Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Zitronen-Pasta mit Parmesan und Spargel

Ich habe da ein neues Lieblingsgemüse und es nennt sich Spargel, denn so viel wie dieses Jahr, habe ich damit noch nie gekocht. Am liebsten esse ich Spargel ja in einer schmackhaften Pilz-Sahne-Sauce mit Gnocchi oder aber auch einfach auf einem leckeren Gemüseflammkuchen. Zudem haben wir vor Kurzem eine frühlingshafte Spargel-Zucchini-Tomaten-Quiche gekocht, die ich euch ganz bald auch noch hier auf dem Blog vorstellen werde und eines meiner liebsten Pasta-Gerichte, dass ich bestimmt schon seit acht Jahren koche, damit verfeinert, nämlich Zitronen-Pasta mit Parmesan nach Jamie Oliver.

Jeder der mich kennt, der weiß, dass ich ein großer Fan von Jamie Oliver und seiner Küche bin. Vor allem in den letzten Jahren hat er zudem reichlich vegetarische Rezepte herausgebracht, die allesamt richtig gut schmecken und ich schaue mir beim britischen Koch gerne mal etwas ab. Die Pasta mit Zitrone und Parmesan, ist mein bisher am häufigsten nachgekochte Rezept, aus dem Kochbuch “30 Minuten Menüs” und wurde von mir ganz gleich abgewandelt. Aber im Prinzip gebührt Jamie Oliver das Lob.

Wie ihr dieses schnelle Pasta-Gericht ganz einfach nachkochen könnt, lest ihr gleich.

Zitronen-Pasta mit Parmesan und Spargel

2 Bio-Zitronen (Saft und Schale)
1 Handvoll Basilikum, gewaschen und gemörsert/ zerhackt
300g Parmesan, fein gerieben
2 Eigelb von Bio-Eiern
100-150ml Olivenöl
grüne Spargelspitzen
1 EL Butter
frisch gemahlener Pfeffer
Kräutersalz
Nudeln nach Wahl

Zitronen waschen, Schale reiben und zusammen mit dem Zitronensaft in eine große Schüssel geben. Basilikum fein hacken oder grob zermörsern und gemeinsam mit 2 Eigelben sowie frisch geriebenem Parmesan, reichlich Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einer Sauce vermengen. In einem Topf Pasta nach Wahl al dente kochen und sobald diese fertig ist, die Nudeln NICHT in einem Nudelsieb abgießen, sondern großzügig mit einer Zange direkt in die Schüssel geben. Dabei 3-4 EL das ganz frischen Kochwassers beigeben, alles gut durchmengen, durchziehen lassen und auf einem Teller anrichten. Den Spargel putzen, klein schneiden und in etwas Butter mit Salz und Pfeffer anrösten, bis er gar ist. Den Spargel auf der Pasta anrichten, mit Parmesan garnieren und schmecken lassen.

Viel Spaß beim Nachkochen und genießt die restliche Spargelsaison. Bis Ende Mai sollte es noch reichlich Nachschub von den Feldern geben.

Alles Liebe und bis bald,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.