KIDS FOOD | Spooky Doobi Boo! Halloween Spinnen-Kekse und Knabberschlangen (FROSCH BLOG) + Tipps für ein schaurig gruseliges Halloween mit Kindern

Ich liebe Halloween! Bereits in den vergangenen Jahren habe ich auf dem Blog ein paar Rezeptideen für Halloween oder DIY-Anleitungen mit euch geteilt und auch in diesem Jahr möchte ich kurz vor dem großen Gruselfest noch ein paar Tipps für ein gelungenes Halloween mit Kindern auf dem Blog für euch zusammenfassen.

Beitrag ansehen

INSPIRATION: #ohhappyday 7-Tage-Hygge-Challenge – von 30.10 bis 05.11.2017 auf Instagram

„Probier’s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit…“ –  Nicht nur Balu der Bär weiß wie es sich am einfachsten und bequemsten lebt, sondern auch die Dänen wissen, wie man sich von der Außenwelt abwendet und es sich einfach richtig schön hyggelig macht. Unter der Lebensphilosophie Hygge (sprich: Hügge) versteht das dänische Volk nämlich, sich Zeit zu nehmen und zwar Zeit für sich und Zeit für andere, am besten im Kreise seiner Liebsten, um jegliche Sorgen einfach gar nicht erst zuzulassen. Das Leben genießen mit Zufriedenheit, Ruhe, Güte, einem netten Miteinander sowie kleine Freuden im Alltag. Das alles soll beim Entschleunigen helfen und einem wieder bewusst machen, für den Moment zu leben.

Gerade jetzt, wo es im Herbst und Winter draußen wieder etwas kälter und drinnen etwas heimeliger oder auch kuscheliger wird, lässt sich dieser dänische Lifestyle sehr gut umsetzen. Weil ich finde, dass wir uns im sehr stressigen Alltag oft gar nicht richtig Zeit für uns nehmen und es unserer Seele eigentlich nie gemütlich machen, weil wir ständig an tausend Dinge denken, die es zu erledigen gibt oder unser Smartphone immer griffbereit haben, sollten wir uns mal eine Woche – in einer 7-Tage-Hygge-Challenge – bewusst viel mehr Zeit für uns selbst nehmen.

Welche Aufgaben ich für alle, die gerne ab 30. Oktober bis 5. November 2017 bei dieser #7tagehyggechallenge auf Instagram mitmachen möchten, vorbereitet habe, verrate ich euch gleich.

Beitrag ansehen

STYLE | Favorite Fall Boots – Mit warmen Füßen durch den Herbst

Je älter ich werde, umso wichtiger sind mir warme Füße in der kalten Jahreszeit. In meinen jungen Jahren bin ich sogar Ende Oktober noch mit Peep-Toes ohne Strumpfhose herumgelaufen und habe mir dabei auch mal eben ein fette Blasenentzündung zugezogen. Ein Glück lernt man im Leben dazu und so kann ich heute, gut zehn Jahre später nur über diese Zeit schmunzeln. Ich laufe daheim zwar immer noch gerne ohne Socken herum, weil wir eine Fußbodenheizung haben, lege aber bei Spaziergängen und dazu passendem Outdoor-Schuhwerk heuztutage viel Wert auf eine warme Fütterung und dass es nicht nass in die Schuhe reingeht.

Welche Herbstschuhe in dieser Saison meine Favoriten sind und wo ihr diese Schuhe bei Bedarf nachshoppen könnt, verrate ich euch im heutigen Beitrag.

Beitrag ansehen

FOOD | Sweet Sunday Treats: Nutella-Zimt-Schnecken

Was tun, wenn man an einem Sonntagvormittag bereits total viel Lust auf Süßes hat und dann auch noch das trübe und nasse Herbstwetter zu einem Tag in der warmen Stube einlädt? Na klar, einfach etwas Leckeres backen und wenn man dann auch noch den Fehler macht und durch Pinterest scrollt, läuft man auch gleich schnurstracks in die Küche und knetet den Teig für ein paar süße Nutella-Zimt-Schnecken.

Beitrag ansehen

FOOD | Vegetarisches Kokos-Curry mit Linsen und Süßkartoffeln

In der kalten Jahreszeit essen wir besonders gerne Eintöpfe oder Suppen in jeglicher Form. Solche Gerichte finde ich vor allem als Mama von zwei kleinen Kindern sehr praktisch, weil ich damit sehr schnell eine reichhaltige und ausgewogene Mahlzeit auf den Tisch bringe und meinen beiden Söhnen das eine oder andere Gemüse unterjubeln kann, das sie sonst vielleicht nicht so gerne gegessen hätten. Weil sowohl Maximilian als auch Alexander mit Vorliebe Curry und Kokos essen und ich ein riesengroßer Fan von roten Linsen bin, habe ich vor einigen Tagen mal wieder ein neues Rezept ausprobiert und bereits vor dem ersten Bissen alles für euch abfotografiert. Ein Glück, denn fünfzehn Minuten später waren die Teller auch schon ratzeputz aufgegessen und ich hätte blogtechnisch ganz schön doof aus der Wäsche geguckt.

Beitrag ansehen