Blogbeiträge können Werbung enthalten

FOOD | Spooky Doobi Boo! – Halloween Snacks mit Salzstangen

In weniger als zwei Wochen steht Halloween vor der Tür, darum ist es an der Zeit, mit den ersten Vorbereitungen zu beginnen. In den nächsten Tagen zeige ich euch immer wieder ein paar einfache Ideen für euer Halloweenfest mit Kindern oder auch für eine gruselige Party unter Erwachsenen. Wuahaha. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei!

Den Anfang machen heute drei sehr einfache Ideen für Halloween Snacks mit Salzstangen. Egal ob große oder kleine Gäste, die Oreo- und Donut-Spinnen sowie die käsigen Hexenbesen sorgen bestimmt für gruseligen Spaß auf euren Tischen!

Ich kenne niemanden der keine Soletti, also Salzstangen, mag. Die Klassiker unter den Knabbersachen schmecken den meisten genauso gut wie Kartoffelchips, aber der Vorteil der Salzstangen ist jener, dass man mit ihnen so tolle Snacks zubereiten kann. Zu Halloween ist meiner Meinung nach alles erlaubt und da darf süß mit salzig und sauer kombiniert werden. 

Im Internet habe ich nach Inspirationen für eine Halloween-Party gesucht. Fündig bin ich bei Pinterest geworden, wo es so unglaublich viele tolle Ideen für Partysnacks gibt. Ich habe die Spinnen und den Besen dann nach meinen Vorstellungen neu gestaltet und finde es fast ein bisschen schade, dass niemand in den Genuss der Leckereien gekommen ist. 
Aber als Food Bloggerin muss man gerade bei saisonalen Festen früh dran sein, damit die treuen Leser dann am großen Tag – in diesem Fall der schaurig-schönen Halloween-Party – ordentlich bei ihren Gästen punkten können. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und eine tolle Feier!

Oreo-Spinnen
Ihr braucht:
Oreo-Kekse
Salzstangen
Smarties
Schokoladenglasur

Für die Oreo-Spinnen könnt ihr einfache oder am besten doppelt gefüllte Oreo-Kekse nehmen. Die obere Keksscheibe mit dem Messer von der Creme trennen. Salzstangen in der gewünschten Länge abbrechen, dann auf die Creme drücken und den Deckel wieder drauf legen. Wenn ihr “doppelte ” Oreos habt, dann könnt ihr die Salzstangen auch einfach seitlich hineinstecken. Zwei Kleckse Schokoladenglasur auf den Deckel geben um die Smarties fest zu kleben. Anschließend noch ein paar Pupillen mit der Schoko auf die Augen und fertig ist eure Oreo-Spinnen.

Donut-Spinnen
Ihr braucht:
Mini-Donuts eurer Wahl
Salzbrezeln
Marshmallows
Schokoladenglasur

Die Salzbrezeln wie auf dem Foto abgebildet abbrechen. Leider ist das eine etwas mühsame Arbeit, daher entweder mit dem Messer vorsichtig alles was ihr nicht braucht abtrennen oder mit viel Gefühl abbrechen. Die Spinnenbeine in den Donut drücken und die Marshmallows wie auch die Augen bei den Oreo-Spinnen mit Schokoglasur am Donut festkleben. Nach Belieben mit Schokolade verzieren.

Für all jene die es lieber salzig und würzig mögen, habe ich anschließend noch einpaar Hexenbesen, die wahlweise gerne auch mit Schnittlauch gebunden werden können.

Hexenbesen
Ihr braucht:
Salzstangen
Cheesestrings
Garn oder Schnittlauch zum Binden

Die Cheesestrings dritteln und die untere Seite in Fäden ziehen. Die Salzstangen oben rein stecken und den Käse mit einem Garn noch einmal festziehen. Ganz Geschickte können statt des Garns auch Schnittlauch verwenden, dazu benötigt ihr aber etwas Fingerspitzengefühl. Das war’s ;-).

Wie ihr seht könnt ihr mit ein paar Zutaten aus der Süßwaren- bzw. Knabberabteilung im nächsten Supermarkt ein paar tolle Snacks für Halloween basteln. Ich hoffe, ich konnte euch mit diesen drei Salzstangen-Snacks eine Freude machen.

Schaurig-schöne Grüße, bis zum nächsten Mal! 

2 Kommentare

  1. 19. Oktober 2015 / 19:37

    Ohh man wie cool und eigentlich sooo simpel, aber Ideen muss man haben. Spitze!!

  2. 20. Oktober 2015 / 16:33

    Danke für die tollen Tipps! Mach dieses Jahr eine Halloween-Party und bin gerade auf der Suche nach einfach und "schaurigen" Snacks. Die Oreo-Spinnen werd ich auf jeden Fall machen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Alle mit einem * gekennzeichneten Kooperationspartner sind Teil einer Zusammenarbeit. Von mir beworbene Produkte wurden mir in solchen Fällen als PR-Sample oder kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Beiträge die als Werbung/Anzeige gekennzeichnet sind wurden bezahlt. Affiliate-Links, also Produkte, die ich weiterempfehle und die durch einen Klick auf den Link gekauft wurden, wodurch ich eine Provision erhalte, sind als solche gekennzeichnet.