Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Überbackene Süßkartoffeln #veggie

Nachdem ich in den letzten Wochen doch sehr viel Eis genascht habe und wir das heiße Wetter oft zum Grillen ausgenutzt haben, was meist sehr fleischlastig war, wird es jetzt endlich wieder Zeit für vegetarische Gerichte, wie zum Beispiel Eintöpfe, Gemüsesuppen oder eben überbackene Speisen aus dem Ofen. Den Anfang machen heut diese super leckeren Süßkartoffeln, die ganz einfach mit Kichererbsen, Parmesan und Karfiol im Backofen gebacken werden.

Nachdem ich im Sommer nicht ganz so viele Rezepte auf dem Blog veröffentlicht habe, weil es mir und ich denke auch euch, sowieso viel zu heiß zum Kochen aufwendiger Gerichte war, beginnt für mich mit dem bald eintretenden Herbst wieder eine Zeit, in der ich mich gerne an den Herd stelle. Ich liebe es vor allem im Herbst saisonale Gemüsesorten zu verarbeiten, also Kürbis, Kohl oder rote Rüben. Süßkartoffeln esse ich das ganze Jahr sehr gerne und habe meistens ein paar im Kühlschrank. Deshalb  hat es sich auch angeboten, eine Kombination aus im Ofen gerösteten Karfiol und Käse mit Kichererbsen zu machen. Für einen besonders intensiven Geschmack habe ich die süßlich schmeckenden Kartoffeln noch mit Koriander und Frühlingszwiebeln verfeinert. Damit ich euch aber nicht mehr länger auf die Folter spanne, kommt sogleich das Rezept.

 

Überbackene Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Karfiol

für 2 Personen

2 Süßkartoffeln
1 Dose Kichererbsen
1/2 Karfiolkopf
150g frisch geriebener Parmesan
2 Stangen Frühlingszwiebel
Salz
Pfeffer
Currygewürz
frische Petersilie
Olivenöl

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Süßkartoffeln mit einem scharfen Messer halbieren, auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Den Karfiol waschen, putzen, die Röschen abtrennen und zu den Süßkartoffeln aufs Blech legen. Das Gemüse nach Wunsch würzen, zum Beispiel mit frisch geriebene Salz, Pfeffer, Chili oder Currygewürz und noch einmal das Olivenöl darüber gießen. Das Backblech für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben, anschließend herausnehmen, die bereits vorgegarten Kichererbsen aus der Dose in einem Küchensieb abwaschen und gemeinsam mit dem Parmesan bestreuen. Die Kartoffeln erneut 10-15 Minuten im Ofen backen, bis alles gar ist. Auf einem Küchenbrett Frühlingszwiebel und Koriander klein schneiden. Die noch heißen Süßkartoffeln mit dem Karfiol und den Kichererbsen auf ein Teller legen, nach Belieben nachwürzen und mit Zwiebeln sowie Koriander garnieren. Lasst es euch schmecken!

Dazu passt übrigens eine Joghurtsauce oder etwas Cottage Cheese ;-).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.