun entspannt und denke mir, das Schicksal möchte einfach, dass er und sein Bruder zusammenwachsen und Max einfach erst später in den Kindergarten geht. Vielleicht wäre es für ihn noch zu früh, denn auch wenn er auf Grund seiner Größe und seiner Art “überreif” wirkt und einen wirklich starken Charakter hat, so ist er doch sensibel und auch ein bisschen anhänglich. Ihn so früh – an fünf Tagen die Woche – wegzugeben soll also nicht sein. Kontakt mit Gleichaltrigen werden wir immer suchen und langweilig wird uns bestimmt auch nie werden, wenn wir den Alltag mit Baby und einem Zweijährigen bestreiten! 


Baby Bump Update – 23 Weeks

Wie weit: 23 Wochen (aktuell 23+4)

Gewichtszunahme: +7kg

Schwangerschaftsstreifen: Keine Neuen dazu bekommen.

Symptome: Ein bisschen Kopfweh bei Wetterumschwüngen sowie trockene Haut an Stirn und Armen, aber dafür sind meine Haare umso besser, denn die fetten wirklich kaum noch. 
Schlafverhalten: Gut
Heißhunger: Hot Dogs und selbstgemachte Wedges, Kiwi, Äpfel und Beeren, Donuts und momentan nasche ich total gerne Schokolade von Lindt und da sogar Zartbitter, die ich vor der Schwangerschaft eigentlich nicht mochte. Mhm…Süßes könnte ich generell jeden Tag essen. 
Abneigungen: Mittlerweile mag ich wieder gerne Hühnerfleisch essen, aber um Wurst oder Schinken mache ich meistens dennoch einen großen Bogen. 

Kindsbewegungen: Tagsüber nach wie vor immer kräftige Tritte und am Abend geht die Party dann so richtig los. Meist werde ich bis 22:30/23:00 getreten. Ob das etwas darüber aussagt, dass unser zweiter Sohn länger wach bleiben will als Max, will ich jetzt mal nicht behaupten. 
Geschlecht: Immer noch ein Junge ;-).
Umstandsmode: Nach dem großen Einkauf letzte Woche ist nichts Neues dazu gekommen. Ich bin aber jetzt schon auf der Suche nach schönen Maxikleidern für Frühling und Sommer, denn ich glaube nicht, dass ich dann noch etwas anderes tragen kann. 

Neues fürs Baby: Kurzarm-Bodys von H&M, Deko für das Kinderzimmer

Stimmung: Am Wochenende war ich plötzlich ziemlich gereizt, aber ansonsten bin ich eigentlich in der Regel gut drauf. Manchmal auch etwas ungeduldig! 
Was mir fehlt: Baby-TV, es ist schon wieder zu lange her, seit wir den Bauchzwerg das letzte Mal gesehen haben. 
Worauf ich mich freue: Wir haben nun die Möbel für Maximilians Kinderzimmer bei IKEA gekauft und auch sonst sind schon einige tolle Dekorationsartikel für den großen und kleinen Bruder bei uns angekommen. Ich freue mich sehr aufs Gestalten der Kinderzimmer und ansonsten darauf, dass wir am Wochenende mit der Familie eine kleine Feier haben. Nächste Woche sind wir wieder beim Kinderarzt mit Max. Ich bin schon sehr gespannt, wie groß der kleine Kerl ist, da er mittlerweile bei den Oberteilen schon Kleidergröße 98 trägt! 

2 Comments

  1. 11. März 2016 / 11:13

    Ach, ist das mit den Plätzen bei Euch auch so schwierig? Wahnsinn, oder? Helena geht seit Herbst in den Kindergarten und fühlt sich pudelwohl da, wir bekamen den Platz aber auch nur über "Vitamin B", meine offiziellen Versuche gingen alle ins Leere. Nun, mit Baby No 2 im Anmarsch bin ich sehr froh um die freie Zeit am Morgen und bewundere all die Mamis, die das daheim wuppen. Ich schicke dir also viel Kraft für die nicht so guten Tage und beneide dich ein wenig um die guten Tage, die du mit deinem Wonneproppen verbringen kannst.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • 11. März 2016 / 12:55

      Oh wie toll liebe Daniela! Herzlichen Glückwünsch zu einem weiteren Baby bzw. Geschwisterchen für Helena. Geht es dir gut? Das hab ich gar nicht mit bekommen!!! Ja, wir haben trotz "Vitamin B" keinen Platz bekommen, weil die Kinder, die näher zum Schulantritt sind, vorgezogen werden, also in diesem Fall alle 3 Jährigen. Leider sind Kinderkrippen sehr teuer und das wäre nicht leistbar, weil ich ja jetzt wieder mehr als zwei Jahre zuhause bin. Ich hätte mir das nämlich eigentlich auch so vorgestellt, dass ich Max vormittags in den Kindergarten gebe und Zeit für Haushalt, Kochen und zweites Baby habe. Aber jetzt ist es nun mal wie es ist und ich versuche das beste daraus zu machen :-). Danke für deine lieben Worte und weiterhin alles Gute!

      Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.