FOOD | Deftiges Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven

Hallo liebe Freunde des gepflegten Outdoor-Cookings, Bernd hier. Ich habe mal wieder meinen guten alten Dutch Oven aus den Tiefen des Abstellraumes gefischt und ein leckeres Gericht für euch (bzw. für mich) zubereitet. Die Rede ist von Kartoffelgratin. Ich liebe dieses Gericht ja total weil es mich an meine Kindheit erinnert. Da man es ganz einfach im sogenannten Dopf zubereiten kann, war es also an der Zeit, meine Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen und das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Kartoffelgratin ist sehr beliebt in der Dutch Oven-Gemeinde. In Deutschland wird es gerne als Beilage zu Gegrilltem gereicht, bei uns daheim fungiert es in Kombination mit einem leckeren Salat jedoch als vollwertiges Hauptgericht. Durch den Speck und eine Extraportion Käse ist das Kartoffelgratin nämlich schon ganz gut sättigend. Auch unserem Sohn Max, der ja von Haus aus schon ein richtiger Kartoffeltiger ist, hat das Gratin sehr gut geschmeckt. Ein guter Grund also, euch das Rezept zu verraten.

In einem Dutch Oven mit ca. 4 Litern Fassungsvermögen könnt ihr mit diesem Rezept 3 hungrige Personen oder 4 Personen mit mäßigem Appetit versorgen. Dazu benötigt ihr:

1kg Kartoffeln (speckig)

1/2 Porree

150g Speckwürfel

75g Parmesan (gerieben)

150g Emmentaler (gerieben)

250ml Schlagobers

125ml Milch

50g Butter zum Einfetten des Dutch Ovens

Salz, Pfeffer und Knoblauchsalz zum Abschmecken

Schält zunächst die Kartoffeln und schneidet sie in möglichst gleichdünne Scheiben, damit sie im Dopf dann gleichmäßig garen. Danach wascht ihr den Porree, entfernt die äußerste Schicht und schneidet die Hälfte davon in dünne Ringe. Fettet jetzt den Dutch Oven mit der Butter ein. Idealerweise verwendet ihr dazu ein Blatt Küchenrolle, damit ihr die Butter besser fassen und eine gleichmäßige Fettschicht auf das Gusseisen auftragen könnt. Gebt die Kartoffelscheiben, den Porree, den Speck, den Parmesan und den Emmentaler in den Dopf und mischt alles mit den Händen ordentlich durch. Würzt die Mischung und gebt die Milch und den Schlagobers in ein anderes Gefäß. Das Gemisch könnt ihr jetzt recht kräftig mit Salz, Pfeffer und Knoblauchsalz abschmecken, denn die Kartoffeln können viel Geschmack aufnehmen. Passt aber auf, denn der Speck und der Parmesan verleihen dem Gericht bereits auch schon etwas Würze. Füllt die Milchmischung jetzt in den Dutch Oven, streut noch ein bisschen Emmentaler auf die letzte Kartoffelschicht und ab mit dem Dopf auf die glühenden Briketts. Räumt den Deckel ebenso mit Briketts voll und wartet eine gute Stunde. Der Käse am Gratin sollte schön gebräunt sein, dann ist euer Essen fertig. Lasst es aber noch mindestens 15 Minuten auskühlen, dann verfestigt sich das Kartoffelgratin noch ein bisschen.

Lasst es euch schmecken und bis zum nächsten Mal,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.