Blogbeiträge können Werbung enthalten

[DIY] Tischnummern mal anders

Gestern habe ich damit begonnen, die Tischnummern für unsere Hochzeit zu bearbeiten. Wie ihr bereits bei unseren Hochzeitseinladungen gesehen habt, haben wir uns dazu entschieden vorwiegend Holz, anstelle von Papier für Einladungen, Tischkärtchen und Co. zu verwenden. Damit sich das Baumfällen auch lohnt, wurden die dicken Birkenäste kurzerhand schräg abgeschnitten um als Tischnummern zu dienen.
 
Inspirationen zu diesen Tischnummern haben wir uns auf Pinterest.com geholt. Genauso wie die Vorlage der Zahlen. Mit ein paar wenigen Handgriffen, ein bisschen Schleif- und Lackierarbeit sowie etwas zeichnerischem Talent zaubert ihr im Nu wunderbare Tischnummern für Hochzeiten oder Geburtstagsfeiern.
 
 

Wie wird nun aus dem Holz ‘ne Tischnummer?

Das fertig beschnittene Stück Holz an der glatten Seite, welche die Nummer anschließend trägt, schleifen (wenn ihr eine elektrische Schleifmaschine habt, dann verwendet am besten so eine – geht schneller). Dann mit einer Holzlasur aus dem Baumarkt (wir haben eine weiße Lasur in matt für draußen verwendet) bestreichen. Trocknen lassen und noch einmal lackieren. Am nächsten Tag (oder nach mindestens 6 Stunden), das Holz noch einmal mit einem Klarlack (ebenfalls matt) bestreichen. Dabei soll aber nicht die Rinde bestrichen werden (wäre schade d’rum). Wenn der Holzast soweit fertig vorbereitet ist, musst ihr nur noch eine tolle Vorlage für Zahlen finden, diese mit dem Bleistift übertragen und mit einem Lackmalstift eurer Wahl nachziehen. Fertig ist das gute Stück.

Wie gefallen euch unsere Tischnummern? Damit die Gäste auch wissen, auf welchen Tischen sie sitzen, wird in den nächsten Wochen eine Tisch-Tafel gebastelt. Ratet mal aus welchem Material diese wohl ist?

Ich möchte mich an dieser Stelle noch bei der lieben Manu bedanken. Ich wusste bisher nämlich nicht, wie man neue Schriftarten in das Bildbearbeitungsprogramm bekommt (hehe, irgendwie peinlich). Schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei: something sweet * something fabulous

 
Heute Abend habe ich meine letzte Prüfung an der Uni (juhu! – wenn man mal die Bachelorprüfung im Herbst nicht  dazu zählt) und damit ist das 6. Semester so gut wie gelaufen. Was macht ihr so in den nächsten Tagen?
 
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! Passt auf euch auf und genießt die Sonne, die sich endlich wieder blicken lässt.
 

 

6 Comments

  1. 7. Juni 2013 / 15:25

    super idee und schön umgesetzt 😀

  2. 9. Juni 2013 / 12:48

    Ich hab die schon auf Instagram bewundert, sehen einfach nur toll aus! Echt eine super Alternative zu Tischkärtchen <3

  3. 10. Juni 2013 / 7:28

    Ich hoffe ihr habt für den gefällten Baum ein paar neue gepflanzt 😉 Und die Tische sind groß genug, die Nummern sind ja doch echt ganz schön groß 😀
    Aber wirklich eine hübsche Idee 🙂

  4. 17. Juni 2013 / 17:32

    die sehen ja super aus! eine tolle idee! 🙂 sind dir gut gelungen! finde es super wenn man zur hochzeit so viel selber macht! da gibts so viele anleitungen!
    liebe grüße, genieß die sonne
    sarah

  5. 18. Juni 2013 / 10:25

    Die Tischnummern gefallen mir noch besser als die Einladungen, einfach weil sie auch nicht ganz so aufwendig sind und man sie quasi in fast jedes Thema übernehmen kann. Bin schon sehr gespannt wie sie zur restlichen Deko harmonieren 😉

    *hach wie gern wäre ich bei dir und würde dich auch bei den Vorbereitungen unterstützen* 😉

    Liebe Grüße
    Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.