KIDS FOOD | Smoothie Bowl 4 Kids

Smoothie Bowls liegen ja schon seit langer Zeit voll im Trend und irgendwie habe ich es bisher noch nie geschafft, einen Beitrag dazu zu schreiben. Schade eigentlich und darum wollte ich das schleunigst ändern. Ich zeige euch heute, dass Smoothie Bowls auch ein leckeres Frühstück für eure Kids sein können, die entweder mit dem Strohhalm oder dem Löffel geschlürft werden dürfen.

Unser Max liebt „Smusiiiiis“ und hilft mir immer dabei, welche zu mixen. Am liebsten trinkt er diese leckeren Fruchtshakes mit tiefgekühlten Himbeeren aus einem unserer Ball Mason Jar Gläser und einem Papierstrohhalm, bei dem er sich immer die Farbe aussucht. Aber grundsätzlich mag er jede Sorte, nur mit Spinat hat er es nicht so, weshalb für ihn hauptsächlich Obst ins Glas kommt. Und weil ich mir gestern überlegt habe, dass mal wieder ein einfaches Kidsrezept auf den Blog kommen sollte, gab es heute zum Frühstück eben eine Smoothie Bowl.

Der Unterschied zu normalen Smoothies ist eigentlich nur der, dass der Inhalt in der Schüssel eher fester ist, sodass man oben drauf ein paar Fruchtstückchen, Müsli, Chiasamen, Nüsse und Co. drapieren kann. Bei der Smoothie Bowl geht es eindeutig um das Auge, das hier mitessen soll.

Ich zeige euch heute, wie ihr mit Mandelmilch, Bananen, Agavendicksaft, Haferkleie sowie -flocken und einfachen Toppings eine Smoothie Bowl für eure Kids zaubern könnt. Vielleicht ist das ja mal ein anderes Frühstück für eure Kleinsten. Und wem die Zeit fürs schöne Anrichten fehlt, der schmeißt die Obstscheiben und die Haferflocken halt einfach mittig drauf ;-). Schmecken tut es ohnehin gleich!

Smoothie Bowl

für zwei mittelgroße Schüsseln

400ml Mandeldrink, pur zB von Ja! Natürlich
2 große reife Bananen
2 EL Haferkleie
2 EL Haferflocken, fein
1 EL Agavendicksaft
1 TL Zimt

zum Garnieren
1 Handvoll Heidelbeeren
1 Handvoll Bananen
1 EL Haferflocken, fein
1 EL Mandelblättchen, gehobelt
1 EL Frühstücksternchen Banane & Vanille zB von Freche Freunde

Eigentlich ist die Zubereitung ja keine Hexerei, denn alles, was ihr tun müsst, ist die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und gemeinsam mit der Mandelmilch, den Haferkleien und -flocken sowie Agavendicksaft und einer Prise Zimt in einem Smoothiemaker zu zerkleinern. Wer lieber einen Pürierstab verwendet, mixt alles in einer großen Schüssel klein (Achtung, das Ganze kann ziemlich spritzen). Füllt den Smoothie in eine Schüssel, lasst die Haferkleie und -flocken für fünf Minuten quellen und belegt den Smoothie dann nach Lust und Laune. Dann darf auch schon losgelöffelt werden.

In den nächsten Tagen findet ihr eine weitere Variante der Smoothie Bowl auf dem Blog der lieben Jeannine von Mini and Me, für die ich ab sofort ein paar Gastrezepte schreiben werde. Ich gebe euch natürlich auf Instagram und Facebook Bescheid, sobald die Beträge dort online sind.

Mögt ihr gerne Smoothies bzw. trinken eure Kinder welche? Habt ihr eine bestimmte Lieblingssorte? Sollten die Smoothies eher süß sein oder darf auch Gemüse rein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blocked by CleanTalk.