DIY | Be my Valentine – Kerzen im Glas mit Lieblingsduft selber machen

Werbung/ Affiliate Links

Ihr sucht noch ein selbstgemachtes Valentinstagsgeschenk für einen ganz besonderen Menschen? Vielleicht wollt ihr ja nicht nur euren Partner, sondern auch eure Eltern oder die beste Freundin überraschen? Wie wäre es denn mit einer selbstgemachten Kerze, in Wunschfarbe und mit Lieblingsduft? Ich denke, darüber freut sich jeder und hey, ich verrate es euch niemanden, wenn ihr die Kerze nur für euch selbst herstellt, denn ich bin mir sicher, sie macht sich auch in eurem Wohnzimmer ganz hervorragend. Neugierig, geworden? Dann kommt mal mit, ich zeige euch, wie einfach es ist, eine Kerze im Glas in Eigenregie herzustellen.

Ich verspreche euch, dieses DIY ist so einfach, das kann wirklich jeder nachmachen und es macht auch wahnsinnig viel Spaß. Grundsätzlich könnt ihr aus jeder Kerze, die ihr zu Hause habt, eine neue herstellen, zum Beispiel aus den Kerzen vom Adventskranz. Ihr müsst diese nur in einem Gefäß schmelzen, am besten in einer leeren Aludose im Wasserbad. Wer aber keine Kerzen zu Hause hat, der kann sich das Wachs dafür in jedem gut sortierten Bastelladen kaufen oder online bestellen. Wie ihr eure Kerze im Glas herstellt, das zeige ich euch jetzt Step by Step.

Duftkerze selbst herstellen

Ihr braucht:

Und so geht’s

1. Wenn ihr eine alte Kerze einschmelzen wollt, dann schneidet diese grob mit dem Messer auf einem Küchenbrett auseinander. Achtet darauf, dass ihr nur das harte Kerzenwachs und nicht den Docht erhitzt. Füllt die Kerzenreste bzw. das Kerzenwachs in Pastillenform aus dem Bastelladen in eine leere Konservendose. Füllt einen Topf mit Wasser, stellt die Aludose hinein und erhitzt das Wasser auf mittlere Stufe. Das Kerzenwachs sollte nun flüssig werden.

2. Wer möchte, kann die Kerze auch einfärben. Dazu nehmt ihr eine farbige Wachsmalkreide, zum Beispiel aus dem Malkasten eurer Kinder oder ihr besorgt euch die Wunschfarbe im Bastelladen. Gebt je nach gewünschter Intensität etwas von der Farbe in das flüssige Kerzenwachs und rührt solange mit einem Holzspieß um, bis sich die Farbe gut verteilt hat. Ihr könnt den Topf nun von der Herdplatte nehmen.

3. Ihr möchtet eurer Kerze einen besonderen Duft verleihen? Dann gebt in etwa 10-15 Tropfen ätherisches Öl zum flüssigen Wachs und rührt dieses um.

4. Schnappt euch ein leeres Glas, am besten ein Einmachglas, weil dieses hitzebeständig ist, sowie einen Bleistift plus den Flachdocht. Stellt den Flachdocht mit dem Halter, also dem kleinen silbernen Plättchen in das Glas, bindet das obere Ende des Dochts in passender Länge um den Bleistift und legt den Bleistift um die Öffnung des Glases. Somit sollte der Docht bis zum Gefäßboden reichen und darüber hinaus ragen, damit ihr die Kerze später auch anzünden könnt.

5. Füllt nun das heiße und flüssige Kerzenwachs ganz vorsichtig in das Glas. Verwendet zum Anfassen der Dose am besten ein Küchentuch, denn diese ist bestimmt noch sehr heiß und stellt das Glas auf ein Altpapier oder ein Küchenpapier, falls ein paar Tropfen vom heißen Wachs danebengehen.

6. Sobald das heiße Wachs im Glas ist, heißt es nur noch warten, bis es trocknet. Anschließend könnt ihr den Bleistift vom Docht ziehen und diesen vorsichtig abschneiden. Fertig ist eure selbstgemachte Kerze.

Ihr seht, ich hab euch nicht zu viel versprochen, denn in nur wenigen Schritten könnt ihr euch so eure ganz persönliche Duftkerze selbst einschmelzen und herstellen. Bei den Farben sind natürlich auch keine Grenzen gesetzt, so könnt ihr zum Beispiel auch verschiedene Farben ins Glas füllen oder ätherische Öle nach Belieben mixen.

Vielleicht konnte ich euch mit diesem einfachen DIY ja eine Inspiration für den bevorstehenden Valentinstag geben oder aber ihr habt Lust euch einfach so eine Kerze für die doch noch sehr grauen Wintertage zu basteln und es euch so auf ganz besondere Weise daheim gemütlich zu machen.

Alles Liebe,

 

 

*Affiliate-Links

4 Kommentare

  1. 11. Februar 2018 / 22:25

    Toll! Und sieht wirklich einfach aus. Muss ich auch mal ausprobieren. Danke!

    • Sabrina Sterntal
      12. Februar 2018 / 13:06

      Sehr gerne liebe Bettina, es ist wirklich keine Hexerei und man zündet die eigene erstellte Kerze gleich viel lieber an als eine gekaufte Kerze :-). Lieben Gruß,
      Sabrina

  2. 12. Februar 2018 / 10:29

    Wirklich toll! Kerzenfarbe und Glas sehen echt sehr schön aus. Ich liebe simple Ideen mit Charme. Ich habe zwar selbst schon Kerzen gegossen, aber der Tipp mit der Kreide ist klasse. Danke fürs Teilen.

    LG Lill

    • Sabrina Sterntal
      12. Februar 2018 / 13:05

      Liebe Lill, vielen Dank für deine Worte und schön, dass ich dir als Profi noch einen praktischen Tipp mitgeben konnte :-D.
      Ich denke, das war auch nicht meine letzte Kerze. Mal sehen, was ich im Sommer für den Garten zaubern kann.
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.