FOOD | Polka Dot Apple and Chestnut Pie: easy-peasy Apfel-Maronikuchen

Polka Dot Apple Pie ist nichts anderes als ein Apfelkuchen, dessen Haube im Pünktchenmuster ausgestochen wird. Damit der Kuchen aber auch durch seine innere Werte glänzt, habe ich den klassischen American Apple Pie mit Datteln und Maroni aufgepeppt. Ein echter Herbstkuchen also, der in dreißig Minuten fertig gebacken ist.

Apfelkuchen geht einfach immer. Das Kernobst verleiht jedem Dessert eine natürliche Süße und macht den Teig dabei auch noch schön saftig. Was für ein Allrounder!

 

Polka Dot Apple and Chestnut Pie
Apfel-Maronikuchen 
2 Rollen Mürbteig, süß
5 Äpfel, geschält und gehackt
4 Datteln
100g Maroni, gegart und geschält
50g Butter
1 EL Vanillepaste
4 EL brauner Zucker

 

Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, Äpfel, Vanillepaste sowie Zucker zugeben und alles für zehn Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Apfelmasse auf einen großen Teller leeren und auskühlen lassen. Datteln entkernen, klein hacken und gemeinsam mit den Maroni zu der Apfelmasse geben. Eine Spring- oder Tarteform mit der Öffnung nach unten auf einen ausgerollten Mürbteig legen und die Umrandung nachzeichnen. Dies wird der Deckel. Aus dme Deckel dann mehrere Punkte ausstechen. Die zweite Packung Mürbteig ausrollen und in die Form legen, einen Rand hochziehen und die abgekühlte Obst-Masse einfüllen. Vorsichtig den Deckel vom Papier ablösen und auf die Tarteform legen. Die ausgestochenen Punkte können nun bei Bedarf noch auf den Deckel des Kuchens gelegt werden. Den Kuchen 30 Minuten lang backen, abkühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und schmecken lassen!

 

Mögt ihr Maroni ebenso gerne wie ich? Wenn ja, esst ihr sie klassisch im Ofen geröstet oder lieber in einem Gericht? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.