Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Wochenspeiseplan mit FRISCH GEKOCHT: Günstig kochen für jeden Tag

2017 neigt sich dem Ende zu und damit fassen viele Menschen wieder allerlei gute Vorsätze fürs neue Jahr. Von gesunder Ernährung bis hin zu mehr Sport, Geld sparen oder persönliche Träume verwirklichen ist so einiges dabei und auch ich habe mir ein paar Dinge vorgenommen, die ich gerne mit meiner Familie und als ganz eigenständige Person umsetzen möchte. An erster Stelle steht dabei wieder regelmäßiger und gesünder zu kochen. Mit gesund meine ich, dass ich wieder mehr Obst und Gemüse auf den Speiseplan bringen möchte, Fleisch durch Linsen, Bohnen und Co. ersetze und auch beim Lebensmitteleinkauf wieder sparsamer vorgehen möchte.

Passend dazu habe ich in Zusammenarbeit mit BILLA* und dem FRISCH GEKOCHT-Magazin, das österreichweit in allen BILLA-Filialen erhältlich ist, einen Wochenspeiseplan zum Thema “Günstig kochen für jeden Tag” erstellt. Dabei spielen vor allem Lebensmittel der Marke Clever eine Hauptrolle und ich zeige euch, dass günstig kochen ganz einfach geht und dass einkaufen dank fix fertiger Einkaufsliste auch noch Zeit spart.

Ja, ich gebe ganz offen und ehrlich zu, in den letzten Wochen habe ich das Thema gesunde und ausgewogene Ernährung für die ganze Familie etwas schleifen lassen. Zu verführerisch waren die Kekse in der Vorweihnachtszeit und zu stressig waren die Wochen vor dem großen Familienfest. Hinzu kam dann auch noch die große Völlerei rund um die Feiertage. Was wir an Heiligabend und danach alles gegessen haben…puh…ich denke, mit diesem Problem bin ich nicht alleine ;-).

Wie gut, dass ein neues Jahr auf uns wartet, in dem wir wieder einmal von vorne starten können und zwar nicht nur mit dem Kalender, sondern auch mit guten Vorsätzen. Manche von euch sind vielleicht keine großen Fans von diesen Neujahrsvorsätzen, aber ich muss schon sagen, wenn man sich ein persönliches Ziel setzt, dieses Laut ausspricht und sich etwas ganz bewusst für sich vornimmt, dann beißt man sich da auch irgendwie mehr durch. Jedenfalls möchte ich ab Jänner 2018 – wie bereits festgehalten – wieder ausgewogener kochen und dabei auch wieder mehr Ballaststoffe in unseren Speiseplan bringen. Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Linsen, Bohnen und dergleichen dürfen sich gerne wieder öfters in meine Pfannen und Töpfe verirren. Hingegen will ich wochentags wieder mehr auf Fleisch verzichten. Unsere Familienmahlzeiten gänzlich auf vegetarisch umzustrukturieren liegt dabei nicht in meinem Interesse und schon gar nicht in dem von meinem Mann, schließlich wird es auch im Sommer wieder einige BBQ-Kolumnen geben. Aber ein bewusster Umgang mit Fleisch und Co. schadet uns bestimmt nicht.

Genauso will ich auch wieder etwas mehr darauf achten, saisonal und regional und auch kostengünstiger zu kochen. Dabei soll Quantität auf keinen Fall vor Qualität stehen, aber ich denke, man kann auch beim Kostenpunk für Lebensmitteleinkäufe an manchen Ecken sparen und stattdessen für andere Produkte wieder auf BIO-Produkte oder zum Beispiel Alternativen für Milchprodukte zurückgreifen. Ihr seht schon, ich hab mir einiges vorgenommen und was das alles mit dem FRISCH GEKOCHT-Magazin und den darin enthaltenen Rezepten zu tun hat, dazu komme ich gleich.

Günstig kochen! – mit dem FRISCH GEKOCHT Magazin

Unter dem Motto “Frisch kochen ist zu teuer? Von wegen! (…)” bietet das FRISCH GEKOCHT-Magazin in jeder Ausgabe eine Rezeptserie zum Thema Günstig kochen! und zaubert viele großartige Gerichte, die mit geringen Ausgaben von Lesern ganz einfach nachgekocht werden können. Die Produkte der Marke Clever stehen dabei im Vordergrund, denn diese sind in allen BILLA Filialen erhältlich. Ebenso wie das FRISCH GEKOCHT-Magazin selbst, das für BILLA Vorteilsclub-Mitglieder gratis ist. Die abgedruckten Rezepte sind dann immer im Folgemonat auch online unter frischgekocht.billa.at abrufbar, wo sich mittlerweile schon eine beachtliche Anzahl an Rezeptideen angesammelt haben. Bei den Clever kochen-Rezepten findet ihr eine große Auswahl an Hauptspeisen, sowohl für Fleischliebhaber als auch Vegetarier. Auch Naschkatzen kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Aus eben dieser Rezeptsammlung habe ich in den vergangenen Tagen einige saisonale Gerichte herausgesucht, mit denen man günstig, ausgewogen aber auch nachhaltig kochen kann. Dass günstig kochen nämlich so gar nicht mit ungesundem Essen gleichzusetzen ist, zeige ich euch im Folgenden durch ein paar persönliche Tipps, ehe ich euch einen vollständigen Wochenspeiseplan mit 21 Rezeptideen plus passender Einkaufliste präsentiere.

Clever & günstig kochen – meine Tipps

Da ich in unserer Familie hauptverantwortlich für das Einkaufen unter der Woche und auch den Großeinkauf am Wochenende bin, habe ich mir seither natürlich schon ein paar Tipps bzw. Tricks angeeignet, wie ich mich möglichst kostengünstig durch den Supermarkt bewegen kann, ohne dabei aber Abstriche in puncto Geschmack, Nachhaltigkeit und Gesundheit machen zu müssen. Auch der Zeitfaktor spielt bei mir als Zweifachmama eine nicht untergeordnete Rolle und daher bin ich stets bemüht, wo immer es auch nur irgendwie möglich ist zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Für euch habe ich diese Tipps zusammengefasst.

Meine Tipps:

  • Obst und Gemüse aus der Dose oder dem Glas: Wenn es schnell gehen muss und ich gerade keine älteren Obststücke zur Verfügung habe, die ich zu Kompott verarbeiten könnte, greife ich gerne einmal auf Fruchtcocktails aus der Dose zurück, um diese dann daheim noch etwas aufzupeppen. Auch die Tomatensauce für Pastagerichte kommt bei mir bevorzugt aus der Dose oder dem Glas, denn es ist hinlänglich bekannt, dass durch Erhitzen haltbar gemachte Tomaten für Saucen oftmals besser geeignet sind, als ihre frischen Kollegen.
  • Pikante Salate im Glas: Eurer Nudelpfanne fehlt der richtige Pepp? Wie wäre es wenn ihr überbackene Schinkenfleckerl, die an sich ein billiges und ausgewogenes Gericht darstellen durch einen Krautsalat im Glas aufpeppt?
  • Tiefkühlkräuter verwenden: Entweder ihr kauft fix-fertige tiefgekühlte Kräuter aus dem Supermarkt oder aber ihr erntet eure ganz eigenen Kräuter frisch aus dem Garten, hackt diese und portioniert sie nach euren Wünschen. So könnt ihr immer darauf zurückgreifen und spart euch den meist doch sehr teuren Kauf von Petersilie, Basilikum, Minze und Co. im Winter.
  • Vorräte plündern: Mittels Wochenspeiseplan lässt sich aber nicht nur günstig, sondern auch gezielt einkaufen. Bereits in meinem ersten Beitrag zum Thema Wochenspeiseplan mit FRISCH GEKOCHT habe ich euch erzählt, dass ich, nachdem ich den Wochenspeiseplan erstellt habe, erst einmal meine Vorräte kontrolliere. Doppelt und dreifach einzukaufen bringt nämlich weder meinem Geldbörsel etwas noch meinem Platzproblem in den Küchenschränken. Ich freue mich dann auch immer ein bisschen, wenn ich mir einige Produkte, die ich für die kommende Woche eigentlich hätte kaufen müssen, bereits vorrätig habe. So spare ich etwas Geld und brauche bereits gekaufte Produkte zeitgerecht auf.

Wochenspeiseplan “Günstig kochen für jeden Tag” mit FRISCH GEKOCHT –  inklusive Einkaufsliste

Wenn ich eure Neugierde bereits geweckt habe und ihr es gar nicht mehr erwarten könnt, den Wochenspeiseplan selbst einmal durchzuprobieren, dann will ich euch auch gar nicht mehr länger auf die Folter spannen. Den Wochenspeiseplan könnt ihr als fix fertiges Freebie hier downloaden. Darin findet ihr passend zur aktuellen kalten Jahreszeit ein paar wärmende Speisen. Ihr müsst euch aber natürlich nicht strikt an meine Wochentagsvorschläge halten und könnt die angeführte Gerichte – ganz nach Lust und Laune – abwandeln. Die Rezepte sind immer für vier Personen ausgelegt und wie bereits erwähnt habe ich darauf geachtet, nicht zu viele Fleischgerichte zu kochen, viel Gemüse und Obst in unseren Wochenspeiseplan zu integrieren und dabei dennoch günstig mit Clever-Produkten zu kochen. Zu den Rezepten zählen beispielsweise Rote-Rüben-Gnocci mit Haselnussbutter und Feta, Karotten-Kraut-Strudel und Polentaschmarren mit Zwetschgenröster. Die PDF Datei beinhält sämtliche Links und Hinweise zu den Rezepten und kann ganz bequem in A4 Querformat ausgedruckt werden. Die dazu passende Einkaufsliste könnt ihr hier downloaden. In dieser Liste sind sämtliche Zutaten der 21 Rezepte aus dem FRISCH GEKOCHT Magazin zum Thema Günstig kochen! zusammengefasst.

Also, ich würde sagen, mit diesem Wochenspeiseplan und der dazu passenden Einkaufliste steht eurem Einkauf in der nächsten BILLA Filiale im alten oder im neuen Jahr nichts mehr im Weg.
Vielleicht konnte ich euch mit meinen Ideen und Tipps ja nun das Thema “Günstig kochen für jeden Tag” näher bringen und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich euch mit dem ausgearbeiteten Speiseplan aus dem FRISCH GEKOCHT-Magazin ausreichend Inspiration für euren Speiseplan im Jahr 2018 mitgeben konnte.

Wer von euch kocht denn eigentlich auch regelmäßig mit Wochenspeiseplan oder ist das komplettes Neuland für euch?

 

 

Alles Liebe,

 

 

 

*In freundlicher Zusammenarbeit mit BILLA AG / Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

WordPress spam blockiert CleanTalk.

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.