Blogbeiträge können Werbung enthalten

[DIY] Zahnputzbecher “Tooth Fairy”

Wie ihr ganz einfach mit (Konturen)-Schere, Sprühlack und Lackmalstiften einen super süßen Zahnputzbecher für eure Kinder basteln könnt, verrate ich euch heute in diesem DIY. Die Idee zu den “Tooth Fairies” stammt von Artcreatiu
Mein kleiner Mann hat bisher mit 9 Monaten noch keinen einzigen Zahn bekommen. Im Freundeskreis wird mir ständig gesagt, dass ich geduldiger sein soll, denn irgendwann kommen die Zähne bestimmt und je später, desto besser. Aber Geduld war noch nie meine Stärke und so fiebere ich den kleinen, süßen Beißerchen weiterhin sehnlichst entgegen. Als ich vor ein paar Wochen auf Pinterest diese niedlichen Zahnputzbecher entdeckt habe, wusste ich sofort, dass ich das DIY unbedingt nachmachen musste. Vielleicht kommt nämlich dann, wenn die Tooth Fairy in Maximilians Kinderzimmer eingezogen ist, das (von mir) heiß ersehnte Zähnchen.
Für die beiden Zahnputzbecher habe ich jeweils folgende PET-Flaschen verwendet: Eine Cola-Flasche (1,5 Liter) sowie eine Apfelsaft-Flasche von Pfanner (0,5 Liter). In dieser Anleitung bearbeite ich die kleine Tooth Fairy mit der 0,5 Liter Plastikflasche. Als Erstes die Flasche mit heißem Wasser ausspülen, um Reste des Saftes zu entfernen und dann vorsichtig mit einer Schere ein Loch hinein stechen.
Mit diesem Loch könnt ihr nun den oberen Teil der Flasche abschneiden. Der Schnitt muss nicht gerade sein, da ihr als nächstes die scharfen Kanten mit einer Konturenschere nachschneidet. Für diesen Zuschnitt habe ich eine Schere mit rundem Wellenmuster verwendet.
Die Flasche nun rundherum beschneiden und dabei möglichst darauf achten, dass die Abstände zu den “Füßen” in etwa gleich groß sind. Die PET-Flasche ist nun fertig beschnitten und der Zahnputzbecher hat die richtige Form. Damit aus diesem Becher aber noch eine “Zahnfee” wird, müssen wir ihn weiß ansprühen. 
Zum Besprühen der Flasche habe ich einen Alkydlack der Farbe “Reinweiß glänzend” verwendet. Dieser hält auf Materialien wie Holz, Metall, Aluminium, Glas, Stein und verschiedenen Kunststoffen und eignet sich daher perfekt. Ich würde empfehlen, den Becher draußen an der frischen Luft zu besprühen. Dazu am besten eine Serviette oder ein Küchentuch in den Becher stopfen und diesen damit festhalten. Die Sprühdose vor Gebrauch gut schütteln und dann den Lack aus einer Entfernung von 25-30 cm gründlich in mehreren dünnen Schichten auftragen, bis der Zahnputzbecher vollständig weiß ist. Den Becher über der Sprühdose trocknen lassen. Dazu das Küchentuch vorsichtig entfernen und den Becher über die Dose (ohne Schutzkappe) stülpen. Die Lackfarbe gänzlich trocknen lassen.
Zum Schluss den Becher bemalen, beispielsweise mit einem schwarzen Edding und roten Lackmalstift. Ihr könnt den Tooth Fairies lustige Gesichter verpassen, sie mit Zahnbürsten und -Pasten befüllen und euren Kindern damit eine riesen Freude beim Zähneputzen bereiten.  
Ich hoffe, euch hat das DIY gefallen und ihr habt nun selbst Lust bekommen, eure eigenen Zahnputzbecher herzustellen. Viel Spaß beim Nachmachen! 

12 Comments

  1. 9. Februar 2015 / 9:22

    Die sehen großartig aus!

  2. Anonym
    10. Februar 2015 / 6:04

    Eine tolle Idee. Das werde ich demnächst nachbasteln, vielleicht motiviert das ja meine zahnputzfaulen Kiddies. 😉

    Danke für die Inspiration und liebe Grüße

    Gitta

    • 26. Februar 2015 / 21:30

      Oh ja, unbedingt ausprobieren liebe Gitta 🙂 ist ja schnell gemacht und bestimmt ein echter Hingucker für deine Kids!

  3. 8. Mai 2015 / 15:26

    Tolle Idee! Darf ich fragen, wie stabil die Becher sind? Kippen die leicht um?

    Lieben Gruß,

    Lilly

    • 9. Juni 2016 / 12:29

      Ui, da kommt meine Antwort ja ein Jahr zu spät. Halleluja, also der Becher ist sehr stabil und bisher noch nicht umgekippt ;-).
      Liebe Grüße, Sabrina

  4. 4. Juni 2016 / 6:39

    Hey liebe Sabina, diese Idee finde ich toll von Dir! Dein Bloggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.