Blogbeiträge können Werbung enthalten

[FAMILY] mein Babybauch in 27 Wochen – wie die Zeit vergeht

Die Zeit verfliegt und doch könnte es meiner Meinung nach viel schneller gehen! In 3 Monaten ist bereits der errechnet ET und bald haben wir unseren Sohnemann bei uns. Das ist einfach so aufregend. Einerseits liebe ich es schwanger zu sein und fühl mich pudelwohl (ich darf mich schließlich nicht beklagen, bin ich doch mit einer – bis jetzt – sehr komplikationslosen Schwangerschaft gesegnet), dennoch gibt es ab und zu mal einen Moment in dem ich unseren Buben gerne schon im Arm und den Babybauch weg hätte. Es fällt mir zusehends schwieriger in der Arbeit 9 Stunden vor dem PC zu sitzen und meistens spannt der Bauch abends oder ich habe Rückenschmerzen. Aber gut, irgendwo ist es ja auch logisch, dass es im dritten Trimester etwas “mühsamer” wird, mit so einer Babykugel, als in den Monaten zuvor. Schon alleine wegen der Bauchgröße (stattliche 114 cm Bauchumfang, wobei ich anmerken muss, dass ich immer schon sehr breite Hüften hatte) und dem zusätzlichen Gewicht, dass meine Füße schleppen und mein Rücken ausgleichen muss. Wenn ich unseren kleinen Mann dann aber treten spüre, springt mein Herz vor Freude und ich möchte dieses Gefühl und den Kugelbauch gar nicht mehr missen. Ziemlich verwirrend, irgendwie … aber ich denke mal, so ticken Schwangere eben.
 
Heute bin ich in die 28. Schwangerschaftswoche gerutscht (27+0), also muss ich noch 5 Wochen arbeiten gehen, bis der Mutterschutz vor der Tür steht. Ich freu mich schon total darauf, weil ich dann nicht mehr wochentags um 5:15 aufstehen muss und insgesamt mehr als 2 Stunden in Zug und Bus verbringe. Und ich möchte noch total viele Sachen basteln und im Zimmer unseres Maibuben gestalten. Dazu kommt auch, dass es am Blog rund um Rezepte einfach total ruhig geworden ist  (unter der Woche fehlt mir einfach die Zeit!), was ich ab Mutterschutzbeginn ändern möchte. Es fehlt eindeutig der Nachschub an süßen Desserts, Snacks und gesunde Frühstücksvarianten oder Smoothie-Rezepte. Ideen hätte ich genug und Zeit hab ich dann auch wieder genügend zur Verfügung. Es wird auf jeden fall eine mega Umstellung plötzlich zu Hause zu sein. Ich arbeite seit meinem 16.Lebensjahr und habe seither pro Jahr nur 5 Wochen Urlaub. Doch jetzt steht ja dann doch eine längere Karenz bevor… mit einem neuen Familienmitglied…total aufregend! Bald bin ich Mama, mein Mann ist Papa und wir sind zu Dritt. Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich bin…
 
 
Ich dachte mir, ich zeige euch die Veränderung meines Babybauches anhand der Instagram-Bilder der letzten Wochen. Alles beginnt mit dem ersten Foto in der 11.SSW und zeigt die einzelnen Schübe und Veränderungen des Bauches bis zur 27.SSW. Wahnsinn wie sich alles verändert hat. Ich dachte ja schon vor 10 Wochen, dass mein Bauch groß sei, aber wenn ich ihn mir jetzt so ansehe… irre… obwohl da bestimmt noch einiges dazu kommt. Immerhin will der Bube ja auch genug Platz haben und muss gesund, stark und groß werden!

12 Comments

    • 5. Februar 2014 / 8:54

      vielen lieben dank 🙂 ja stimmt <3 fast gleich weit! Bin gespannt, wann unsere Bauchzwerge auf die Welt kommen!

  1. 30. Januar 2014 / 20:42

    Oh wahnsinn 🙂 ich finds klasse, wenn man solche Bilder macht! Die "neue" Frisur steht dir auch soo super gut! :3

    • 5. Februar 2014 / 8:54

      Danke du süße <3 ja ich dachte mir schon von anfang an, dass ich möglichst viele Fotos und Momentaufnahmen machen möchte. Ist ja nichts alltägliches und muss festgehalten werden 😀

  2. 30. Januar 2014 / 21:32

    Oh das ist wirklich wundervoll!
    Und du bist eine SOSO hübsche Schwangere! 🙂

  3. 30. Januar 2014 / 23:10

    es ist so schön sowas nochmal so mitsehen zu dürfen. erst bei isy dann bei dir jetzt. auch wenn man sich nicht kennt, man fühlt richtig mit (oder geht das nur mir so weil ich so im wasser gebaut wurde)… ich bin schon wieder den tränen nahe und mag gar nicht mehr warten bis es bei mir soweit ist. bis dahin wirds wohl noch ewigkeiten dauern.

    • 5. Februar 2014 / 8:56

      Du bist immer so eine süße 🙂 die ewigkeit wird am ende gar nicht so lange dauern und dann wirst auch du diesen besonderen Moment miterleben 🙂 bei dir selbst und nicht bei anderen. Ich weiß aber was du meinst, man fühlt da wirklich mit!

  4. 31. Januar 2014 / 9:47

    Was für eine hübsche Collage, liebe Sabrina. Ich bin jetzt in der 20. SSW und hab es am Anfang irgendwie verpasst, regelmäßig Bilder zu machen. Das wird jetzt aber anders, wenn ich deine tolle Zusammenstellung sehe. Wie groß die Veränderung wird, sieht man ja eigentlich erst im Vergleich der Bilder ;-).
    Liebe Grüße, Daniela

    • 5. Februar 2014 / 8:57

      das stimmt! Ich dachte ja schon in der 14/16.SSW das mein Bauch riesig ist…aber wenn ich jetzt den Vergleich sehe, war das ja noch gar nix! Bin gespannt wie es dann am Schluss aussehen wird 🙂 mach so viele Fotos wie möglich! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.