Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | One Pot Pasta – 15-Minuten-Asia-Nudeln

Ich liebe One Pot Pasta und habe mit Schrecken festgestellt, dass ich euch viel zu lange keine Rezepte mehr aus dieser Rubrik vorgestellt habe. One Pot Pasta ist, wie der Name schon sagt, ein Gericht, das in einem Topf zubereitet wird, in dem alle Zutaten gleichzeitig darin gekocht werden. Das geht nicht nur schnell und spart damit Zeit, nein, das Ergebnis schmeckt auch noch so fantastisch, weil sich die Nudeln beim Kochen mit der Sauce verbinden und dadurch auch noch einen ganz anderen Geschmack annehmen. Mein Mann ist ein großer Fan unserer 15-Minuten-Asia-Nudeln und weil die Erstversion doch schon zwei Jahre alt ist, habe ich mir gedacht, poste ich doch das Rezept noch mal als Neuauflage.

Wer möchte, kann die One Pot Pasta auch ganz vegan zubereiten, in dem das Hühnchen gegen Tofu ersetzt wird. Die restlichen Zutaten basieren sowieso auf rein pflanzlicher Basis. Aber jetzt genug geschwafelt. Kommt mal mit, ich stelle euch das Rezept vor.

15-Minuten-Asia Nudeln mit gebratenem Hühnerfleisch, gerösteten Erdnüssen, viel Curry, Kokosmilch, Karotten und Frühlingszwiebeln – das klingt doch einfach richtig herrlich, oder? Und der Teller voller Nudeln sieht auch noch zum reinbeißen lecker aus, oder? Die Zutaten für das Gericht sind in weniger als 5 Minuten geschnitten und die Pasta steht nach 10 Minuten Kochzeit fix fertig auf dem Tisch.

Für die Nudeln habe ich Spaghetti verwendet, da sie sich besser eignen als asiatische Nudeln, die eine kürzer Kochzeit haben. Außerdem lieben mein Mann und meine Kinder Spaghetti und habe den Teller ratzeputz aufgefuttert.

One-Pot-Pasta Asia Nudeln

Für vier Portionen benötigt ihr folgende Zutaten:
300g Spaghetti
3 Knollen Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
4 Karotten, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
400ml Kokosmilch
300ml Hühnerbrühe
1 EL Curry
1 EL Kurkuma
1/2 EL Salz
1 Schuss Sojasauce
Pfeffer zum Garnieren
200g Hühnerfleisch, geschnetzelt
2 Handvoll Erdnüsse, gesalzen
1/2 EL Curry
Öl (zB Erdnussöl)

Wie der Name schon verrät, werden alle Zutaten zusammen in einem großen Topf gekocht. Alle bis auf die Erdnüsse und das Hühnerfleisch. Der Rest kommt in einen Topf, also Spaghetti, Frühlingszwiebel, Karotten, Knoblauchzehen, Kokosmilch, Hühnerbrühe sowie die Gewürze. Wenn die One Pot Pasta kocht, auf mittlere Hitze zurückdrehen und für 10 Minuten köcheln lassen. Die Pasta immer wieder mit dem Kochlöffel umrühren, damit diese nicht am Boden anbrennt. In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl erhitzen, das Hühnerfleisch darin anbraten, mit Curry würzen, Erdnüsse zugeben und nicht zu heiß braten. Wenn die Nudeln fertig sind, sofort servieren und mit Hühnerfleisch sowie Erdnüssen garnieren. Guten Appetit!

Na, hab ich euch jetzt hungrig gemacht? Dann probiert das Gericht doch aus und lasst es euch schmecken.

Wer noch mehr One-Pot-Pasta Rezepte ausprobieren möchte, der sollte hier vorbeischauen.

Viel Spaß beim Schlemmen und einen schönen Wochenstart,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.