FOOD | Süßes Soulfood: Belgische Waffeln mit Schokostückchen und Beerenröster

Was tun, wenn die ganze Familie Lust auf Süßes hat, aber keine Schokolade im Haus ist? Ganz klar, ruckzuck einen leckeren Teig mixen und schnurstracks das Waffeleisen anwerfen, um den Heißhunger zu stillen. Weil es uns letzten Sonntag genauso ergangen ist, haben wir ein paar leckere belgische Waffeln mit Schokostückchen gebacken und dazu einen Beerenröster aus tiefgekühlten Beeren gezaubert. Das Rezept verrate ich euch gleich!

Waffeln schmecken meiner Meinung nach ja immer. Egal ob zum Frühstück, als süßes Mittagessen, Nachmittagsjause oder anstelle eines Abendessens. Das Tolle ist, dass Waffeln auch ganz spontan gebacken werde können, solange genügend Eier im Haus sind. Mehl, Zucker, Milch, Butter und Co. hat man eigentlich ja immer im Vorrats- oder Kühlschrank.

Ein rascher Blick in das Tiefkühlfach unseres Kühlschranks und sogleich hatte ich auch noch ein paar Beeren aufgetaut und diese mit etwas Marmelade sowie Apfelsaft eingekocht. Für unseren großen Sohn Max gab es zusätzlich noch eine Kugel Vanilleeis. Somit hatten wir auch ihn mehr als zufrieden gestellt und nachdem wir fast alle Waffeln verputzt hatten, rief er auch schon ganz erfreut, dass wir ja nun jeden Sonntag Waffeln mache könnten. Naja, so wird das dann aber nix mit der Bikinifigur ;-)…

Waffeln mit Schokostückchen

für 4-5 Personen

4 Eier
80g Staubzucker
1 EL Vanillepaste
1 TL Zimt
120g Butter
300g Milch
300g Mehl
1 Handvoll Schokoraspeln

Beerenröster

TK-Heidelbeeren
TK-Himbeeren
2-3 EL Erdbeermarmelade
100ml Apfelsaft
1 EL Speisestärke

Butter, Staubzucker, Vanillepaste und Zimt schaumig rühren. Eier trennen und die Eigelbe unter die Masse mengen. Mit Milch gut aufrühren und anschließend langsam das Mehl einrühren. In einer weiteren Schüssel die Eiklar zu einem Schnee aufschlagen. Den Eischnee unter den Waffelteig heben. Zum Schluss die Schokoraspeln zugeben, einmal gut durchrühren und die Masse in einem gut eingefetteten Waffeleisen goldbraun backen.

In einem Topf die tiefgekühlten Beeren auf mittlere Stufe mit dem Apfelsaft einkochen. Erdbeermarmelade zugeben und kurz köcheln lassen. Speisestärke mit Wasser anrühren und zum Eindicken in den Topf geben. Bei Bedarf mehr Speisestärke oder Saft zugeben, sodass ein dickflüssiger Beerenröster entsteht. Nach Geschmack mit Zimt oder Zucker abschmecken.

Seid ihr auch Waffelfans? Wenn ja, wie esst ihr sie am liebsten? Habt ihr eine Empfehlung für mich? Dann nur her damit und viel Spaß beim Nachbacken meines Rezepts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*