KIDS FOOD | Eisgekühlte Fruchtzwergetorte

Lockerer Biskuitteig mit Topfenfüllung aus Fruchtzwergen garniert mit frischen Beeren und das alles eisgekühlt serviert… mein Sohn wäre beim Anblick dieser köstlichen Torte beinahe umgefallen, aber auch mein Mann kam aus dem Staunen nicht raus. Die Fruchtzwergetorte schreit förmlich nach Sommer, ist leicht im Geschmack und sehr erfrischend.

Für alle, die in ihrer Jugend genauso gerne Fruchtzwergeeis gegessen haben wie ich, ist dieses Rezept also ein absolutes Muss und auch nicht sonderlich schwer herzustellen. In Zusammenarbeit mit Danone zeige ich euch heute was man aus Fruchtzwergen noch alles machen kann. Ihr braucht außerdem noch ein paar Zutaten für den Biskuitteig, frische Beeren und viel Platz im Tiefkühlfach. Wie ihr diese Torte zubereiten könnt, erkläre ich euch gleich.

Am liebsten esse ich ja eigentlich Sachertorte. Ob es daran liegt, dass ich Österreicherin bin oder weil ich einfach gerne Schokolade esse sei dahingestellt. Ansonsten mache ich mir generell weniger aus Torten und bevorzuge Rührkuchen anstatt Cremetorten, aber die Fruchtzwergetorte hat mich eines Besseren belehrt. Ich mag nämlich Topfen (Quark) total gerne und finde die Kombination mit Fruchtzwergen, Himbeeren, Erdbeeren und Biskuitteig richtig lecker.

Wie einige Blogleser schon wissen, isst unser Sohnemann sehr gerne Fruchtzwerge (hier der Beweis) und ich bin mir sicher, er ist damit nicht allein ;-). Ob zum Geburtstag, zur Sommerparty oder einfach so am Wochenende – Sollten eure Kids auch große Fans der fruchtigen Topfencreme aus bunten Bechern sein, dann freuen sich diese bestimmt über eine sommerliche und eisgekühlte Fruchtzwergetorte.

Eisgekühlte Fruchtzwergetorte
Für 2 Biskuitböden mit ⌀ 24 cm benötigt ihr folgende Zutaten
5 Eier
150 Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
100g Mehl, glatt
100g Speisestärke
1 TL Backpulver
 

Für die Füllung
600g Fruchtzwerge (= 6 Becher Fruchtzwerge Maxi)
250g Topfen (Quark), mager & streichfähig
100g Zucker
250g Schlagobers
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker

 

Für den Dekor
150g frischer Himbeeren
200g frische Erdbeeren
2 EL Zuckerstreusel

Für den Biskuitteig den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Zutaten der Reihe nach – wie oben angegeben – in eine Schüssel geben und fünf Minuten auf höchster Mixer-Stufe schaumig rühren. Eine Springform mit ⌀ 24 cm einfetten, mit Mehl ausstauben, den Teig einfüllen, glatt ausstreichen und diesen auf der untersten Schiene im Ofen für 30 Minuten backen. Den Tortenboden aus der Form lösen, auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und gut auskühlen lassen. Anschließend in der Mitte mit einem scharfen Messer in zwei Teile (also zwei Tortenböden) teilen. Die Springform abwaschen, einen ausgekühlten Tortenboden hineinlegen.

Topfen, Fruchtzwerge und Zucker verrühren. Den Schlagobers steif schlagen, Vanillezucker und Sahnesteif dabei einrieseln lassen. Die Sahne unter die Quarkcreme heben und die Hälfte der Creme auf dem untersten Tortenboden verstreichen. Den zweiten Tortenboden darauflegen und erneut mit Creme bestreichen. Die Springform abdecken und für mindestens 3 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Servieren die eisgekühlte Fruchtzwergetorte mit einem heiß abgewaschenen Messer von der Sprinform trennen und mit frischen Beeren sowie Zuckerstreusel garnieren. Dann am besten noch 20 Minuten im Kühlschrank antauen lassen und anschließend servieren.

Wie bereits erwähnt kam die Torte bei unserem Sohn sowie unserer Nichte sehr gut an und wurde ratzeputz aufgegessen. Für heiße Sommertage, an denen ihr einige Kinder zu Besuch habt oder als Nachspeise nach dem Grillen ist diese Fruchtzwergetorte also genau das Richtige. Viel Spaß beim Nachbacken und vernaschen!

 

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Danone

 

4 Kommentare

  1. 12. Juni 2016 / 9:04

    Super Idee! Ich liebe Fruchtzwerge, schaffe aber gerade mal mir ein Fruchtzwerg-Eis einzufrieren.. Die Torte ist echt eine klasse Alternative!
    Liebe Grüße, Ina

    • 12. Juni 2016 / 19:46

      Danke liebe Ina, freut mich, wenn du dir die Idee zur Torte gefällt. Sie schmeckt auch wirklich himmlisch! Musst du ausprobieren!

      Liebe Grüße, Sabrina

    • 15. Juni 2016 / 19:06

      Ich würde dir eines zuschicken, aber ich glaube der Transport von Ö nach D wäre dann nicht das Richtige für die Torter ;-). Freut mich, wenn das Rezept richtig Gusto macht – also ausprobieren! Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.