Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Homemade 3-Minuten-Hummus zum Frühstück

That’s too much Hummus – said no one ever. Hummus geht einfach immer, vor allem zum Frühstück aufs Brot und am liebsten mit pochiertem Ei, etwas Rucola plus Sesam. Nachdem der gekaufte Hummus, ein orientalischer Aufstrich aus Kichererbsen, bei mir immer so schnell leer wird, habe ich mir gedacht, dass ich einfach auf Eigenproduktion umsteige. Die Anleitung dazu habe ich mir bei Pinterest geholt, das 3-Minuten-Hummus Rezept ausprobiert und mich anschließend am liebsten darin eingegraben, weil es so unglaublich lecker ist. Wie ihr den Dip ganz einfach nachmachen könnt und in welcher Kombi der Aufstrich am besten schmeckt, das verrate ich euch im folgenden veganen Blitz-Rezept.

Ganz gleich ob zum Snacken mit Rohkost, zum Beispiel Karotten, Radieschen, Paprika und Co. oder als Aufstrich am Brot – Hummus kann vielseitig eingesetzt werden. Der Kichererbsenaufstrich hat für mich eine leicht nussige Note, die super auf Vollkornbrot oder Baguette passt. On top gebe ich gerne etwas Rucola, Avocado oder auch mal rote Rüben in Streifen geschnitten. Neben dem Hummus in der Geschmacksrichtung natur gibt es den Aufstrich auch mit Curry oder weiteren orientalischen Gewürzen. Probiert es einfach mal aus und testet euch durch, ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein.

Hummus zum Selbermachen

1 Dose Kichererbsen
2 EL Saft aus der Dose
2 EL Olivenöl
2 TL Tahini (Sesammus)
Saft 1/2 Zitrone
1/2 TL Curry
Salz
Pfeffer
Knoblauch oder Chilisalz

Die Kichererbsen mit dem Saft aus der Dose, Olivenöl, Tahini, Zitronensaft, Curry, Salz und Pfeffer in einem Zerkleinerer mixen (oder mit dem Pürierstab), bis ein cremiges Püree entsteht. Alles abschmecken, bei Bedarf nachwürzen und aufs Brot streichen. Als Topping passt etwas Paprikapulver, Kreuzkümmel, Schwarzkümmel, Sesam, Frühlingszwiebel oder Avocado. Probiert euch einfach durch. Der Hummus is 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Na, ich hoffe, ich habe euch mit diesem Rezept reichlich Lust auf Hummus gemacht und ihr probiert die easy-peasy Anleitung bald aus.

Habt ihr denn einen Geheimtipp für den perfekten Hummus?

Alles Liebe,

4 Kommentare

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      14. März 2019 / 9:45

      Danke liebe Katharina,
      freut mich sehr, wenn dir das Rezept zusagt.

      Liebe Grüße,
      Sabrina

  1. franzi
    13. März 2019 / 11:25

    Das sieht so so lecker aus!

    • Sabrina Sterntal
      Autor
      14. März 2019 / 9:45

      oh vielen Dank liebe Franzi!

      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.