FOOD | Alkoholfreie Sommercocktails: Nojito, Virgin Raspberry Daiquiri und Cherry-Mint-Soda

Im Sommer trinke ich gerne Cocktails und mag vor allem spritzige Getränke, wie Hugo oder Mojito. Dieses Jahr fallen aufgrund meiner Schwangerschaft und dem Stillen danach allerdings alle Getränke mit Weißwein und Co. weg und übrig bleibt meist nur der fertige alkoholfreie Hugo aus der Flasche.

Aber irgendwie finde ich es schade, dass vor allem werdende Mamas und Fans von alkoholfreien Getränken gerade auf Parties und Festen meist leer ausgehen. Deshalb habe ich mich ein bisschen auf Pinterest inspirieren lassen und drei 100% alkoholfreie Cocktails für euch gemixt, die super lecker schmecken und schnell zubereitet sind.

Im Alltag finde ich es überhaupt nicht schlimm, während der Schwangerschaft auf Alkohol zu verzichten, immerhin tu ich es für mein Baby und kann nach der Stillzeit noch oft genug zu einem Wein greifen, wenn ich abends Lust auf einen Spritzer oder ein Gläschen Hugo habe. Wenn man aber zu Gast auf einem Fest, beispielsweise einer Hochzeit ist, fällt auf, dass bei der Getränkeauswahl meist nur Softdrinks oder Mineralwasser übrig bleiben. Alle anderen Gäste können einen Apperetiv oder eine Bowle trinken, ein Glas Wein oder Bier. So habe ich letzte Woche auf der Hochzeit unserer Freunde zwölf Stunden lang nur Wasser, Apfelsaft gespritzt, Orangensaft oder Cola getrunken.

Vielleicht feiert ihr ja demnächst eine Geburtstagsfeier oder seid Veranstalter einer Hochzeit, dann findet ihr hier womöglich die eine oder andere Inspiration für Schwangere, Kinder oder Gäste, die keinen Alkohol mögen. Viel Spaß beim Mixen und Schlürfen ;-).

Nojito
Der Klassiker unter den Sommercocktails kann auch ganz ohne kubanischen Rum zubereitet werden und kommt mit einer großen Portion braunen Zucker, Limettensaft und frischer Minze aus.

 Für ein großes Glas á 350 ml braucht ihr
1 Stange frische Minzblätter
1 Schuss Limettensaft
1-2 frische Limetten oder Zitronen
alternativ: 1-2 Scheiben Kiwi
1 EL brauner Zucker
350ml Mineralwasser prickelnd
Eiswürfel

Den braunen Zucker in das Glas füllen, Mineralwasser auffüllen und mit einem Löffel umrühren. Nun den Limettensaft, frische Limettenstücke oder Zitronen zugeben. Leider hatte mein Supermarkt um die Ecke gerade keine Limetten vorrätig, weshalb ich einfach eine Kiwi in Scheiben geschnitten habe – schmeckt ebenfalls sehr lecker. Mit frischen Minzblättern und Eiswürfel ergänzen, fertig ist der erfrischende Nojito!


Virgin Raspberry Daiquiri
Daiquiri gibt es in verschiedenen Varianten, beispielsweise mit Himbeeren oder eben mit Erdbeeren. Der Shortdrink kann mit Fruchtsirup oder als Frozen Daiquiri mit gefrorenen Früchten zubereitet werden. Beim Virgin (für alkoholfrei) Raspberry Daiquiri fällt der weiße Rum weg und wird mit spritzigem Sprite ersetzt.

Für ein großes Glas á 475 ml braucht ihr

200ml Sprite
1 Schuss Limettensaft
1-2 EL Himbeer-Sirup
1 EL Puderzucker
1 Handvoll Eiswürfel
100g gefrorene Himbeeren oder Erdbeeren

In einem Smoothie-Maker oder einer Küchenmaschine (Hauptsache das Teil hat ein scharfes Messer) die geforerenen Beeren gemeinsam mit der Limonade und Sirup, Eiswürfeln und Limettensaft als auch Puderzucker cremig mixen. Der Raspberry Daiquiri sollte nicht zu flüssig sein und darf ruhig eine cremige Note haben. Mit frischen Erdbeeren oder geforenen Himbeeren garnieren und schmecken lassen.


Cherry-Mint-Soda
Kandierte Kirschen sind nicht nur eine hübsche Dekoration für Cocktails, sondern schmecken auch richtig gut, wenn sie mit Sprite, Kirschsirup, frischer Minze und Zitronen kombiniert werden.

Für ein kleines Glas á 240 ml braucht ihr
100ml Sprite
5-6 Stück kandierte Kirschen
1 Schuss Kirschsirup
200ml Mineralwasser
3-4 Eiswürfel
6-7 frische Minzblätter
1 Scheibe Zitronen

Die Limonade ins Glas füllen, mit Kirschsirup und kandierten Kirschen ergänzen. Mineralwasser hinzufüllen, frische Minzblätter abrupfen und gemeinsam mit einer klein geschnittenen Zitrone und reichlich Eiswürfeln sowie einem Strohhalm servieren.

Tipp: Für den Hingucker schlechthin, ein Glas am Rand nass machen und mit der Öffnung nach unten in braunen Zucker tunken, so bekommt ihr einen coolen Zuckerrand, der den alkoholfreien Cocktail zusätzlich ein bisschen aufpeppt.

Ich kann mich selbst gar nicht entscheiden, welcher alkoholfreie Cocktail mir am besten schmeckt, denn ich finde sowohl die Mischung aus Sprite, Kirschen und Minze sehr lecker und auch den Virgin Raspberry Daiquiri mit seinen fruchtigen Himbeeren sehr verführerisch. Der Nojito ist jedenfalls ein Klassiker, den ich in den kommenden Wochen bestimmt öfters trinken werde.

Welcher dieser Cocktails sagt euch am meisten zu und habt ihr noch einen weiteren Geheimtipp für den kommenden – hoffentlich sehr heißen – Sommer?

4 Kommentare

  1. 22. Mai 2016 / 18:16

    Hallo,
    Also ehrlich gesagt kann ich mich da gar nicht entscheiden. Ich werde sie wohl alle drei mal ausprobieren. Einen nach dem anderen. Ich bin grad wenn es warm ist auch ein Fan von alkoholfreien Cocktails. Und da ich im September meinen Geburtstag größer feiere bin ich noch auf der Suche, damit eben alle Gäste was haben. Vielen Dank für deine Ideen. Einen schönen Rest Sonntag
    Liebe Grüße viki

    • 9. Juni 2016 / 12:18

      Liebe Viki, freut mich sehr, wenn ich dich mit den Cocktails inspirieren konnte :-). Ich wünsche dir schon jetzt eine schöne Geburtstagsfeier <3.
      Liebe Grüße, Sabrina

  2. 23. Mai 2016 / 6:41

    Hallo!
    Der Daiquiri ist mein Favorit. Ich kann gut verstehen wie es dir geht. Als Schwangere oder Stillende muss man immer mit den "Kindergetränken" Vorlieb nehmen. Immer nur Apfel oder Orangensaft wird auf die Dauer langweilig.Tolle Rezeptideen von dir.
    Liebe Grüße Kerstin

    • 9. Juni 2016 / 12:18

      Liebe Kerstin,
      vielen Dank für das Lob und schön zu lesen, dass ich mit diesem "Problem" nicht alleine bin ;-).
      Liebe Grüße, Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

WordPress spam blockiert CleanTalk.