MOMLIFE | „Mama sein“ – (m) ein Leben mit zwei Kindern (14) Was ich alles einhändig mit einem Baby an der Hüfte tun kann…

Mama“ – vier Buchstaben – ein Wort, eine Bezeichnung, (m)ein Leben mit zwei Kindern.

Multitasking – dieser Begriff wurde glaube ich nur für Mütter erfunden. Egal ob mit einem Kind, zwei, drei oder sogar alleinerziehend – als Mama hat man einfach immer viel zu tun und schafft mit Kindern meist mehr Dinge, als ohne – in kürzester Zeit. Mittlerweile bin ich aber auch ein echter Profi wenn es darum geht, Arbeiten mit einem Baby an der Hüfte und einhändig zu erledigen.

Mein linker Bizeps ist um einiges trainierter als mein rechter, was daran liegt, dass ich seit knapp zehn Monaten ständig ein Baby mit mir herumtrage. Obwohl…wenn ich die intensive Tragezeit mit meinem großen Sohn Max einrechne, komme ich sogar auf anderthalb Jahre. Ja, Mamas haben echte Superkräfte! Und das beweise ich euch heute mit einer Liste an Dingen, die ich alle mit einer Hand und Baby tun kann. Ich bin mir sicher, euch geht es bei vielen Punkten genauso und ich dachte mir, ich erinnere euch einmal mit dieser Kolumne daran, dass ihr alle Supermamas seid und  wenn euch noch etwas einfällt, dann schreibt mir doch einen Kommentar. Ich würde mich freuen!

Einhändig, mit einem Baby an der Hüfte, kann ich…

Zähneputzen
Make-Up auftragen
Haare bürsten und stylen
umständlich in eine lockere Jogginghose schlüpfen (bei Jeans muss ich passen)
Schuhe an- und ausziehen
Katzen füttern
Essen zubereiten
Kaffee kochen
Geschirr abspülen
Geschirrspüler ein- und ausräumen
Kühlschrank ein- und ausräumen
Essen (wenn auch meist kalt) und dabei das Baby auf meiner Hüfte füttern
Kaffee und Wein trinken (natürlich auch Wasser…)
Wäschekorb tragen
Wäsche einschalten und ausräumen
Wäsche aufhängen, abnehmen und einschlichten
Staubsaugen
Fenster putzen (wie die nachher aussehen ist Nebensache)
Nachrichten am Smartphone schreiben
Instagramen
E-Mails beantworten
Telefonieren
Blogbeiträge schreiben
Fotos knipsen
Rasenmähen
Garten gießen
Kniebeugen machen
Tanzen
Laufen
Verstecken spielen
den großen Bruder an der anderen Hüfte tragen (aber nicht länger als zwei Minuten)
ein Einkaufswagerl schieben
Einkaufen und Lebensmittel wegräumen
den Kinderwagen aus dem Kofferraum wuchten (Gott sei Dank ist der robust…)
einen Kinderwagen schieben

 

Und du?

2 Comments

  1. Sabrina
    8. Mai 2017 / 20:47

    Hut ab liebe Sabrina!! Ich muss da noch ein bisschen üben um das mit meiner 5 Monate alten Tochter auch so zu schaffen 😉 hat wiedermal Spaß gemacht zu lesen.
    Küsschen 😘 von Sabrina

    • Sabrina Sterntal
      9. Mai 2017 / 22:58

      Hallo Sabrina,
      oh danke fürs kommentieren :-). Hehe naja, an manchen Tagen klappt es besser als an anderen, aber jede Mama ist eine Supermama, egal wie viel sie mit einem Kind an der Hüfte wuppt ;-).
      Liebe Grüße,
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.