Blogbeiträge können Werbung enthalten

FAMILYLIFE | We’re expecting … Baby #2 !

Wie einige meiner Follower bereits von Instagram wissen, bin ich wieder schwanger. Mein Mann und ich freuen uns wirklich sehr darüber, dass wir unserem Max im Sommer 2016 ein Geschwisterchen schenken können. Der kleine Mann liebt andere Kinder, er wird sicher total aus dem Häuschen sein, wenn er plötzlich ein großer Bruder ist.

Für uns als Eltern bedeutet das neben der ganzen Vorfreude auf das bevorstehende Wunder aber auch eines: Stress. Werden die Schwangerschaft und die Geburt problemlos verlaufen? Wie werden wir mit dem Alltag mit zwei Kindern fertig?  Und bleibt bei all dem Trubel überhaupt noch Zeit für uns als Ehepaar? Damit wir in den kommenden Monaten etwas entspannter in die Zukunft blicken können, habe ich mir schon mal meine Gedanken über das Leben als 2-fache Mutter gemacht. Viel Spaß beim Lesen.

An erster Stelle kann ich gleich vorneweg sagen, dass es mir richtig gut geht. Genau wie bei Max leide ich in der Frühschwangerschaft kaum unter Übelkeit, lediglich in den ersten Wochen war mir manchmal etwas flau. Bei der letzten Schwangerschaft hatte ich bis zur 14./15.SSW ziemlich starke Kopfschmerzen, die mir – bis jetzt – zum Glück erspart bleiben. Die bleierne Müdigkeit, die meist gegen Nachmittag einsetzt, ist aber auch in dieser Frühschwangerschaft nach wie vor sehr präsent und mit einem sehr agilen Kleinkind ist es manchmal nicht so leicht, sich die nötige Ruhe zu gönnen. Ich merke auch, dass ich sogar jetzt ab und an vergesse, dass ich eigentlich schwanger bin und doch mal eine Pause machen bzw. einen Gang runterschalten sollte. Ach, an dieser Stelle sei gesagt, dass ich gerade in der 11. Schwangerschaftswoche bin, also ist alles auch noch relativ früh und frisch. Die Freude ist aber genauso groß wie bei der ersten Schwangerschaft. 

Bald bin ich also zweifach Mama. Puh, wie das wohl werden wird? Allzu große Gedanken und Sorgen mache ich mir bisher nicht. Mein Mann und ich haben uns bewusst dafür entschieden, einen zirka zweijährigen Altersabstand zwischen unseren Kindern einzuhalten. Welch ein Glück, dass es geklappt hat und wir bald erneut dieses Wunder erleben dürfen. 

Ich habe die Schwangerschaft mit Max sehr genossen und möchte auch jetzt, mit einem Baby im Bauch, versuchen, jeden Tag zu genießen. Vor allem, weil es die letzten Monate sein werden, die ich mit meinem Sohn “alleine” habe. Mein Bäuchlein ist bereits jetzt so groß, dass ich mich schon manchmal frage, wie es wohl nächstes Jahr im Frühling/Sommer sein wird, wenn ich mich kaum bewegen kann. Schaffe ich es dann noch so leicht mit Max mitzuhalten? Werde ich im Sommer schwitzen und dieses Mal vielleicht auch Wassereinlagerungen haben? Hoffentlich verläuft die Geburt dieses Mal auch so problemlos wie beim ersten Mal und wie wird es werden, wenn das Baby dann endlich da ist? 

Fest steht, dass ich auf diese Fragen keine Antworten habe, denn die Zeit wird alles zeigen. Wichtig ist nur, dass die Freude überwiegt und ich mir meine positive Einstellung für die kommenden Wochen und Monate bewahren kann. Diese Schwangerschaft wird meine letzte sein, mehr als zwei Kinder möchten wir eigentlich nicht. Demnach wird es kein weiteres Mal geben. Ein Grund mehr, um jeden Abend die Augen zu schließen, den Bauch zu streicheln, in Gedanken fest mit dem kleinen Zwuckerl in meinem Bauch verbunden, dankbar sein für unseren Familienzuwachs und ihm versprechen, dass es als viertes Familienmitglied bei uns gut aufgehoben sein wird, mit Liebe und Zuneigung von Mama und Papa überschüttet wird und einen großen Bruder haben wird, der ganz bestimmt ganz toll auf sie oder ihn aufpassen wird. 
In Zukunft gibt es auf dem Blog also wieder einige Babybauch-Bilder zu sehen und das Thema Babyausstattung und Co. wird neu aufgerollt. Was sich von Baby Nr. 1 zu Baby Nr. 2 so verändert hat, was wir genauso handhaben wollen und alles was mir in den kommenden schwangeren Monaten so in den Sinn kommt, gibt es absofort in der Rubrik “Momlife” zu lesen. Und wer neugierig ist kann mir auf Instagram folgen (@sabrinasterntal) und schauen, wie sich mein Alltag als schwangere Mama mit kleinem Wirbelwind so gestaltet. Ich freue mich darauf, meine Eindrücke mit euch teilen zu dürfen. Eure

5 Comments

  1. 10. Dezember 2015 / 17:34

    Ohhhhh ich gratuliere euch beiden und wünsche dir alles Gute in der Schwangerschaft! 🙂 Freue mich auf Updates und Infos zum kleinen Bauchzwerg 😀

    Liebe Grüße, Anna
    countingsheepwithme.blogspot.com

  2. 10. Dezember 2015 / 18:17

    Herzlichen Glückwunsch nochmal. Ich bin schon sehr auf die Schwangerschafts-Updates gespannt 🙂
    Liebe Grüße
    Ann-Kathrin

  3. 10. Dezember 2015 / 20:40

    Oh, wie schön… Herzlichen Glückwunsch!!!

  4. 11. Dezember 2015 / 7:53

    Herzlichen Glückwunsch!!!
    Solche Posts kann ich grad gut gebrauchen, ich bin gespannt 🙂

    Liebste Grüße
    Janna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.